Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2009, 22:35   #1   Druckbare Version zeigen
colaba  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Beitrag Chemie Versuche - Grundschule

Hallo liebe Community,
Ich besuche derzeit die 12. Klasse an einem allgemeinbildenden Gymasium in Baden Württemberg.
Unser Lehrer hat mir und 3 weiteren Mitschülern die Aufgabe erteilt, eine Art Praktiikum an einer Grundschule durchzuführen; hierfür suchen wir nun geeignete Versuche.

Wir haben 2 Schulstunden zur Verfügung (ca 90 min) und wollten die Zeit ungefähr so strukturieren:
5 min Vorstellung , Vorbereitung
10-20 min Vorführung eines
anschaulichen Experiments ( bestenfalls starke Effekte ; Farbänderungen ; kleine Explosionen - Spielereien halt)
ca 50 min Experiment in der Klasse. Experiment sollte für 10-Jährige geeignet sein. Da wir 4 Personen sind können wir aber gut beaufsichtigen und den Kindern auch helfen.
ca 10-20 min Vorführung eines anschaulichen Experiments (...)

Könntet ihr mir hierfür ein paar Experimente nennen oder erklären? Wir kennen alle 4 nicht so viele geeignete Experimente und wollen unseren Lehrer etwas beeindrucken um so ne besere Note zu bekommen.

Vielen Danke schonmal im Vorraus,
Colaba =)
colaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2009, 23:52   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Chemie Versuche - Grundschule

Wenn Ihr Euren Lehrer beeindrucken wollt, dann macht keine "Chemie-Show", sondern lasst Euch was sinnvolles einfallen. Es geht IMHO nicht darum, Chemie als irgendwas Abgefahrenes darzustellen, womit die Kinder nie wieder in Berührung kommen. Statt dessen solltet Ihr irgendwas erklären und veranschaulichen können, wovon die Kinder beeindruckt sind - und trotzdem was lernen.

Man könnte z.B. Kohlendioxid von einer Brausetablette in einem Standzylinder auffangen. Wenn man das Gas dann in ein Glas "kippt", in dem eine Kerze brennt, kann man sie damit ersticken.
Sonst denke ich z.B. an diese kleinen "Raketen", in die man eine Brausetablette und Wasser füllt. Durch die CO2-Entwicklung entsteht so viel Druck, dass das obere Teil einige Meter in die Luft geschleudert wird.
Oder man nimmt natürliche pH-Indikatoren (Traubensaft, schwarzer Tee, Rotkohlsaft etc) und gibt den Kindern bekannte Säuren (Essig, Zitronensaft o.ä.) zu.
Für eine Vorführung könnte man sogar im kleinen Maßstab - draußen - einen Fettbrand machen und versuchen, diesen mit Wasser aus einer Spritzflasche zu löschen.
Oder man macht den Versuch mit Cola / Mineralwasser und Mentos.

Das wären Beispiele, die irgendwie beeindruckend sind, aber trotzdem einen Bezug zum Alltag der Kinder haben (Brausetabletten, Cola/Mentos, einen Fettbrand könnte es prinzipiell in der Küche geben) und wovon sie etwas lernen können.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.06.2009, 02:03   #3   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.106
AW: Chemie Versuche - Grundschule

Zitat:
Zitat von zarathustra Beitrag anzeigen
Für eine Vorführung könnte man sogar im kleinen Maßstab - draußen - einen Fettbrand machen und versuchen, diesen mit Wasser aus einer Spritzflasche zu löschen.
Die Fettbrandnummer ist eindeutig NICHT grundschulgeeignet!

Ich habe das mal so gemacht:
Eine Teelichtkerze im Tiegel geschmolzen und das flüssige Wachs angezündet.

Mit einer 5m langen Leitung das Wasser aus der Spritzflasche in das Wachs eingesprüht.

Resultat: mehrere Meter hohe explosionsartige Flamme und Wachsspritzer um den Versuchsort im Hof.

Ich weiss nicht, ab welchem Abstand das heisse Wachs nicht mehr heiss ist, um Kinder zu verletzen. Das herauszufinden sollte nicht der Sinn des Versuches sein. Die Feuerwehr macht gelegentlich solche Demos am Tag der offenen Tür.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 02:05   #4   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.106
AW: Chemie Versuche - Grundschule

Aber noch ein positiver Tipp:

chemieunterricht.de

Da sind hunderte Versuche für alle Klassenstufen mit guten Erklärungen.

