Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2009, 18:21   #1   Druckbare Version zeigen
Scabies Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
Titration von Essig

Hallo, ich schreibe morgen eine Klausur in Chemie und komme jetzt bei dieser Aufgabe net weiter. Kann mir da eine bitte helfen?


Also, Essig (EWG Nr. 260) unterfällt die "Essig- und Essigessenz-Verkehrs-Ordnug". Danach darf Essig einen Essigsäuregehalt von 5 bis 15,5 g/100ml haben, während Essigessenz einen Gehalt von 15,5 bis 25 g/100ml haben darf. Zur analytischen Kontrolle wird eine Probemenge von 20 ml entnommen und nach den chemisch-analytischen Regeln mit einer definierten Natronlauge-Lösung neutralisiert.
Die benötigte Natronlauge-Lösung enthielt 3333 mg NaOH.
Analytischereaktion: CH3COOH + NaOH ---> CH3COONa + H2O

relative Molekularmassen: CH3COOH: 60g/mol
NaOH: 40g/mol

Liegt hier Essig oder Essigessenz vor?


Sitz schon seit 16 uhr an dieser Aufgabe und weiss schon net mehr wonach ich doodeln soll. Kann mir bitte jm helfen?
Brauche das dringent zu morgen:

MfG. scabies
Scabies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 18:58   #2   Druckbare Version zeigen
Sponk Männlich
Mitglied
Beiträge: 966
AW: Titration von Essig

Über die Masse m(NaOH) und die Wikipedia reference-linkMolmasse M(NaOH) = 40 g/mol kannst Du Dir die Wikipedia reference-linkStoffmenge n(NaOH) ausrechnen, die zur Neutralisation der Essigsäure verbraucht wird.

Anhand der Reaktionsgleichung kannst Du sehen, dass pro Essigsäure-Molekül, genau eine NaOH-Einheit benötigt wird. Mit anderen Worten, die Stoffmenge an Essigsäure n(Essigsäure) in der Vorlage entspricht genau der Stoffmenge n(NaOH) an Natriumhydroxid.

Über die Stoffmenge n(Essigsäure) kannst Du dann wieder mit Hilfe des Molekulargewichts die Masse an Essigsäure ausrechnen, die von den 3,333 g NaOH neutralisiert wurden.

Wenn Du das ausgerechnet hast, weißt Du wieviel g Essigsäure in 20 ml Probelösung sind. Der Rest ist dann Dreisatz...

Tipp: Die Masse von 3,333 g kommt nicht von ungefähr, so ergeben sich runde Zahlen im Ergebnis...
__________________
Alle Verallgemeinerungen sind falsch, immer und überall.
Sponk ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.07.2009, 19:43   #3   Druckbare Version zeigen
Scabies Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
AW: Titration von Essig

[quote] Über die Masse m(NaOH) und die Wikipedia reference-linkMolmasse M(NaOH) = 40 g/mol kannst Du Dir die Wikipedia reference-linkStoffmenge n(NaOH) ausrechnen, die zur Neutralisation der Essigsäure verbraucht wird. [quote]

Also muss ich erst mal nach der Formel n=m/M die Stoffmenge berechnen.
In meinem Fall ist es dann:

n=3,333g/40(g/mol)= 0,083325 mol

[quote]Anhand der Reaktionsgleichung kannst Du sehen, dass pro Essigsäure-Molekül, genau eine NaOH-Einheit benötigt wird. Mit anderen Worten, die Stoffmenge an Essigsäure n(Essigsäure) in der Vorlage entspricht genau der Stoffmenge n(NaOH) an Natriumhydroxid. [quote]

[quote] Über die Stoffmenge n(Essigsäure) kannst Du dann wieder mit Hilfe des Molekulargewichts die Masse an Essigsäure ausrechnen, die von den 3,333 g NaOH neutralisiert wurden. [quote]


D.h. m=n*M= 0,083325mol*60(g/mol)= 4,9995g.



[quote] Wenn Du das ausgerechnet hast, weißt Du wieviel g Essigsäure in 20 ml.... [quote]

Sind denn 20 ml Lösung automatisch 20 g?

Dann haben wir hier ne Essigessenz?

Sry. hab das mit dem Zitieren net hinbekommen

Mfg. Scabies
Scabies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 19:56   #4   Druckbare Version zeigen
Sponk Männlich
Mitglied
Beiträge: 966
AW: Titration von Essig

Zitat:
Zitat von Scabies Beitrag anzeigen
D.h. m=n*M= 0,083325mol*60(g/mol)= 4,9995g.
...
Dann haben wir hier ne Essigessenz?
Genau!

In 20 ml Probe sind 5 g Essigsäure. Also sind in 100 ml Probe 25 g Essigsäure und damit liegt Deinen Vorgaben gemäß Essigessenz vor.


Zitat:
Zitat von Scabies Beitrag anzeigen
Sry. hab das mit dem Zitieren net hinbekommen
Kein Problem, Du hast nur jeweils den Schrägstrich am Ende vergessen. Ein Zitat musst du mit [/QUOTE] beenden.
__________________
Alle Verallgemeinerungen sind falsch, immer und überall.
Sponk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 20:11   #5   Druckbare Version zeigen
Scabies Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
AW: Titration von Essig

Boa danke dir, du hast mir mal wieder echt weitergeholfen.

MfG.
Scabies ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gehalt Essig --> Menge Essig berechnen lisa b Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 16.10.2010 14:21
Titration Essig NaOH Micky14 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 10 01.11.2009 14:17
Neutralisierung von Essig steffi37 Allgemeine Chemie 1 21.11.2008 00:06
Titration von Essig mit NaOH, brauche Hilfe schakal Anorganische Chemie 7 24.04.2006 22:59
Herstellung von Essig JN Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 05.01.2006 00:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:41 Uhr.



Anzeige