Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2009, 12:18   #1   Druckbare Version zeigen
search  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 167
2n² Elektronen bei Bohr

Hallo!

Ich verstehe nicht, warum man beim Bohrschen Atommodell sagt, dass die Anzahl der Elektronen auf den Schalen mit der Formel 2n² berechnet werden können. Denn beim Argon ist doch die dritte Schale voll besetzt und es sind nur 8 Elektronen.

Gilt die Formel nur ab einer gewissen Schale?
search ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2009, 12:32   #2   Druckbare Version zeigen
Neumi Männlich
Mitglied
Beiträge: 28
AW: 2n² Elektronen bei Bohr

Nur acht Elektronen auf der äußeren Schale. Was ist mit den anderen Schalen?
Neumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2009, 12:44   #3   Druckbare Version zeigen
search  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 167
AW: 2n² Elektronen bei Bohr

Ja, es dürfen bei Argon nur 8 Elektronen auf der Außenschale sein.

Die erste Schale hat 2 Elektronen, die zweite Schale hat 8 Elektronen. Diese beiden Schalen folgen auch der Regel 2n².

Aber die dritte nicht. Warum?

Oder darf ich die Regel 2n² gar nicht beim Bohrschen Atommodell anwenden?
search ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2009, 12:58   #4   Druckbare Version zeigen
Neumi Männlich
Mitglied
Beiträge: 28
AW: 2n² Elektronen bei Bohr

In der dritten Schale gibt es noch die unbesetzten d-Orbitale. Da passen noch mal zehn Elektronen rein. Die Regel besagt ja nur, wie viele Elektronen die Schale maximal aufnehmen kann, nicht wie viele tatsächlich vorhanden sind.
Neumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2009, 13:02   #5   Druckbare Version zeigen
search  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 167
AW: 2n² Elektronen bei Bohr

Ja, stimmt. Die d-Orbitale sind ja noch unbesetzt und könnten (theoretisch) noch besetzt werden.

Aber ich dachte immer, dass das Orbitalmodell eine Erweiterung des Bohrschen Schalenmodells ist. Wenn man aber die d-Orbitale benötigt, um eine "Regel des Borhschen Schalenmodells" zu erklären, stimmt doch irgendetwas nicht in der Abfolge der Modelle oder habe ich was verwechselt?
search ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2009, 13:18   #6   Druckbare Version zeigen
Neumi Männlich
Mitglied
Beiträge: 28
Zwinkern AW: 2n² Elektronen bei Bohr

Nein, du brauchst das Orbitalmodell nicht, um das Schalenmodell zu erklären. War vielleicht nicht gut gewählt
Ich wollte nur sagen, dass die Möglichkeit besteht, maximal 18 Elektronen in die dritte Schale aufzunehmen. Tatsächlich befinden sich beim Argon in der dritten Schale jedoch nur acht Elektronen.
Neumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2009, 13:49   #7   Druckbare Version zeigen
search  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 167
AW: 2n² Elektronen bei Bohr

Ah okay, danke. Also einfach merken, dass bei 8 vorbei ist (oder ins PSE) gucken und im Hinterkopf behalten, dass noch mehr ginge!
search ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2009, 22:32   #8   Druckbare Version zeigen
Michael_89 Männlich
Mitglied
Beiträge: 16
AW: 2n² Elektronen bei Bohr

Zu diesem Thema hätte ich auch eine kurze Frage, die man mir hoffentlich verständlich beantworten kann und zwar:
Woher kommt es, dass z.B. die M- Schale 18 e- fassen kann, obwohl es in der M- Schale noch gar nicht so viele e- vorhanden sind, dass sie auf die d- orbitale ausweichen müssten. wenn ich mich irre bzw verworrenes zeug rede bitte ich michzu entschuldingen und bitte um eine Aufklärung^^
Danke im Voraus
Michael_89 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.09.2009, 17:10   #9   Druckbare Version zeigen
Michael_89 Männlich
Mitglied
Beiträge: 16
AW: 2n² Elektronen bei Bohr

glaub ich hab die antwort: kann des sein dass die elemente der ersten nebengruppe zu der m schale zugeordnet werden? dann würde es ja wieder passen.
Michael_89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 20:41   #10   Druckbare Version zeigen
search  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 167
AW: 2n² Elektronen bei Bohr

Ich hatte mir das so ähnlich gemerkt, ja.

Denn:
3s => maximal 2 e-
3p => maximal 6 e-
3d => maximal 10 e-

Jetzt muss man aber daran denken, dass das 4s-Orbital energetisch geringer ist als das 3d-Orbital. D.h. also, wenn 3p mit 6 e- gefüllt wurde, folgt ein weiteres e- in das 4s-Orbital. Und das gehört eben, wie die Hauptquantenzahl 4 schon zeigt, zur "N-Schale".

Diese ganzen Maximalbelegungen sagen nur aus, was maximal möglich ist. Durch die energetische Abstufung der einzelnen Orbitale muss man sich jedoch merken, dass auf der "M-Schale" nur 8 e- vorhanden sein werden und die N- und O-Schale 18 e- haben werden. Das wiederum kannst du super im PSE nachlesen. Einfach die Elemente nach und nach "abgehen" und immer ein e- "drauf packen".

Vielleicht konnte ich dir helfen. Zumindest war ich diesen Sommer mit diesem Halbwissen wunderbar durch die Prüfung gekommen .
search ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 16:05   #11   Druckbare Version zeigen
Michael_89 Männlich
Mitglied
Beiträge: 16
AW: 2n² Elektronen bei Bohr

hilft auf jeden fall sehr weiter^^ vielen dank auch!
Michael_89 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ionisierungsenergie bei bohr jojo11 Allgemeine Chemie 3 04.10.2010 14:34
Problem bei Redoxgleichung - Elektronen minibip Allgemeine Chemie 2 16.09.2009 18:53
Interferenz bei Elektronen Scurra Physik 16 12.02.2009 00:01
Bahndrehimpuls bei BOHR jet-ti Physik 3 01.12.2008 21:02
...halbe Elektronen bei Redoxgl. ? Vic Tim Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 27.11.2002 21:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.



Anzeige