Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2009, 20:12   #1   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
Natrium Gewinnung

Kann man Natrium aus Salz gewinnen?`
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2009, 20:18   #2   Druckbare Version zeigen
Peter Schmidt Männlich
Mitglied
Beiträge: 687
AW: Natrium Gewinnung

Hallo, metallisches Natrium wird großtechnisch aus Kochsalz gewonnen: http://de.wikipedia.org/wiki/Natrium#Gewinnung_und_Darstellung

Gruß Peter
Peter Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2009, 20:24   #3   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natrium Gewinnung

Gehn wir da mal von einem praktischen Versuch aus, ich muss also diese Elektrolysezelle in flüssiges Salz halten?
__________________
mfg:
ich
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2009, 20:27   #4   Druckbare Version zeigen
Franz14 Männlich
Mitglied
Beiträge: 192
AW: Natrium Gewinnung

Richtig, wobei wohl wegen freiwerdenedem Chlorgas und weiteren Unannehmlichkeiten davon abzuraten ist, das im heimischen "Labor" zu tun...

mfg. Franz14
Franz14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2009, 20:32   #5   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natrium Gewinnung

Könnte man, wenn man es schafft die Apperatur richtig und sicher aufzubauen, nicht das gesammelte Chlor in weniger gefährliche Chlorverbindungen umsetzten?
__________________
mfg:
ich
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2009, 20:49   #6   Druckbare Version zeigen
Franz14 Männlich
Mitglied
Beiträge: 192
AW: Natrium Gewinnung

Wenn es schon sein muss, würde ich NaOH verwenden, weil es zudem einen niedrigeren Schmelzpunkt hat. Aber man sollte sich bewusst sein, dass im Reaktionsgefäß dann Blasen von geschmolzenem Natrium von Salzschmelze umhüllt vorzufinden sind, kombiniert mit einer unberechenbaren Blasenbildung durch das verdampfende, eventuell vorhandene Kristallwasser. Alles in allem keine tolle Vorstellung, aber machbar. Vielleicht hat ja dein Chemielehrer ein offenes Ohr für interessierte Schüler und du könntest den Versuch unter sicheren Bedingungen durchführen.

mfg. Franz14
Franz14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2009, 21:40   #7   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natrium Gewinnung

Hab schon nach AGs gefragt, es gab noch nie eine und ich glaub auch noch ne ganze Zeit nicht. Kann man das Natrium nicht auch chemisch (also mit anderen Stoffen mischen uns sowas) gewinnen?
__________________
mfg:
ich
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2009, 21:59   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Natrium Gewinnung

Na ist ein so starkes Reduktionsmittel, dass die Reduktion von Na+ praktisch nur elektrochemisch machbar ist.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2009, 15:50   #9   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natrium Gewinnung

Das Natrium steigt also an der Eisenelektrode auf. Man muss praktisch nur ein Rohr drüberhalten.
__________________
mfg:
ich
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2009, 16:13   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Natrium Gewinnung

Was meinst du mit "steigt auf" ? Wenn es eine Schmelzflusselektrolyse ist, sammelt sich metallisches Na an der Kathode.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2009, 16:48   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Natrium Gewinnung

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Was meinst du mit "steigt auf" ? Wenn es eine Schmelzflusselektrolyse ist, sammelt sich metallisches Na an der Kathode.
Und geht dort sofort in Flammen auf...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2009, 17:36   #12   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Natrium Gewinnung

Also ich habe den Versuch einmal probiert, und scheinbar besteht der Trick darin, die Temperatur niedrig genug zu halten, so dass der Inhalt des Tiegels flüssig bleibt mit einer Salzkruste oben drauf. Ich habe jedenfalls kleine Natriumkügelchen an der Kathode vorgefunden (nach dem Erstarren der ganzen Schmelze und Zerkleinerung derselben mit dem Hammer).

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.06.2009, 19:35   #13   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natrium Gewinnung

Man muss irgendwie das das Natrium aus der Schmelze bekommen, wie in der Grafik: http://ruby.chemie.uni-freiburg.de/Vorlesung/Gif_bilder/Metalle/downs_zelle_c.png
__________________
mfg:
ich
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2009, 20:54   #14   Druckbare Version zeigen
Azel Männlich
Mitglied
Beiträge: 32
AW: Natrium Gewinnung

Man kann das Natrium einfach in Form von Perlen (da geschmolzen) rausfischen. Bei den Temperaturen, nahe dem Schmelzpunkt des Hydroxids geht das Natrium nicht sofort in Flammen auf, erst nach einiger Zeit, besonders, wenn man es herausnimmt, also muss man es schnell in Paraffinöl geben.
So lassen sich, wenn man gute Schutzausrüstung hat Kleinstmengen an Natrium gewinnen.
Als Reduktionsmittel für ein Redoxverfahren bieten sich Magnesium und auch Aluminium an. Diese sind in der Lage, Natriumhydroxid zu reduzieren, aber brauchbares reines Natrium wirst du so kaum gewinnen können, außer du kannst es abdestillieren und das wird wohl ohne komplexe Ausrüstung sehr schwer. Zu Demonstrationszwecken reicht es aber.
Die Reduktion mit Aluminium (und analog dazu Magnesium) basiert auf der Bildung von thermodynamisch sehr stabilem Aluminiumoxid, Natrium und Wasserstoff. Die Reaktion ist exotherm und verläuft unter Flammenerscheinung, startet aber nicht leicht.
Natriumoxid hat eine höhere (weniger negative) Enthalpie, als man meint und außerdem wird bei den hohen Temperaturen Natrium aus dem Gleichgewicht entfernt.
Vergleiche hierzu auch das thermische Kaliumherstellungsverfahren mithilfe von Natrium und Kaliumchlorid. (Das aggressivere Kalium wird vom höher siedenden Natrium ausgetrieben)
Unter Luftabschluss und vermindertem Druck kann man auf ähnliche Art sogar Caesium gewinnen, aber zu Hause ist das kaum erreichbar.
Außer man hat solche Anlagen zu Hause, dass man schon professionellen Standard erreicht hat.
Azel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2009, 20:58   #15   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natrium Gewinnung

Wenn man Eisen in eine Salzschmelze gibt entsteht doch Eisenchlorid und Natrium-
__________________
mfg:
ich
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
natrium, salz

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nitroethan gewinnung Kangtar Organische Chemie 8 15.06.2010 22:26
Salz-Gewinnung streetworker06 Allgemeine Chemie 9 30.10.2008 16:00
Blei Gewinnung! chemie61 Allgemeine Chemie 3 20.11.2007 10:57
Propanol(?)+Natrium =Natrium(propanolat) Mila87 Organische Chemie 9 11.09.2007 19:14
Anteil Natrium aus Natrium-Dampfdruckkurve tachemie Physikalische Chemie 3 23.02.2007 14:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:51 Uhr.



Anzeige