Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Hinweise

Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung Newsfeeds unterschiedlicher Nachrichtenquellen

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2009, 19:30   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Lindau die zweite: Harte Chemie und Podiumsdiskussionen

So langsam wird es ernst mit dem Nobelpreisträger-Treffen. Zu den Abstracts, die ich kürzlich besprochen habe, sind noch einige weitere hinzugekommen, die insgesamt eine spannende Veranstaltung versprechen. Inzwischen sind auch ein paar mehr harte Chemiethemen dabei um in dem Reigen von Bio- und Ökosachen für ein bisschen Entspannung zu sorgen.

Richard Schrock zum Beispiel wird uns das neueste über Wolfram-Alkylidenkomplexe in der Olefinmetathese erzählen. Jeder andere kennt die Dinger unter der Bezeichnung Schrock-Katalysatoren, aber der gute Mann ist dafür wohl zu bescheiden. Der Vortrag von Rudolph Marcus wird sich mit einem analytischen Ansatz in der theoretischen Chemie befassen. Was in der Praxis bedeutet, dass nur geschätzte 0,5 Prozent aller Chemiker nach dem Lesen des Abstracts schlauer sind als vorher. Ich gehöre nicht zu ihnen.



Um Wüthrich und seine Proteinstrukturen werde ich auch kaum herumkommen, er macht NMR an Biomolekülen, die sich nicht kristallisieren lassen. Und da fällt halt auch der ganze Zuckerkram drunter, die ganzen Glycoproteine. Ich bin mal gespannt, ob er speziell dazu was sagt.

Was die beiden Podiumsdiskussionen angeht bin ich allerdings ein bisschen skeptisch. Nobelpreisträger können erfahrungsgemäß genauso banale Allgemeinplätze verbreiten wie der Rest der Welt, und die Themensetzungen hier sind offene Einladungen dazu. Wir werden sehen, was dabei rauskommt.

Spannend wäre zum Beispiel, wenn man bei "The Role and Future of Chemistry for Renewable Energy" die Energieträger-Diskussion mal von der anderen Seite aufzieht und aus chemischer Perspektive aufzeigt, welche Eigenschaften ein Energieträger haben muss und welche Bandbreite an Möglichkeiten und Herausforderungen es da gibt. Membrangebundene synthetische Photosysteme fänd ich auch spannend. Ich wäre jedenfalls enttäuscht, wenn die uns nur erzählen würden, dass man mit Chemie ganz tolle Katalysatoren zur Wasserstoffproduktion oder für Fischer-Tropsch herstellen kann.

Den Titel der zweiten Podiumsdiskussion zitier ich gar nicht erst, der sagt wirklich gar nichts darüber, was wir hier zu erwarten haben. Nachhaltigkeit und so. Ich hoffe, sie verzichten wenigstens darauf, uns darauf hinzuweisen, dass wir den Planeten nur von unseren Kindern geliehen haben. Auf dem Podium sitzen jedenfalls zwei Leute vom IPCC zusammen mit Molina und Schrock, insofern glaube ich, dass es hier zu allererst um policy gehen wird. Ich sehe jetzt auch nicht, wo man hier speziell chemisch werden könnte.

Mit dem zweiten Vortrag werd ich wohl nicht so wahnsinnig viel am Hut haben. Zumal jetzt schon absehbar ist, dass die Kollegen von den Scienceblogs dieses Ereignis ausführlich behandeln werden. Ich hör's mir mal an.

Kommentare



Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Naturwissenschaft und mehr
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lindau-Interview: Ghada Al-Kadamany und die Umweltchemie Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 13.07.2009 19:30
Lindau-Vortrag: Werner Arber und die molekulare Evolution Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 04.07.2009 21:50
Die harte Nuss #10 (22.06.2005) Praetor Mathematik 7 29.06.2005 11:13
Die harte Nuss #7 (15.06.2005) Praetor Mathematik 20 20.06.2005 16:48
Die harte Nuss #6 (09.06.2004) Praetor Mathematik 9 15.06.2005 13:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:12 Uhr.



Anzeige