Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2009, 17:10   #16   Druckbare Version zeigen
kali  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Danke für den Tipp Brutzel!

Ich frag mich echt wie man das ganze so falsch Verstehen kann! Es geht hier darum Schülern die Chemie näher zu bringen mehr nicht!

An Arrhenius

1. Klar werden da Showexperimente gezeigt! Man will den Kindern ja auch was bieten und sie bei Laune halten...sonst wird das ganze... meiner Meinung nach...zu schnell zu trocken und zu langweilig.

2. Ich muss mich wieder Wiederholen... den Kinder soll in der Woche nur gezeigt werden es alles in der Chemie zu entdecken gibt mehr nicht! Ihnen soll die Chemie als ein interessantes Fach präsentiert werden!

3. Klar kann man nicht alle Kinder dafür begeistern...das schafft man nirgends in einem Fach...immer gibt es welche denen das zu langweilig oder zu öde erscheint!

Es kommt halt immer nur drauf an wieder man das ganze Unterfangen mit den Kinder gestaltet... und deswegen wollt ich hier so viele Tipps wie möglich bekommen und keine Kritik an den pädagogischen Fähigkeiten von Lehrern oder sonst was!

LG Thomas
kali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2009, 17:25   #17   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Zitat:
Zitat von kali Beitrag anzeigen
Es geht hier darum Schülern die Chemie näher zu bringen mehr nicht!
Dann schau dir doch mal die Anregungen an, die du bekommen hast. Da ist doch knallharte Theorie drin, die weit über Klasse 5 hinaus geht.

Zitat:
Zitat von kali Beitrag anzeigen

1. Klar werden da Showexperimente gezeigt! Man will den Kindern ja auch was bieten und sie bei Laune halten...sonst wird das ganze... meiner Meinung nach...zu schnell zu trocken und zu langweilig.

2. Ich muss mich wieder Wiederholen... den Kinder soll in der Woche nur gezeigt werden es alles in der Chemie zu entdecken gibt mehr nicht! Ihnen soll die Chemie als ein interessantes Fach präsentiert werden!
Da ist ja prinzipiell nichts gegen zu sagen, aber ich will meine Kritik noch mal zusammen fassen:
1. Wenn schon Showexperimente, dann nur wenige, um einer Konsumhaltung nicht Vorschub zu leisten.
2. Keine Experimente ohne altersgerechte Erklärung (damit ist eine Eingrenzung vorgenommen).
3. Schüler auf jeden Fall selbst arbeiten lassen, nicht nur berieseln.
4. Für mich trägt so eine Veranstaltung nicht eine Woche.
5. Dies ist eine Aufgabe für Lehrer und nicht für Schüler, oder aber man muss sehr intensiv zusammen arbeiten.
6. Für Chemie muss man Kinder in diesem Alter nicht begeistern, sie sind es.
7. Man weckt falsche Vorstellungen vom Chemieunterricht.
8. Man nimmt die Highlights vorweg ("Langweilig, das kennen wir schon".)

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2009, 17:47   #18   Druckbare Version zeigen
kali  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Die Vorschläge z.b. Destilation usw. habe ich auch nicht wirklich in betracht gezogen. Diese Vorschläge hab ich mal als "joke" aufgefasst! Abertrotzdem muss man sich doch da nicht so reinsteigern oder?

LG Thomas
kali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2009, 18:46   #19   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Zitat:
Zitat:
Zitat von Kalomel
Zitat:
Aber einfache Zusammenhänge der Stöchiometrie, z.B. bei der Knallgasreaktion, z.B. dass die Reaktion nur dann vollständig abläuft, wenn O2 und H2 im Verhältnis 1 : 2 vorliegen, ist durchaus etwas, was Kinder diesen Alters begreifen können.
Zitat:
Wozu sollten sie denn so etwas wissen? Verstehen können die davon nichts oder sll jezt der AVOGADRO eingeführt werden?
Zitat:
Zitat von Kalomel
Zitat:
Außerdem hat man dann die Gelegenheit, sie mit einem Molekülbaukasten zu beschäftigen, der theoretisch in jeder Schule vorhanden ist. Und selbst wenn sie Wasser als lineares Molekül bauen oder die falschen Farben benutzen - soo genau darf man da dann nicht hingucken.
DEr MJolekülbegriff wird aus gutem Grund nicht in der Klasse 5 eingeführt, warum sollte das gerade in einer Projektwoche passieren?

Meiner Meinung und Erfahrung nach schadet es einem Kind nicht und übersteigt auch nicht dessen geistige Fähigkeiten, wenn es lernt, dass die Dinge, die sie umgeben grundsätzlich aus "Kugeln, die in irgendeiner Form miteinander verbunden sind" zusammengesetzt sind und dass die Anordnung bzw. die Mischung von verschiedenen "Kugelsorten" unterschiedliche Reaktionen (z.B. heiß, kalt, laut, bunt, etc.) hervorrufen und Stoffe ergeben kann.

