Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2009, 14:09   #1   Druckbare Version zeigen
Elisabeth1990 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
Gleichgewichtskonstante und Temperatur

Hallo.
Wenn man nur die Stoffmengenkonzentration und die Gleichgewichtskonstante gegeben hat, wie kann man dann die Temperatur berechnen? Oder wie kann man das überhaupt herausfinden?


Ich hoffe, dass mir Jemand helfen kann.

lg
Elisabeth1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2009, 18:11   #2   Druckbare Version zeigen
Elisabeth1990 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: Gleichgewichtskonstante und Temperatur

Es gibt keine bestimmte Aufgabe dazu. Ich muss das nur lernen, weil ich Montag meine mündliche Abiturprüfung habe und dabei hab ich mich das gefragt.
Und wenn man das Gleichgewicht durch die Temperatur verändern kann, sodass sich auch die Gleichgewichtskonstante ändert, muss man doch irgendwie rausfinden können wie die konstante Temperatur ist. Oder nicht?
Elisabeth1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2009, 18:25   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Gleichgewichtskonstante und Temperatur

Es gibt natürlich einen Zusammenhang zwischen Gleichgewichtskonstante und Temperatur :

dlnK/dT = -deltaH/T2 (bekannt als van't Hoff Isochore)

Man kann diese Gleichung integrieren und erhält :

lnK2-lnK1=(-deltaH/R)(1/T2-1/T1)

wobei K1 und K2 die Gleichgewichtskonstanten bei den Temperaturen T1 und T2 darstellen und deltaH die Reaktionsenthalpie.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2009, 18:57   #4   Druckbare Version zeigen
Elisabeth1990 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: Gleichgewichtskonstante und Temperatur

Joar, danke für die Antwort... leider ist mir das bisschen zu hoch. Ich dachte vielleicht gibt es eine einfache Berechnung. Also für mich einfach.
Aber trotzdem danke, ich hoffe einfach, dass das nicht gefragt wird in der Prüfung.
Elisabeth1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.06.2009, 22:32   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Gleichgewichtskonstante und Temperatur

Da meine Antwort offenbar nicht deine Erwartungen oder Hoffnungen erfüllt hat, konkret noch etwas zu deiner ursprünglichen Fragestellung : nur aus Stoffmengenkonzentrationen und/oder Gleichgewichtskonstanten kann man die dazu gehörige Temperatur nicht ausrechnen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gleichgewichtskonstante, temperatur

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gleichgewichtskonstante in Abhängigkeit der Temperatur Dimasaur Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 15.03.2011 23:26
Gleichgewichtskonstante + Temperatur Florencio Physikalische Chemie 4 31.01.2010 17:00
Temperatur und Gleichgewichtskonstante Chillakhe Allgemeine Chemie 2 10.10.2007 22:41
Temperatur+Gleichgewichtskonstante BrauchHilfeInChemie Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 27.02.2007 19:54
Gleichgewichtskonstante, Temperatur und Enthalpie... Neon2001 Physikalische Chemie 3 01.11.2006 22:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:41 Uhr.



Anzeige