Viel Erfolg!
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 11:01   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemie Versuche - Grundschule

Zitat:
Zitat von colaba Beitrag anzeigen


Wir haben 2 Schulstunden zur Verfügung (ca 90 min) und wollten die Zeit ungefähr so strukturieren:
5 min Vorstellung , Vorbereitung
10-20 min Vorführung eines
[COLOR=Black]anschaulichen Experiments ( bestenfalls starke Effekte ; Farbänderungen ; kleine Explosionen - Spielereien halt)
ca 50 min Experiment in der Klasse. Experiment sollte für 10-Jährige geeignet sein. Da wir 4 Personen sind können wir aber gut beaufsichtigen und den Kindern auch helfen.
ca 10-20 min Vorführung eines anschaulichen Experiments (...)
Hallo Colaba,

ein paar Tipp
- viel Zeit lassen, alles dauert unendlich lange und hetzen bringt gar nichts.
- auf Anschaulichkeit wertlegen, Versuche sorgfältig erklären und erklären lassen.
- keine Schauexperimente zu Beginn (ggf. eines am Ende als Zückerchen); alles was sie dann selbst machen muss langweilig erscheinen.
- visuell ansprechende Dinge machen, z. B. Chromatografie von braunen Filzstiften, Rotkohlsaft als Indikator und dann Lebensmittel testen, Löslichkeit von Zucker bestimmnen (die Mengen sind beeindruckend),
- Das was man macht auch kindgerecht erklären. Nach meiner Meinung darf es nicht bei den Effekten bleiben, denn dann hat es den Geschmack von Zauberei, was es gerade nicht haben sollte.
- Reaktionen mit Gasen, wie sie zarathustra beschreibt sind zwar spannend, aber auch schwer verständlich. Die KInder haben zumeist nur eine unzureichende Vorstellung von Gasen.
- auf gefährliche Dinge wie Fettbrand unbedingt verzichten. Der Nachahmungseffekt ist weitaus stärker als der Abschreckungseffekt.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 11:11   #6   Druckbare Version zeigen
DerEsel Männlich
Mitglied
Beiträge: 242
AW: Chemie Versuche - Grundschule

Zitat:
- visuell ansprechende Dinge machen, z. B. Chromatografie von braunen Filzstiften, Rotkohlsaft als Indikator und dann Lebensmittel testen, Löslichkeit von Zucker bestimmnen (die Mengen sind beeindruckend),
- Das was man macht auch kindgerecht erklären. Nach meiner Meinung darf es nicht bei den Effekten bleiben, denn dann hat es den Geschmack von Zauberei, was es gerade nicht haben sollte.
Vorallem diese Beiden Punkte find ich sehr Wichtig. Wichtig ist denen Wirklich klar zu machen dass es bei der Chemie nicht immer, gleich KAWUM! macht.

Als ich in der 3. Klasse war haben wir einen Erlenmeyerkolben mit rot gefärbtem wasser gefüllt, einen Gummiestopfen drauf, Glasrohr rein, und die sache dann so weit erwärmt bis die Flüssigkeit in Glasrohr ganz nach oben gestiegen is. Und ne kerze in ein Glasgefäß rein dann oben zu gemacht und beobachtet wie die flamme ausgegangen is. Is unspäktakulär, aber was soll ich sagen? Sowas wäckt interesse. Die nächsten paar jahre wollte ich immer bücher über chemie zu weihnachten haben ;-)
__________________
HCl sind saure Gase und tun ganz schön aua in der Nase.


mfg Der Esel
------------
Lobpreiset Tobee

(fast) alles kleinsreiber - weils einfach schneller geht.
DerEsel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 14:47   #7   Druckbare Version zeigen
Jascha Männlich
Mitglied
Beiträge: 151
AW: Chemie Versuche - Grundschule

Wir haben als Klasse bereits versuche für grundschüler gemacht am projekttag.
Zum selbermachen hatten wir einige verschiedene sachen, unter anderem herstellen von glibber oder flummi aus relativ harmlosen chemikalien. Aber auch andere kleine sachen für die schüler.
Sie waren nunmal immer begeistert wenn sie was mitnehmen konnten
Als Show hatten wir u.a. die Flammenfärbung intensiv gezeigt.
Also die verschiedenen farben an kräftigen Metallionen.
Hab vorher alle flammenfärbenden Metalle ausprobiert.
Und das nunmal sehr simpel ausgedrückt erklärt, indem einfach verschiedene Metalle in der Flamme verschiedene Färbungen ergeben.
Andere hatten Li, Na, K in Wasser gegeben, fanden sie auch sehr toll.
Und was auch noch spektakulär war war, haben "eine bekannte Chips dose(um ekine werbunbg zu machen )" genommen die Mit Wasserstoff gefüllt und den rest könnt Ihr euch ja denken.
Natürlich alles dann zimlich simpel erklärt.

vl hab ich dich ja auf ne kleine Idee gebracht
__________________
Chemiker haben für alles eine Lösung!
Jascha ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
experiment, grundschule, versuch

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemie Versuche für Kinder - Flammenfärbung svcds Allgemeine Chemie 15 13.08.2008 11:30
Brandversuche in der Grundschule Firefighter112 Allgemeine Chemie 8 21.06.2007 15:08
Matheaufgabe 2. Klasse Grundschule ehemaliges Mitglied Mathematik 9 21.03.2006 23:25
Matheaufgabe 4. klasse Grundschule matze63 Mathematik 4 03.12.2005 19:07
"Chemie" in der Grundschule? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 22 11.05.2004 15:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:58 Uhr.



Anzeige