Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2009, 18:46   #1   Druckbare Version zeigen
mew weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 25
Berechnung

Wer kann so lieb sein mir die Lösung für diese Art von Beispiel erklären sitze seit Tagen ! und jedesmal sagt der Computer falsch - bin am verzweifeln und MUSS morgen ein Rechenreferat positiv abschliesen ......
Bei der Beschreibung im Pharmexplorer steht nur wenn die Dichte nicht 1 ist muß man über die Massenschiene rechnen:

Es werden 170 mL 0,9-molarer Schwefelsäure benötigt, die durch Verdünnen einer 14,4-molaren Schwefelsäure mit Wasser bereitet werden. Wieviel mL der 14,4-molaren Schwefelsäure werden benötigt?
Dichte der 14,4-molaren Schwefelsäure: 1,740
Dichte der 0,9-molaren Schwefelsäure: 1,054
Summenformel: H2SO4; Atomgewichte: H = 1, O = 16, S = 32

Ich habe unter anderem Folgendes versucht:

Durch die Dichte und das Volumen der gewünschten Lösung mir die Masse errechnet ; dann die Massenprozente der Lösungen das ganze ins Mischungskreuz eingetragen die Werte den Teilen zugeordnet und letztendlich über die Dichte wieder das Volumen berechnet.... Ich hoffe irgend ein lieber Mensch hat Zeit mich über meine(n) Denkfehler aufzuklären
Liebe Grüße

M.
mew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 18:54   #2   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Berechnung

Hallo,

was bedeutet denn "... molare Lösung", d.h. welche Einheit ordnest Du dieser Größe zu.
An welcher Stelle deines Rechenwegs taucht die Größe "Gewicht" auf bzw. warum verwendest Du die Dichte?

Grüße
Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 19:39   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Berechnung

Liege ich mit der Überlegung falsch, dass man die Dichten hier nicht benötigt? Die Ausgangskonzenration ist 1/16 der gewünschten Konzentration, man legt also 1/16 von 170mL der 14,4 mol/L Schwefelsäure vor. Das wären dann 10,625mL.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 19:41   #4   Druckbare Version zeigen
mew weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 25
AW: Berechnung

eine ein Molare Lösung hat ein mol pro Liter ( mol/liter) ist also die Konzentration der Lösung
B das Gewicht also die Masse der Lösung habe ich eigentlich nur berechne um mir die Massenprozent auszurechnen, also den Anteil der Masse in meiner Lösung mit denen ich das Mischungskreuz durchgeführt habe, da ich aber als Endergebnis brauche habe ich mir durch die Dichte und die Massenanteile das Volumen errechnet... Ich komme nicht darauf worauf Du hinaus willst .....
mew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 19:53   #5   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Berechnung

für diese Aufgabe brauchst Du nur eine einzige Gleichung: c = n/V oder, in Worten: Konzentration = Stoffmenge / Volumen

Du hast die Endkonzentration c_E = 0.9 mol/L und das Endvolumen V_E = 0.17 L gegeben.
Die Stoffmenge an Schwefelsäure, die darin enthalten ist, muss aus der Ausgangslösung stammen, also n(H2SO4) = c_E * V_E = 0.9 mol/L * 0.17 L = 0.9 * 0.17 mol

Das benötigte Volumen der Schwefelsäure berechnest Du aus V_A = n(H2SO4)/c_A = V_E * c_E / c_A = 0.17 L * 0.9 mol/L / 14.4 mol/L = 0.17 L * 1/16

Was ist daran so schwer?
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 20:12   #6   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Berechnung

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Liege ich mit der Überlegung falsch, dass man die Dichten hier nicht benötigt? Die Ausgangskonzenration ist 1/16 der gewünschten Konzentration, man legt also 1/16 von 170mL der 14,4 mol/L Schwefelsäure vor. Das wären dann 10,625mL.

Gruß

jag
Die Ausgangskonzentration ist natürlich 16mal so hoch wie die gewünschte...

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 20:14   #7   Druckbare Version zeigen
mew weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 25
AW: Berechnung

Hallo
Vielen Dank für deine Unterstützung - nun nicht so schwer: ich rechne wie gesagt seit Tagen - und mit mir haben sich 4 ! Personen ( alles Leute die Chemie an der UNI hatten ) die Zähne daran ausgebissen. Man kann wohl schwer auf der Leitung stehen !
Ich wünsche Dir und allen die mit mir mitgegrübelt haben einen Wunderschönen Sonntag Abend !
mew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 20:17   #8   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Berechnung

Vielleicht war die Angaben der Dichten und der Atommassen etwas verwirrend. Selbstverständlich kann man das auch anders (komplizierter) ausrechnen. Auch über das Mischungskreuz.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berechnung molarität

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgabe zur Berechnung der Kolonnenhöhe und Austausch der Böden durch Ringe.Brauch Tipps zur Berechnung julia2302 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 26.07.2012 16:39
Berechnung ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 21.11.2010 14:32
Titration, C-Berechnung und pH-Wert-Berechnung Krissy19912002 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 04.02.2009 21:56
%-Berechnung über die Dichte/Berechnung von pH-Werten Cskylight Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 09.07.2004 11:22
pH-Berechnung ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 4 03.02.2003 16:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:16 Uhr.



Anzeige