Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2009, 09:55   #1   Druckbare Version zeigen
search  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 167
Dissoziation - Ermittlung der Ladungen

Hallo!

Wie ermittel ich eigentlich die Ladungen bei einer Dissoziation?

=> NaCL dissoziiert in Na+ und Cl-

=> ZnS dissoziiert in Zn(2+) und S(2-)

usw.

Bislang hatte ich es aufgrund des vielen Rechnens mit diesen Gleichungen als "normal" angenommen.

Jetzt hingegen komme ich an eine Stelle, an der ich gemerkt hatte, dass ich verstehen muss, warum das so ist.

Na ist in der 1. Hauptgruppe; 1 Valenzelektron.
Cl hingegen in der 7. ...
Trotzdem Na(einfach positiv) und Cl(einfach negativ).

Ich verstehe das gerade überhaupt nicht!
search ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2009, 10:20   #2   Druckbare Version zeigen
MrAnilin Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Dissoziation - Ermittlung der Ladungen

Bei Na hast du recht. Es steht in der I. HG, hat also ein VE. Es ist energetisch sehr günstig, das Elektron abzugeben, da es dann eine volle Außenschale hat, in der alle s- und p-Orbitale gefüllt sind(kennst du Orbitale schon)
Chlor steht in der VII. HG es hat also 7 VE. Hier ist es jetzt günstiger, ein Elektron aufzunehmen (--> Einfach negativ), da Chlor dann 8 VE hat, die sog Edelgaskonfiguration (s- und p-Orbitale vollständig gefüllt).
Das Ziel aller Elemente ist also, diese Eldegaskonfiguration zu erreichen.

Bei dem zweiten Beispiel ist es schon etwas schwerer, da Zn in den Nebengruppen steht. Aber S steht in der VII. Hauptgruppe, hat also 6 Außenelektronen...
Zn muss dann einfach so viele abgeben, dass S genug aufnehmen kann.

Als Grundregel gelten:
1. Ein Salz muss immer gesamt neutral sein
2. Metalle geben Elektronen ab, Nichtmetalle nehmen Elektronen auf.
3. Halbmetalle können beides

Ist jetzt alles klar??
MrAnilin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2009, 10:30   #3   Druckbare Version zeigen
search  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 167
AW: Dissoziation - Ermittlung der Ladungen

Du meinst, dass S in der VI steht, oder?

Ja, ich kenne Orbitale und die "Theorie" mit dem Egelgaszustand auch. Nur habe ich das nicht in Verbindung mit den Ladungen der Ionen gebracht.

Eigentlich sehr logisch.

Wenn ich mal zusammenfasse, heißt das doch:
Ich schaue mir an, wo die beteiligten Ionen im PSE stehen. Das, was elektronegativer ist, bestimmt die Ladung. Wenn z.B. das elektronegativere 3 Elektronen braucht, um die Edelgaskonfiguration zu erhalten, ist die Ladung bei eben diesem -III (weil es ja drei Elektronen "aufgenommen" hat) und das andere beteiligte Elektron gibt diese drei ab (weil es ja nicht so elektronegativ ist und deswegen "nicht so viel zu sagen hat"). Das andere hat drei Elektronen abgegeben und ist jetzt +III.

So richtig?

Ich glaube, ich habs verstanden!
search ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2009, 11:13   #4   Druckbare Version zeigen
MrAnilin Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Dissoziation - Ermittlung der Ladungen

Ups, da hab ich mich wohl verschrieben

Aber ja, du hast es Genau so geht es.
MrAnilin ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ermittlung der Atommasse von Silber mithilfe der Elektrolyse gwbstefoy Allgemeine Chemie 5 17.05.2012 13:36
ERmittlung der Verhältnisformel der verbindung Blue Water Allgemeine Chemie 5 24.01.2012 17:00
Frage zur Verseifungszahl und der Ermittlung der Molmasse über diese xand3r Organische Chemie 1 19.03.2010 16:53
Ermittlung der Reaktionsgeschwindigkeit am Bsp der Umsetzung von Mg+HCl Yuki Physikalische Chemie 1 15.10.2008 10:51
Hilfe bei der Ermittlung der Stoffmenge & des Volumens. YuenBiao Anorganische Chemie 9 18.10.2007 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:30 Uhr.



Anzeige