Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2009, 16:15   #1   Druckbare Version zeigen
Ann-Kathrin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
Versuche in der Klasse 10

Hallo zusammen,
ich habe da ein paar kleine Fragen bezüglich 2 Versuche, die wir im Unterricht mal gemacht haben:
1. Hochprozentiges chemisch betrachtet
-> Warum wird reiner Alkohol mit Wasser trübe?
-> Warum bleibt klarer Schnaps mit Wasser klar und durchsichtig?

2. Wärmespeicher
-> Warum siedet Brennspiritus schneller als Wasser? (chem. Erklärung gesucht)


Vielen Dank schonmal im Voraus für alle Antworten

Mit freundlichen Grüßen

Ann-Kathrin
Ann-Kathrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2009, 16:27   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Versuche in der Klasse 10

Zitat:
-> Warum siedet Brennspiritus schneller als Wasser? (chem. Erklärung gesucht)
Brennspiritus hat eine kleinere Wärmekapazität, d.h. weniger Wärme reicht für grössere Temperaturerhöhungen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2009, 17:45   #3   Druckbare Version zeigen
Ann-Kathrin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
AW: Versuche in der Klasse 10

Er hat Zimmertemperatur
Ann-Kathrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2009, 08:09   #4   Druckbare Version zeigen
Ann-Kathrin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
AW: Versuche in der Klasse 10

Vielen Dank für die Antworten, diese Frage wäre jetzt geklärt.
Aber was ist mit meiner 1. Frage?

Mfg Ann-Kathrin
Ann-Kathrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2009, 08:39   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Versuche in der Klasse 10

Ich verstehe die Frage nicht : alle mir bekannten Arten des "reinen" Alkohols (der geläufige 96%ige sowie der wasserfreie Absolutalkohol) sind ohne Trübung mit Wasser mischbar. Manche alkoholischen Getränke trüben sich beim Verdünnen mit Wasser, wenn sie in Wasser schwerlösliche ätherische Öle enthalten (Absinthschnaps macht das z.B., oder der "Ricard" und "Pastis" der Franzosen).
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2009, 11:38   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Versuche in der Klasse 10

Ich habe mich vor kurzem auch gewundert:

Ethanol + Reinstwasser (1:1) -> Trübung

Habe mal das halbe PSE gescreent und nichts gefunden. Nach ein paar Tagen stehen, war die Trübung verschwunden.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.07.2009, 12:33   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Versuche in der Klasse 10

Die Trübung kenne ich auch: bei vergälltem Ethanol ist diese Trübung mehr oder weniger stabil, wenn man ungefähr 20 m% Ethanol im Wasser hat. Das sei wohl das Vergällungsmittel, wurde mir gesagt. Habe das aber auch nur beiläufig bemerkt, und da jetzt keine längeren Versuche gemacht...

Könnte es nicht auch einfach sein, dass die Trübung von Gasblasen ausgelöst wird, die bei der Volumenkontraktion langsam aus dem Wasser ausgasen?

Aber letztendlich stimmt es schon: die Trübung verschwindet...

Und der Schnaps ist ja bereits mit Wasser gemischt, da wird ja nur aufgefüllt. Aber Durchmischungseffekte lassen sich trotzdem beobachten, den genannten Louche-Effekt oder aber die Schlieren, die auftreten wenn man miteinander mischbare Flüssigkeiten verschiedener Dichten zusammengibt.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2009, 14:53   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Versuche in der Klasse 10

Hat mich selbst gewundert. Habe 100 ml Flasche halb mit EtOH gefüllt und dann aus der Millipore-Anlage Wasser zugegben. Wurde trüb. Ausgeschüttet und das Gleiche nochmal: Wieder trüb.

Mitarbeiterin gebeten ICP-OES des Wassers zu machen (ca. 30 Elemente, alle unter der Nachweisgenze).

Zur trüben Brühe Spüli gegeben und Brille gereinigt. Brille wurde sauber. Als ich das nächste Mal die Flasche in die Hand nahm: Klare Flüssigkeit.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2009, 16:21   #9   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Versuche in der Klasse 10

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
die Schlieren, die auftreten wenn man miteinander mischbare Flüssigkeiten verschiedener Dichten zusammengibt.
Die Schlierenbildung liegt nicht an den verschiedenen Dichten, sondern an den verschiedenen Brechungsindices, glaube ich.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2009, 20:32   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Versuche in der Klasse 10

Du hast wohl recht, ricinus. Die verschiedenen Brechungsindices dürften die letztendliche Erklärung sein.

Ich schrieb von Dichte, weil solche Schlieren z.B. auftreten wenn man einen Messkolben mit vorgelöster Substanz ganz auffüllt (unterschiedliche Dichte).
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2009, 21:18   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Versuche in der Klasse 10

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Die Schlierenbildung liegt nicht an den verschiedenen Dichten, sondern an den verschiedenen Brechungsindices, glaube ich.

Du glaubst? Gehe in die Kirche und bete. Ich weiss es (=Wissenschaftler); es ist der RI.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2009, 21:27   #12   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Versuche in der Klasse 10

Naturwissenschaftliches Wissen ist auch nur eine Spielart des Glaubens.
Wissen tun wir fast gar nichts. Nur das, was in einem logisch geschlossenen System beweisbar ist (und selbst da sind dann die Axiome "Glaubenssache") Mathematik bspw. Oder Theologie.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2009, 21:33   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Versuche in der Klasse 10

Die Formulierung ist genial. Werde ich mir merken.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Versuche mit der Temperaturorgel an Regenwürmern Hasi007 Biologie & Biochemie 2 21.08.2008 10:52
versuche mit der brennstoffzelle tipp Verfahrenstechnik und Technische Chemie 1 07.02.2008 22:07
Reaktionsmechanismen der 4 Versuche venac Organische Chemie 5 02.05.2006 20:13
Themen der Klasse 12 Deruku Shiriku Mathematik 4 08.09.2004 19:10
Versuche vor der Klasse hedliz Allgemeine Chemie 1 09.07.2003 21:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.



Anzeige