Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.07.2009, 20:34   #16   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Salze mit Metallen

woher weiß man welche Säure mit welcher Konzentration welche Metalle reduzieren kann gibt es dafür auch eine Reihe?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2009, 21:34   #17   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Salze mit Metallen

oder Formel
  Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2009, 21:41   #18   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Salze mit Metallen

Zitat:
Zitat von Wolfram 74 Beitrag anzeigen
oder Formel
Ich beziehe mich hier auf Standardbedingungen

Elementar vorliegende Metalle, die mit ihren korrespodierenden Oxidationmitteln ein Standardreduktionspotential von E0 < 0 aufweisen, können sich in nicht-oxidierenden Säuren auflösen (Passivierung mal ausgenommen).

Elementar vorliegende Metalle, die mit ihrem korrespondierenden Oxidationsmittel ein Standardreduktionspotential von E0 > 0 aufweisen, können in oxidierenden Säuren aufgelöst werden.
Welche Konzentration nötig ist, kann z.B. über die Nernst-Gleichung berechnet werden.

In allen Fällen ist es eine Frage der Konzentrationen usw...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2009, 07:56   #19   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Salze mit Metallen

Wo findet man Standartpotentiale für Säuren/Basen?
Oder beachtet man da einfach den Wasserstoff vom Wasser,
also 0?
z.B
Sn + 2H30+ ==> Sn2+ + H2O?

Geändert von Wolfram 74 (22.07.2009 um 08:16 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2009, 15:53   #20   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Salze mit Metallen

ich meine, kann man da nicht einfach das Standartpotential des Wasserstoffs beachten?
Also alle Metalle die edler als Wasserstoff sind reagieren mit H3O+, wie z.B Sn
E0(Sn2+/Sn)= -0,14
Sn + 2H30+ ==> Sn2+ + 2H2O
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2009, 13:37   #21   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Salze mit Metallen

Es ist ja nun Oxonium vorhanden mit welchen die Metalle reagieren.
Kommt es nun darauf an, ob das Standartpotential des Metalls kleiner als das des Wasserstoffs ist, damit eine Redoxreaktion stattfindet?
Also z.B.:Zn
E0(Zn2+/Zn) = -0,76
E0(2H+/H2) = 0
Zink (Zn) hat ein kleineres Standartpotential als Wasserstoff (H) und wird deshalb reduziert?
Zn + 2H3O+ ==> Zn2+ + 2H2O + H2
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.07.2009, 15:46   #22   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Salze mit Metallen

Aber wo wird die Konzentration dann berücksichtigt, bei solchen Reaktionen?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2009, 16:12   #23   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Salze mit Metallen

Zitat:
Zitat von Wolfram 74 Beitrag anzeigen
Zink (Zn) hat ein kleineres Standartpotential als Wasserstoff (H) und wird deshalb reduziert?
Zn + 2H3O+ ==> Zn2+ + 2H2O + H2
Das Zink wird oxidiert!

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 12:45   #24   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Salze mit Metallen

Diese Reaktion ist ja eine Redoxreaktion
Nur wie wird die Konzentration der Oxoniumionen mit einbezogen?
Gibt es hierfür eine Formel Regel oder Annäherungsrechnung?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 13:30   #25   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Salze mit Metallen

wie rechnet an nun die Konzentration der Säuren aus z.b. bei halbkonz. Säuren?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 14:00   #26   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Salze mit Metallen

naja wie rechnet man nochmal l/l in mol/l um?
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
was reagiert mit was?

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reduktionspotential Natronlauge mit Metallen advodan Allgemeine Chemie 3 14.12.2011 19:13
Reaktion von Säuren mit Metallen (Oxidierten Metallen) jimbo3678 Anorganische Chemie 1 30.04.2010 06:47
Silikatfasernetzten mit Metallen beschichtet tocotronix Allgemeine Chemie 0 02.03.2010 18:21
Säure mit Metallen Erik M. Anorganische Chemie 4 18.11.2009 08:06
Korrosionsschutz mit unedleren Metallen? Milkaschokolade Allgemeine Chemie 6 16.11.2004 23:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:48 Uhr.



Anzeige