Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2003, 16:09   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ionisierungsenergie, Anziehungskräfte zwischen Protonen und Elektronen

Wenn man z.B. He ionisiert und das erste Elektron abspaltet, wieso wird dann die Ionisierungsenergie für das 2. Elektron grösser ?

a) Weil die beiden Protonen im Kern auf ein Elektron stärkere Anziehung ausüben als auf 2 ? Oder ist die Anziehung von Protonen auf Elektronen unabhängig von der Zahl der Protonen ?

b) Weil die beiden Elektronen sich abgestossen hatten und dadurch die Bahn aufgebläht wurde, was einen grösseren Abstand zum Kern versachte.
Das übrige Elektron befindet sich näher am Kern und wird deshalb stärker angezogen?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.04.2003, 16:28   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Wie kann eigentlich die Anziehung des Kerns auf die Aussenelektronen von den Elektronen auf den Schalen, die näher am Kern sind, abgeschirmt werden ?

Sagt man, dass z.B. Elektronen auf inneren Schalen die Aussenelektronen abschirmen, weil
a) entweder die Elektronen die Anziehungskraft der Protonen "absorbieren"
b) oder weil die Elektronen der inneren Schalen dafür verantwortlich sind, dass die Aussenelektronen weiter vom Kern entfernt sind und die Aussenelektronen deshalb weniger stark angezogen werden ?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2003, 16:53   #3   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
a) Weil die beiden Protonen im Kern auf ein Elektron stärkere Anziehung ausüben als auf 2 ? Oder ist die Anziehung von Protonen auf Elektronen unabhängig von der Zahl der Protonen ?
Natürlich ist die Anziehung auf die Elektronen abhängig von der Anzahl der Protonen. Wie könnten sonst schwerere Elemente ihre vielen Elektronen zusammenhalten?


Zitat:
b) Weil die beiden Elektronen sich abgestossen hatten und dadurch die Bahn aufgebläht wurde, was einen grösseren Abstand zum Kern versachte.
Das übrige Elektron befindet sich näher am Kern und wird deshalb stärker angezogen?

So könnte man es sagen.


Zitat:
Wie kann eigentlich die Anziehung des Kerns auf die Aussenelektronen von den Elektronen auf den Schalen, die näher am Kern sind, abgeschirmt werden ?

Die Anziehungskraft ist proportional zu Feff/r2
(nach Allred/Rochow)

Feff: effektive Kernladungszahl.

naja ich würde eher b) sagen... absorbieren tut da nichts...

Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neutronen, Protonen und Elektronen bestimmen bei neg. Werten semilie Allgemeine Chemie 7 16.11.2009 09:59
Protonen, Elektronen und Neutronen Biohazard88 Allgemeine Chemie 6 16.10.2009 12:27
Bestimmung der Anzahl an Protonen, Neutronen und Elektronen pirru Allgemeine Chemie 3 06.08.2007 21:48
Molmasse der Protonen und Elektronen jebus1 Allgemeine Chemie 1 05.07.2007 15:20
Thomson: Elektronen und Protonen im Kathodenstrahlrohr bzw. Kanalstrahlrohr ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 8 12.10.2003 09:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:42 Uhr.



Anzeige