Der Molekülbegriff als solcher steht hier gar nicht zur Debatte, von Arrhenius ganz zu schweigen! Es geht schließlich um Grundschulkinder und nicht um Schüler einer 7ten Klasse...
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2009, 19:40   #20   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Das Teilchenmodell müsste drin sein, da stimme ich zu.
Ich wusste auch schon in der Grundschule, dass Materie aus Atomen besteht.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 07:51   #21   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Na, dann mische ich mich auch mal ein.
Welches chemische Grundwissen haben denn die 5er?
Meine Töchter haben z.B. in der Schule noch keinen Chemieunterricht und die sind in Klasse 5 bzw. 7 des Gymnasiums. Auch frage ich mich, was damit bezweckt werden soll? Bis zur Fächerwahl, naturwissenschaftlicher oder sprachlicher Zweig sind es noch ein paar Jahre. Oder ist das an Deiner Schule anders?
Zitat:
Zitat von Kalomel Beitrag anzeigen
Dem stimme ich nicht ganz zu. Natürlich können Kinder nichts mit der Lewis-Formel von Traubenzucker anfangen.

Aber einfache Zusammenhänge der Stöchiometrie, z.B. bei der Knallgasreaktion, z.B. dass die Reaktion nur dann vollständig abläuft, wenn O2 und H2 im Verhältnis 1 : 2 vorliegen, ist durchaus etwas, was Kinder diesen Alters begreifen können.
Ich denke die Kinder können weder mit H2, noch mit O2 was anfangen, es fehlen weitgehend alle Grundlagen. Stöchiometrie ist dann noch weiter entfernt und dürfte eher abschreckende Wirkung, statt Interesse, zeigen.

Zitat:
Zitat von Kalomel Beitrag anzeigen
Also: Knallgasreaktion, Verdünnungsreihe mit farbiger Lösung, Zitronenbatterie mit Glühlampe oder Propeller, das gleiche Experiment mit Z- oder O-Saft, Zucker karamellisieren (das kann man so organisieren, dass sie es auch essen können), überhaupt: Haushaltschemie. (Kaffee kochen (sedimentieren, abdekantieren), Waffeln backen (Zutaten einwiegen, Homogenisieren),
Diese Vorschläge gefallen mir recht gut. Ich denke es sollte wohl auf einige Experimente hinaus laufen, die die Kinder problemlos durchführen können und dann kann evt. versucht werden diese auf einfache Weise zu erklären, wobei meiner Meinung nach durchaus auch zulässig ist, die Aussage zu treffen, dass man genauere Erklärungen der Vorgänge dann später einmal im Chemieunterricht bekommen kann.
Auch halte ich es für durchaus sinnvoll, den Kindern beizubringen, dass Chemie viele Bereiche unseres Lebens tangiert und nicht immer nur das gefährliche, giftige oder explodierende Zeug ist, welches so in den Köpfen der "Normalbevölkerung" herumschwirrt.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 10:08   #22   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Ich glaube, damit sind 5. Klässler überfordert.

Muss es denn Chemie sein ? Wie wäre es, wenn die Kleinen mal richtig lesen und schreiben und rechnen lernten. Für die Chemie bleibt dann noch ein ganzes Leben Zeit.
Bin zwar kein Pädagoge, aber Kinder sind sehr wissbegierig. Zumindest konnte ich dies vor zwei Jahren beobachten als meine Freundin täglich für die 1. Schulstufe Experimente für Chemie und Physik vorbereitet hat. An dieser Privatschule(Ursulinen) gibt es auch Englisch ab der 1. Schulstufe und da wäre die alkoholische Gärung für die 5. Klasse m.M. schon vertretbar.

Also für Kinder ab der 1. Klasse hätte ich noch viel Material da liegen(Extraktionen, Chromatographie, Kunstoffherstellung, Physik unsw.) - für die 5. Klasse dürfte dies aber wohl zu langweilig werden.

Ach ja hier wäre noch ein hilfreicher Link: http://www.cipsi-ag.de/experimente.html
  Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 13:53   #23   Druckbare Version zeigen
Brutzel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 500
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Mir ist noch etwas eingefallen: Wie wär es noch einen Ausflug zu organisiersen? Eine Besichtigung eines Labors, oder ein Chemie/Pharmazie Museum, oder ein Betrieb...kommt darauf an, was es bei euch in der Nähe für Möglichkeiten gibt und auch welches Thema ihr euch aussucht. Ich finde zu einer anständigen Projektwoche gehört ein Ausflug.

Gruss Brutzel
__________________
Du sollst mehr lachen als achen!
Brutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 13:54   #24   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Es ist aber auch Aufgabe einer Schule , die Wissbegierde von Kindern in die richtigen Bahnen zu lenken und Kinder einerseits nicht zu überfordern und andererseita auch zu vermeiden, dass ein Fach wie die Chemie auf das Erleben von Sinneswahrnehmungen reduziert dargestellt wird.
...
Wird bei den Schülern der 1.Klasse aber nicht zu vermeiden sein, da hier wohl das spielerische Lernen durch Wahrnehmung im Vordergrund steht. In der Pause gibt es da oft noch ein Fläschchen bzw. Kinder die auf spezielle Ernährungsphantasien ihrer Eltern getrimmt werden, verzehren einfach schon einmal gierig die 'Versuchsobjekte' und haben dann sogar noch ein schlechtes Gewissen...

