Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2009, 23:52   #1   Druckbare Version zeigen
Valli. Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Kupferchlorid

Hay (:
Ich bin Schüler der 9. Klasse und mein Lehrer hat mir als einzigem eine mit meinem Basiswissen unlösbare aufgabe gestellt.
In unserer letzten Stunde behandelten wir die Elektrolyse vo Kupferchloridlösung. Wir füllten Kupferchlorid in ein U-Rohr und steckten eine Graphitelektrone in jede Seite. Die schlossen wir diese noch an Strom an. Auf der Seite der negativ geladenen Elektrone bildete sich elementares Kupfer auf der Seite der positiv geladenen Elektrone bildete sich Chlor.
Nun haben wir also festgestellt, dass die Chloratome negativ geladen waren und demnach von er positiv geladenen Elektrone angezogen wurden und die Kupferatome waren positiv geladen und wurden von der negativen Elektrone angezogen.
Nun stellte ich die Frage ob es in solch einer Reaktion auch einmal vorkommen kann, dass ein Kumpferteil nicht positiv, sondern negativ geladen ist.
Darauf sagte er mir, dass dies eine gute Frage war und ich das zu Hause herausfinden soll.
Nun denke ich, dass die Ladung immer davon abhängt in welchem Stomm die Atome gebunden sind, denn (beispielsweise) elementares Kupfer hat ja keine Ladung.
also muss ich einen Stoff finden, in dem es positiv geladene Kupferteile gibt. (falls es positiv geladene Kupferteile gibt) Denn meine Frage war ja, ob diese immer negativ oder postiv geladen sind.
Ich habe mich nun extra dafür in einem Chemie-Forum angemeldet und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt und mir vorallem Vorschläge geben könnt wie ich diese Frage meinem Lehrer am besten vorstelle.
Denn dieser hat mir nur gesagt: Wie kann man einen Versuch machen bei dem Kupfer ein Anion ist?
Also würde ich sagen, man benötigt einen Stoff indem Kupfer ein Anion ist und der damit verbundene Stoff ein Kation ist, damit man diese Stoffe wieder trennen kann, ist das richtig?
Valli. ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.06.2009, 23:59   #2   Druckbare Version zeigen
Ethanololol Männlich
Mitglied
Beiträge: 35
AW: Kupferchlorid

alle metalle kommen generell nur als kationen vor. Es gibt da zwar ausnahmen wie komplexe oder z.b. MnO4- aber das spielt hier mal keine rolle.
Ethanololol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2009, 07:17   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Kupferchlorid

Möglicherweise gibt es Verbindungen, in denen Kupfer negativ geladen ist. Von Gold ist sowas bekannt, z. B. bei CsAu = Cs+Au-.

Negative geladene Kupferkomplexe gibt es recht viele, aber hier kommt die negative Ladung von den Liganden:
Cu2+ + 4 Cl- --> [CuCl4]2-

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2009, 15:24   #4   Druckbare Version zeigen
Valli. Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Daumen hoch AW: Kupferchlorid

Danke!
also sag ich meinen Lehrer einfach, dass Metalle generell nur negativ geladen sind. Also kationen sind.
Valli. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2009, 15:28   #5   Druckbare Version zeigen
MrAnilin Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Kupferchlorid

Zitat:
Zitat von Valli. Beitrag anzeigen
Danke!
also sag ich meinen Lehrer einfach, dass Metalle generell nur negativ geladen sind. Also kationen sind.
Ich hoffe du meinst positiv geladen. Sonst wieder sprichst du dir ja selber
MrAnilin ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kupferchlorid AnnesJulia Allgemeine Chemie 2 04.05.2011 20:45
Kupferchlorid in H2O magnum Allgemeine Chemie 2 02.10.2007 15:19
Kupferchlorid + Ammoniumiodid Problembaer Allgemeine Chemie 3 16.09.2007 14:38
Kupferchlorid + Eisennagel ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 3 07.09.2004 19:53
Kupferchlorid-lösung ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 01.06.2003 22:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:55 Uhr.



Anzeige