Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2009, 21:05   #1   Druckbare Version zeigen
stuggi91 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Reaktion Säure/Metalloxid erwärmung der Lösung

Im unterricht mussten wir Kupfer(II)-oxid einmal mit verd. Schwefelsäure und einmal mit verd. Salpetersäure versetzen und Folgende Aufgaben lösen:

1.) Beobachtungen auswerten
2.) WG/RG/IG aufstellen
3.) Warum muss die reaktionslösung erwärmt werden?
4.) Handelt es sich um RedOx Reaktionen?

ich habe die Aufgaben Folgendermaßen gelöst:

1.) Beobachtungen..
verd. Schwefelsäure:
lösung färbt sich hellblau
bei verdampfen weißer rückstand

verd. Salpetersäure:
Lösung färbt sich Türkis
bei verdampfen grüner Rückstand

2.) WG lass ich mal weg
Salpetersäure
RG CuO + 2 HNO3 -> H2O + Cu(NO3)2
IG Cu2+ + O2- + H+ + NO3- -> 2H+ + O2- + Cu2+ + 2NO3-

Schwefelsäure
RG CuO + H2SO4 -> H2O + CuSO4
Ig Cu2+ + O 2- + 2H+ + SO4 2- -> H2O + Cu2+ + So4 2-

4. Nein keine e- übertragung, werte bleiben Konstant


Wie ihr vielleicht gemerkt habt hab ich 3.) ausgelassen hier brauche ich nämlich eure hilfe.. warum muss man die Lösung erwärmen und weshalb nur langsam?

das langsam kann ich mir dadurch erklären das das entstandene wasser nicht sofort verdampft eine andere Idee habe ich leider nicht.
Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Vielen dank schon einmal im Voraus.
MFG Marci
stuggi91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 21:29   #2   Druckbare Version zeigen
MrAnilin Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Reaktion Säure/Metalloxid erwärmung der Lösung

Zitat:
Zitat von stuggi91 Beitrag anzeigen
Salpetersäure
RG CuO + 2 HNO3 -> H2O + Cu(NO3)2
IG Cu2+ + O2- + H+ + NO3- -> 2H+ + O2- + Cu2+ + 2NO3-
Das ist doch schon mal nicht richtig. Du erschaffst ein Proton und ein Nitration

Das ganze muss man erwärmen, damit das Wasser verdampft. Bei allen Reaktionen handelt es sich um sog. Gleichgewichtsreaktionen, dh, sie finden ständig in beide Richtungen statt. Wenn wir nun langsam das Wasser entfernen, wird die Umkehrung unmöglich gemacht.
Man muss das langsam machen, weil sonst die Säure auf der Seite der Edukte verdampfen würde.
Man sagt, dass das Gleichgewicht auf die Seite der Produkte geschoben wird.

Ist alles klar?
MrAnilin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 21:40   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktion Säure/Metalloxid erwärmung der Lösung

Die Mischungen werden erwärmt, damit die Reaktionen schneller gehen.
Reaktionsgeschwindigkeiten nehmen nämlich mit steigender Temperatur zu.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 22:03   #4   Druckbare Version zeigen
stuggi91 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Reaktion Säure/Metalloxid erwärmung der Lösung

mh.. ich kann dir gerade nicht so ganz folgen =D es entsteht doch ein Salz und Wasser oder sehe ich da was falsch?
und was meinst du mit "dass das Gleichgewicht auf die Seite der Produkte geschoben wird"

den rest habe ich verstanden war ja nichtmehr so viel xD
stuggi91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 22:12   #5   Druckbare Version zeigen
stuggi91 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Reaktion Säure/Metalloxid erwärmung der Lösung

ich hab euch jetzt mal das arbeitsblatt hochgeladen


hier könnt ihrs anschauen..

http://www./files/ble5-1-jpg.html

Geändert von stuggi91 (01.07.2009 um 22:17 Uhr)
stuggi91 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.07.2009, 22:17   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktion Säure/Metalloxid erwärmung der Lösung

Zitat:
Zitat von stuggi91 Beitrag anzeigen
und was meinst du mit "dass das Gleichgewicht auf die Seite der Produkte geschoben wird"
Vergiss das ganz einfach.
Das Gleichgewicht liegt auch ohne Verdampfen des Wassers auf der Produktseite.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
metalloxid, reaktion, säure

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Führt Reaktion von Mangnesiumcitrat mit Wasser zu starker Erwärmung? KWeber Lebensmittel- & Haushaltschemie 16 08.12.2010 18:54
Prinzip der Säure-Base Reaktion Nutella Allgemeine Chemie 14 11.01.2006 02:16
Erhöhung der Konz. der organischen Säure bei der Belousov-Zhabotinsky-Reaktion Malde Allgemeine Chemie 2 11.04.2005 17:15
Reaktion verdünnter Schwefelsäure mit Metalloxid ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 7 26.05.2001 12:03
Reaktion Schwefelsäure mit einem Metalloxid ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 05.04.2001 15:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:18 Uhr.



Anzeige