Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2009, 22:04   #16   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Natronlauge herstellen

HAllo,


übrigens lässt sich aus Kochsalz NaOH herstellen.
Mittels Elektrolyse.
Man nimmt ein Becherglas (oder ein ähnliches Gefäß) und füllt selbiges mit wässriger Kochsalzlösung.
In die Kochsalzlösung hängt man zwei Elektroden. Die Kohlestifte aus alten Batterien eignen sich dazu. An die Elektroden schließt man eine Gleichspannung von ca. 6...12 V an.
An der negativen Elektrode bildet sich Natronlauge an der positiven Elektrode Chlor. Wegen letzterem sollte man den Versuch im Freien oder unter einem gutziehenden Abzug ausführen.
Leider ist die NaOH mit Kochsalz versaut und verbindet sich wohl auch wieder mit dem Chlor wenn davon genügend in der Lösung ist.
In der Technik bedient man sich deshab des Diaphragmaverfahrens, dass man wie folgt nachvollziehen kann:
Eine Eierschale wird mit NaOH von anhaftendem Eiweiß und Fett befreit. Die negative Elektrode wird in die Eierschale gehängt und die Eierschale in die NaCl Lösung. Die Eierschale muss natürlich auch mit Lösung gefüllt sein.
Wenns funktioniert, wandern die Elektronen durch die SChale, NaOH und Chlor jedoch nicht, so dass sich in der Schale dann verdünnte NaOH befindet.

Ein weiteres Verfahren ist das Amalgamverfahren. Die negative Elektrode besteht hier aus Quecksilber. Das bei der Elektrolyse entstehde Na+ legiert sich mit dem Quecksilber und kann mit Wasser wieder heraus"gewaschen" werden, wobei NaOH entsteht.


Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 21:00   #17   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natronlauge herstellen

uups. Wie kann man die Formel eigentlich umformen. Z.B. nach der Masse des NaOHs,
wenn man eine 30%ige Lösung haben will.
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 21:03   #18   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natronlauge herstellen

Den Versuch hab ich auch gemacht und hab sogar ein Thema dadrüber verfasst: Elektrolyse einer Kochsalzlösung.
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 21:32   #19   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Natronlauge herstellen

Zitat:
Zitat von Dooku Beitrag anzeigen
uups. Wie kann man die Formel eigentlich umformen. Z.B. nach der Masse des NaOHs,
wenn man eine 30%ige Lösung haben will.
Hallo,

oben steht die allgemeine Formel. Die formst Du einfach um wie jede mathematische Formel:

um bei Deinem Beispiel zu bleiben:

w= 30% oder 0,3


w=mNaOH/mLösung

auf beiden Seiten mit der MAsse der Lösung multiplizieren gibt:


mNaOH=w*mLösung

wenn Du 250g 30%ige Löung herstellen willst, so musst Du

250g*0,3 = 75 g NaOH in
250g*(1-0,3) = 175 g Wasser Lösen.


Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 15:32   #20   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natronlauge herstellen

Ok, wenn man jetzt kein Natriumhydroxid hat, sondern nur Natriumcarbonat und Calciumhydroxid und man will dadraus wieder 250g 30% Natronlauge machen, geht's doch so:
mTeilstoff= (mGes/MGes)*ATeilstoff <=> mGes= (mTeilstoff/ATeilstoff)*MGes = (31,875g/17u(AOH))*58g/mol= 108,75g CaOH2;;; mNa2CO3= (43,125g/23u)*106g/mol= 198,75 /2(weil Na2)~100g Na2CO3
Das heißt man bräuchte für 250g 30% Natronlauge 100g Natriumcarbonat und 108,75 CaOH, oder?
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 15:37   #21   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Natronlauge herstellen

Zitat:
Zitat von Dooku Beitrag anzeigen
CaOH
Ca(OH)2
NaOH p.a. kostet bei ROTH nur 18.80 EUR das Kilogramm. Das ist schneller bestellt als deine "Formel" überprüft...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 15:39   #22   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natronlauge herstellen

!
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 19:59   #23   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natronlauge herstellen

Außerdem geht's mir hier eher um die Formel. Wer also toll, wenn das jemand überprüft, auch wenns viel ist.
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 21:08   #24   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Natronlauge herstellen

Hallo,

das Ergebnis stimmt rechnerisch. Funktioniert aber vo der Chemie hernicht, da die stärkere Base die Schwache aus Ihren Salzen verdrängt, nicht umkehrt.
Die stärkere BAse ist hier das NaOH.


Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 21:17   #25   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Natronlauge herstellen

Mit Natriumcarbonat + Calciumhydroxid klappt das durchaus. Auf diese Weise wurde schon vor Jahrhunderten Natronlauge hergestellt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 21:40   #26   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natronlauge herstellen

Man muss halt nur das Natriumcarbonat abfiltrieren. Also stimmt's doch so.
Bei www.koehlerchemie.de gibt es ein kg Natriumhydroxid Plätzchen reinst für 10€.
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 20:33   #27   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Natronlauge herstellen

Hallo,


man lernt halt immernoch dazu. Wobei es sich bei der "Kaustifizierung" jedoch nicht um eine klassische Verdrängungsreaktion handelt, sondern eine Verschiebung des Lösungsgleichgewichtes.

Wenn ich das richtig sehe sollte das mit Natriumsulfat / Calciumhydroxide ebenso funktionieren mit NaCl jedoch nicht.

Konzentierte NaOH + wenig Calciumkarbonat führt dagegen zu Auflösung von letzterem unter Bildung von Calciumhydroxid. Richtig ?
Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 20:45   #28   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Natronlauge herstellen

Zitat:
Zitat von Allchemist Beitrag anzeigen
Wenn ich das richtig sehe sollte das mit Natriumsulfat / Calciumhydroxide ebenso funktionieren mit NaCl jedoch nicht.
Ja, wobei Calciumsulfat aber besser löslich ist als Calciumcarbonat.
Zitat:

Konzentierte NaOH + wenig Calciumkarbonat führt dagegen zu Auflösung von letzterem unter Bildung von Calciumhydroxid. Richtig ?
Wie es das MWG fordert...

So furchtbar unterschiedlich sind die Dissoziationskonstanten von NaOH und Ca(OH)2 übrigens nicht.
Meine Literatur (D'-Ans-Lax) gibt an:
Ca(OH)2: 1,37/2,43
NaOH: -0,56 bis -0,77 (warum auch immer...)

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2009, 17:42   #29   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natronlauge herstellen

Wenn 520l in 1L Wasser gelöst werden, bleibt doch 1L Salzsäure zurück?

Geändert von Dooku (13.06.2009 um 18:02 Uhr)
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.06.2009, 15:58   #30   Druckbare Version zeigen
Dooku Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 590
AW: Natronlauge herstellen

Hallo nomal,
um aus Kochsalzösung Natronlauge zu gewinnen braucht man doch nur eine Kohleelektrode in Quechsilber zu tauchen?
__________________
mfg:
ich
Dooku ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
natron, natronlauge

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
aus Natronlauge 45% eine 1 mol Lsg. herstellen chantalle Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 22.11.2011 10:33
Herstellen einer 2% Natronlauge JayD Allgemeine Chemie 9 20.11.2009 06:25
Natronlauge herstellen ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 22 27.06.2009 11:41
Aufgabe: Herstellen von Natronlauge mit c= 0,3 mol/l beagle Organische Chemie 4 24.08.2008 16:37
Natronlauge selbst herstellen mugraueralex Allgemeine Chemie 15 14.04.2007 14:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:22 Uhr.



Anzeige