Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2009, 11:26   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Titration (SBR)

Guten Tag,
auch wenn ich mich vor sehr kurzer Zeit in diesem wunderbaren Forum anmeldete, habe ich direkt eine Frage an euch. Wir bekamen folgende Aufgaben:

Aufgabe 1: 20 ml Schwefelsäure werden mit 48 ml einer 0,1 molaren Natronlauge titriert.
a) Erstellen Sie die Reaktionsgleichung für diese Reaktion.
b) Berechnen Sie die Konzentration der Oxonium-Ionen.


Aufgabenteil a) habe ich meiner Meinung nach problemlos gelöst ( 2NaOH + H2SO4 wird zu Na2SO4 + 2H2O). Mit b) habe ich dann so meine Schwierigkeiten.

Die zweite Aufgabe lautet wie folgt:

Der säuerliche Geschmack der Coca-COla stammt von der Phophorsäure. 100ml Cola werden mit 0,1 molarer Natronlauge titriert. Der Natronlaugeverbrauch beträgt 5ml.

a) Berechnen Sie die Konzentration der Hydronium-Ionen in der Cola.
b) Ermitteln Sie die Konzentration der Phophorsäure in der Cola.


Mit dieser Aufgabe komme ich gar nicht zu Recht.

Ich würde es sehr begrüßen, eure Hilfe zu erlangen. Es mag vielleicht erlogen klingen, aber ich kenne mich nur bedingt mit Chemie aus, weshalb ich Hilfe benötige.

Mit freundlichen Grüßen,

move_ment
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 12:39   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Titration (SBR)

Zitat:
Zitat von move_ment Beitrag anzeigen
Aufgabe 1: 20 ml Schwefelsäure werden mit 48 ml einer 0,1 molaren Natronlauge titriert.
a) Erstellen Sie die Reaktionsgleichung für diese Reaktion.
b) Berechnen Sie die Konzentration der Oxonium-Ionen.
Zitat:
Aufgabenteil a) habe ich meiner Meinung nach problemlos gelöst ( 2NaOH + H2SO4 wird zu Na2SO4 + 2H2O). Mit b) habe ich dann so meine Schwierigkeiten.
a.) ist okay

b.) In welchem Stoffmengeverhätnis stehen Natronlauge und Schwefelsäure zueinander?


Zitat:
Der säuerliche Geschmack der Coca-COla stammt von der Phophorsäure. 100ml Cola werden mit 0,1 molarer Natronlauge titriert. Der Natronlaugeverbrauch beträgt 5ml.

a) Berechnen Sie die Konzentration der Hydronium-Ionen in der Cola.
b) Ermitteln Sie die Konzentration der Phophorsäure in der Cola.

Auch hier brauchen wir erstmal eine Reaktionsgleichung
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 12:58   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Titration (SBR)

Zitat:
Zitat von Joern87 Beitrag anzeigen

b.) In welchem Stoffmengeverhätnis stehen Natronlauge und Schwefelsäure zueinander?




Auch hier brauchen wir erstmal eine Reaktionsgleichung
für b): Naja, wenn das angegeben sein soll, dann ist es das nicht. Oder finde ich das selbst heraus?
.
.
.
Die lautet wie folgt?
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 13:38   #4   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Titration (SBR)

Zitat:
Zitat von move_ment Beitrag anzeigen
für b): Naja, wenn das angegeben sein soll, dann ist es das nicht. Oder finde ich das selbst heraus?
Das kann man aus der Reaktionsgleichung ablesen
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 14:44   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Titration (SBR)

Dann sollte es ja 2:1 sein, oder? Und nun?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 11:00   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Titration (SBR)

Anyone? Irgendjemand?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 11:23   #7   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Titration (SBR)

1b. Ich denke, dass hier nach der H3O+-Konzenration beim Äquivalenzpunkt gefragt ist. Da eine starke Säure mit einer starken Base titriert wird, ist die Konzentration 10-7 mol/L, der ph-Wert 7 (neutral).

Das "Cola-Problem" wurde hier erst vor kurzem gelöst. http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?p=2684572597. Die Meinung von bm ist richtig.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.06.2009, 13:09   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Titration (SBR)

Beide Aufgaben sind blöd, da weder Schwefelsäure noch Phosphorsäure vollständig dissoziiert sind.
Schwefelsäure kann immerhin problemlos bis zur 2. Stufe titriert werden.

Bei Phosphorsäure kann die 3. Stufe nicht in wässriger Lösung titriert werden; es gibt keinen sauberen Umschlag mehr. Daher titriert man nur bis zur 2. Stufe.

Ich fürchte aber, dass die Aufgabe davon ausgeht, dass beide Säuren vollständig dissoziiert sind. Das vereinfacht die Rechnung gewaltig, gibt aber (vor allem bei der Phosphorsäure) völlig realitätsferne Ergebnisse.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 15:27   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Titration (SBR)

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Beide Aufgaben sind blöd, da weder Schwefelsäure noch Phosphorsäure vollständig dissoziiert sind.
Schwefelsäure kann immerhin problemlos bis zur 2. Stufe titriert werden.

Bei Phosphorsäure kann die 3. Stufe nicht in wässriger Lösung titriert werden; es gibt keinen sauberen Umschlag mehr. Daher titriert man nur bis zur 2. Stufe.

Ich fürchte aber, dass die Aufgabe davon ausgeht, dass beide Säuren vollständig dissoziiert sind. Das vereinfacht die Rechnung gewaltig, gibt aber (vor allem bei der Phosphorsäure) völlig realitätsferne Ergebnisse.

Gruß,
Franz
Ach moment, alles klar. Danke.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
titration Bungi95 Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 02.02.2012 20:40
Kleben-Lösungsmittel auf Xylol Basis auf NBR/SBR? Ingenieurschnitte Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 08.03.2011 10:17
Kennlinine der Werkstoffe SBR und S6R chemjunk Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 13.01.2008 18:58
titration einer säure, redox-titration und bestimmung einer farbstofflösung anhand .. sunny20 Allgemeine Chemie 1 07.03.2007 00:48
Titration ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 21.06.2004 16:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:20 Uhr.



Anzeige