Ich denke da aber an ein wunderbares Zitat von Fr. Gisela Lück:
Zitat:
...was nicht früh erlebt wird, kann sich später nur schwer zur Leidenschaft entwickeln.
In der 5.Klasse dagegen, sollte schon das Verständnis im Vordergrund stehen. Ehe hier nur die Begeisterung für Videospiele aufkeimt und erst später wieder Chemie als 'Schall und Rauch', wie wir es hier leider oft erfahren können ins Interesse rückt, wäre es doch m.M. nach sinnvoller früh andere Perspektiven zu ermöglichen.

Dass diese Aufgabe Schüler höherer Klassen zukommen soll halte auch ich für Unsinn.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 16:32   #25   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen

Ich denke da aber an ein wunderbares Zitat von Fr. Gisela Lück:

Zitat:
...was nicht früh erlebt wird, kann sich später nur schwer zur Leidenschaft entwickeln.
Wobei "früh" eben die entscheidende unbestimmte Größe ist. Mir persönlich wird viel zu viel und zu früh in der Grundschule "gemacht" und zu wenig das geleistet, was ich von einer Grundschule erwarte: Lesen, Schreiben Grundrechenarten beherrschen.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 16:35   #26   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Zitat:
Zitat von arrhenius Beitrag anzeigen
Wobei "früh" eben die entscheidende unbestimmte Größe ist. Mir persönlich wird viel zu viel und zu früh in der Grundschule "gemacht" und zu wenig das geleistet, was ich von einer Grundschule erwarte: Lesen, Schreiben Grundrechenarten beherrschen.
Mir aus der Seele gesprochen
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 17:28   #27   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Zur Thematik vielleicht von Interesse: http://imst.uni-klu.ac.at/imst-wiki/images/b/bb/1003_Langfassung_Amon.pdf
  Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 17:37   #28   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 740
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Ich versteh mal wieder nicht, wieso hier eine Grundsatzdebatte angezettelt wird. Es ging einfach nur darum, dass interessierte Schüler ihr Chemiewissen an Grundschulkinder weitergeben, mit schönen Experimenten usw und dagegen ist absolut nichts einzuwenden. Was oder was nicht an Grundschulen gelernt wird, steht doch gar nicht zur Debatte!
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 17:42   #29   Druckbare Version zeigen
biowiz  
Mitglied
Beiträge: 683
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Mir stossen dabei auch einige Punkte ganz schlecht auf
- Dauer = 1 Woche; Das steht in keinem Verhältnis zur Dauer einiger der vorgeschlagenen Versuche;
- Wieviele Kinder sollen in der Gruppe sein? wieviele Betreuer und wieviele qualifizierte Betreuer? auch wenn sicher schnell Interesse geweckt wird und der eine oder andere (12.Klässler) gut mit Kindern umgehen kann denke ich dass nicht nur die Kinder überfordert sein werden!
- kurzer Ausflug ins Jugendarbeitsschutzgesetz: §2(3) Vollzeitschüler = Kinder i.S.d.G. un §22(1),6; auch wenn das hier vielleicht auf Grund der Durchführung in der Schule nicht ganz greift, kann man sich doch dran anlehnen (http://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/BJNR009650976.html)

Die Vorschläge, die Richtung Lebensmittel gehen finde ich toll --> selber in die Hand nehmen möglich, vielleicht auch schon selber in der Küche zu Hause mitgeholfen o.ä., da ist ein Einstieg da

In Summe:
Der Gedanke spielerisch oder von z.B. von der Seite von "Haushaltsprozessen" für 5Klässler so was zu organisieren ist prima; allerdings ohne Pädagoge(n) und mit der angesetzten Zeitspanne nicht ok;
Vorschlag: kürzer, nicht auf "Chemie" gegrenzen und Lehrer miteinspannen ;-)
biowiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 18:31   #30   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Zitat:
Zitat von Biohazard88 Beitrag anzeigen
Ich versteh mal wieder nicht, wieso hier eine Grundsatzdebatte angezettelt wird.
Ich meine aber nicht, dass es im Forum nicht erlaubt sein sollte, über die Grundsätze eines solchen Vorhabens zu diskutieren. Fachdidaktik und -pädagogik gehören auch zu den Themen des Forums, es gibt sogar ein eigenes Unterforum dafür.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemie 10. Klasse dariax3 Allgemeine Chemie 5 02.01.2010 15:55
chemie in klasse 11 xdown Allgemeine Chemie 2 06.07.2009 14:44
Chemie Protokoll 9. Klasse 1. Jahr Chemie Koby Allgemeine Chemie 12 28.04.2009 18:31
CHEMIE klasse 10 ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 21.12.2004 16:16
Ein Problem mit Verständnis einer 10. Klasse Chemie Aufgabe ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 01.11.2004 18:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:26 Uhr.



Anzeige