Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2009, 13:55   #1   Druckbare Version zeigen
Hakus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Wässrige lösungen!

Hallo liebe Leute

Ich habe hier einen Fragenkatalog von über 300 fragen
habe es geschafft ca. 280 zu beantworten aber 20 fehlen mir noch
da ich am montag ne klausur schreibe würde ich euch bitten mir bei den antworten zu helfen.

1.Wie unterscheiden sich die salze calciumsulfat (CaSO4, K=10^-5) und Quecksilbersulfid (HgS, K=10^54) in ihrer wasserlöslichkeit

2.wie veränders sich die löslichkeiten von kochsalz und Kalk bei verwendung von siedendem wasser statt leitungswasser?

3.Beschreiben sie das ionenaustauschverfahren zur enthärtung von wasser?

4.Welche massenkonzentration besitzen 50g natriumchlorid in 50ml lösung

5.welche stoffmengenkonzentration besitzen 2 mol natriumhydroxid in 40l wässriger lösung?

6.geben sie den grenzwert der trinkwasserverordnung 10mikrogramm vlei in 1 l wasser in ppm an

das sind so die fragen die ich überhaupt nicht beantworten konnte. und da das mein zweitversuch in chemie ist würde ich euch bitten mir zu helfen....

vielen dank im vorraus
Hakus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2009, 14:06   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wässrige lösungen!

Zitat:
6.geben sie den grenzwert der trinkwasserverordnung 10mikrogramm vlei in 1 l wasser in ppm an
Was ist vlei?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2009, 14:09   #3   Druckbare Version zeigen
DJh2o2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 30
AW: Wässrige lösungen!

Zitat:
Zitat von Hakus Beitrag anzeigen
1.Wie unterscheiden sich die salze calciumsulfat (CaSO4, K=10^-5) und Quecksilbersulfid (HgS, K=10^54) in ihrer wasserlöslichkeit
Offensichtlich löst sich CaSO4 besser in Wasser (siehe K-Wert)
Zitat:
2.wie veränders sich die löslichkeiten von kochsalz und Kalk bei verwendung von siedendem wasser statt leitungswasser?
es löst sich beides besser. kalk jedoch immernoch quasi gar nicht.
Zitat:
3.Beschreiben sie das ionenaustauschverfahren zur enthärtung von wasser?
im Kalk (CaCO3)wird das Calcium durch zb Natrium ersetzt und somit lösbar gemacht.
Zitat:
4.Welche massenkonzentration besitzen 50g natriumchlorid in 50ml lösung
M(NaCl) = 59 g/mol
c = n/V = m/M/V = m/(M*V) = 50g/(59g/mol*0.05L) ~= 17mol/L
Zitat:
5.welche stoffmengenkonzentration besitzen 2 mol natriumhydroxid in 40l wässriger lösung?
c = 2mol/40L = 0.05mol/L
Zitat:
6.geben sie den grenzwert der trinkwasserverordnung 10mikrogramm vlei in 1 l wasser in ppm an
laut google 25µg/L ergo 25 ppm
DJh2o2 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.07.2009, 14:10   #4   Druckbare Version zeigen
Hakus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Wässrige lösungen!

Ich meinte Blei!

Ich danke dir viiiiiiiieeeeelmaaaaaals!
Hakus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2009, 14:31   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wässrige lösungen!

Zitat:
laut google 25µg/L ergo 25 ppm
Sicher? .............
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2009, 14:33   #6   Druckbare Version zeigen
DJh2o2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 30
AW: Wässrige lösungen!

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ich meine so : Ausgehend vom Lösungsmittel Wasser entspricht

V = 1 L -> m = 1 kg = 1000 g.

so dass 25 Mikrogramm/L

{ 25 \ \frac { 10 \ ^{- \ 6 } \ g}{1000 \ g }}

entsprechen müssten.
mit ppm kenn ich mich wenig aus, aber auf die masse bezogen hättest du recht. aber 25µg/L ist eh eine sinnvollere angabe
DJh2o2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2009, 14:35   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wässrige lösungen!

ppb sind das. Parts pro billion. Billion = 109; siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Billion
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2009, 14:40   #8   Druckbare Version zeigen
DJh2o2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 30
AW: Wässrige lösungen!

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
ppb sind das. Parts pro billion. Billion = 109; siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Billion
ja wären dann 0.025 ppm oder 25 ppb
DJh2o2 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wässrige und nicht wässrige Titration Sonnenschein91 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 20.11.2011 20:20
wässrige Lösungen vietducky Allgemeine Chemie 6 09.12.2008 22:10
wässrige Lösungen von Salzen nano26 Anorganische Chemie 10 26.03.2006 13:50
wässrige Lösungen Maki83 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 28.02.2006 00:27
dH für wässrige Lösungen kammerjäger Physikalische Chemie 0 08.01.2005 16:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:44 Uhr.



Anzeige