Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2009, 15:21   #1   Druckbare Version zeigen
Fret Sinaka  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
Einfrieren von Alkoholischen Getränken

Ich habe mir mal die Frage gestellt, was passiert wenn ich Bier oder andere Alkoholische Getränke einfriere. Bekommt man dann ein Teil Alkohol und Eis oder friert das homogen ein?

lg fret
Fret Sinaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 15:36   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Einfrieren von Alkoholischen Getränken

Das friert meiner Erfahrung nach homogen.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.07.2009, 16:17   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.860
AW: Einfrieren von Alkoholischen Getränken

Mir ist zwar schon mal eine Flasche Krimsekt eingefroren,schmeckte nach dem Auftauen aber immer noch gut.Muß jedoch nicht immer homhogen durchfrieren.
Beispiel ist das baeyrische Eisbier(siehe link unter Eisbock:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bockbier#Eisbock).

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 16:28   #4   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Einfrieren von Alkoholischen Getränken

Hallo!


Zitat:
Der Effekt lässt sich auch ohne Zugabe von Wasser durch starke Kühlung von Anisschnaps hervorrufen. Bei tiefen Temperaturen sinkt das Lösungsvermögen von Alkohol und es bilden sich ebenfalls Öltröpfchen.

Mithilfe des Louche-Effekts kann der Anisgehalt verschiedener Getränke verglichen werden: Je trüber die Flüssigkeit bei einem bestimmten Mischungsverhältnis wird, desto mehr Anis ist im Destillat enthalten.

Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Louche-Effekt“
Grüße
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 17:23   #5   Druckbare Version zeigen
caboanion Männlich
Mitglied
Beiträge: 108
AW: Einfrieren von Alkoholischen Getränken

mit schnellem abkuehlen (tiefkuehltruhe) kannst du zB. beim Vodka etwas bewirken. Das Wasser gefriert und der Alkohol bleibt fluessig. Wenn du den richtigen zeitpunkt erfassen kannst, kannst du es aufkonzentrieren.

das klappt aber nur bis zu nem bestimmten punkt, dann muss man mit ca. 50%Vodka aufhoeren, habe es aber noch nie bestimmt.

Vielleicht mit per Oximetrie, obwohl da bestimmt sehr viele stoehrende Substanzen enthalten sind, die sich oxidieren lassen.

Dann besser derivatisieren und mit GCMSMS messen, habe leider keinen zu Hause
caboanion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 17:44   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Einfrieren von Alkoholischen Getränken

Zitat:
Zitat von caboanion Beitrag anzeigen
das klappt aber nur bis zu nem bestimmten punkt, dann muss man mit ca. 50%Vodka aufhoeren, habe es aber noch nie bestimmt.
Das macht man mit einem Aräometer, vulgo Spindel.
Mit einer Pipette, einem Wägegläschen und einer Analysenwaage geht es auch
Das GC-MS kann man dafür in der Kiste lassen.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 17:49   #7   Druckbare Version zeigen
caboanion Männlich
Mitglied
Beiträge: 108
AW: Einfrieren von Alkoholischen Getränken

das stimmt

allerdings habe ich diese Sachen auch nur in meinem HobbyLabor im Keller!!

Und man ist nicht sicher ob nicht noch mehr andere Substanzen zurueck bleiben die den Geschmack ausmachen, okay bei Vodka ist das mit dem Geschmack eh so ne Sache. Der soll doch eigentlich nach nix schmecken, also der gute, oder?
caboanion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 17:55   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Einfrieren von Alkoholischen Getränken

Ich persönlich mag keinen Vodka. Schmeckt einfach nach nichts.
Whisky auch nicht. Ich verstehe nicht, wie diese Neureichen, die mit ihrem Single Malt angeben müssen, vom Torf- oder Rauchgeschmack so eingenommen sein können. Wahrscheinlich, weil sie von nichts eine Ahnung haben...

Guten Obstbrand schätze ich aber sehr. Besonders Quitten und Kirsch oder Himbeeren
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2009, 09:39   #9   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Einfrieren von Alkoholischen Getränken

Mit Vodka oder Whisky kann ich auch nichts anfangen. Ein Bekannter sammelt schottischen Whisky. Schmeckt für mich wie eingeschlafene Füße. Der Mann ist aber ein bisschen der Posertyp, lässt sich auch das (Moor?)Wasser aus Schottland kommen

Ich trinke gerne Klare und ab und zu mal einen Kräuterschnaps als "Verdauungshilfe".

Gestern habe ich mein Geburtstagsgeschenk probiert. "Alter Williams", gelagert im Holzfass. Sehr gut, ich bin begeistert! Den gibts nur zu ganz besonderen Anlässen. Ich frage mich auch, ob ich den in der klaren Flasche auf dem Schrank stehen lassen kann, oder doch besser in den dunklen Keller stellen?

Haselnußschnaps finde ich auch Klasse. Ist aber leider recht selten und nicht ganz günstig.

Grüße
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Temperaturempfindung von Getränken hm71 Off-Topic 1 02.02.2012 11:38
Nachweisen von Produkten der alkoholischen Gärung Chrissi1162 Organische Chemie 11 06.01.2012 21:34
pH-Wert von Getränken Equiseta Allgemeine Chemie 16 21.10.2010 13:59
LPS stabiltät einfrieren oder nicht einfrieren joschagriger Biologie & Biochemie 1 05.02.2010 17:07
Alkoholischen Vergärung von Zucker ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 13 07.11.2002 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:54 Uhr.



Anzeige