Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.05.2009, 18:06   #1   Druckbare Version zeigen
kAA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
reaktionsgleichung

hi, vorweg ich bin nue hier und fals ich irgendwas falsch mache bitte verbessern. ich gehe in die 8. klasse und muss eigendlich ganz simple reaktionsgleichungen aufstellen, die ich allerdings leider nicht verstehe.

also es ist gegeben: eisen soll mit sauerstoff verbunden werden.

Fe + O -----> Fe + O + Energie
Fe + O -----> Fe²O³ + E

so denke ich ist es richtig aber bei der verbesserung wurde es so geschrieben:

4Fe + 3O² -----> 2Fe²O³ + E

aber wieso stehen plötzlich da so zahlen davor??
hoffe ihr könnt es mir einfach erklären
danke schon mal
kAA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 18:26   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: reaktionsgleichung

Hallo,
Zitat:
Zitat von kAA Beitrag anzeigen
...
Fe + O -----> Fe + O + Energie
...
verstehe ich nicht.

Also Sauerstoff kommt in Form von Molekülen vor O2
Für deine Reaktionsgleichung bedeutet das:
Fe + O2 -> Fe2O3 + Energie
Bei der Gleichung müssen auf beiden seiten gleich viele Atome des jeweiligen Elements stehen.
Du hast recht 3 Sauerstoffatome links aber nur 2; das kleinstes gemeinsames Vielfache ist 6. d.h. du brauchst links 3 O2 Moleküle und es entstehen 2 Fe2O3, die Gleichung sieht dann so as:
Fe + 3 O2 -> 2 Fe2O3 + Energie
jetzt hast du rechts 4 Eisenatome, die brauchst du auch links, also gibt es dann
4 Fe + 3 O2 -> 2 Fe2O3 + Energie
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.05.2009, 18:53   #3   Druckbare Version zeigen
kAA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: reaktionsgleichung

aber woher kommen plötzlich die 2Fe

und gibt es noch andere Bsp. bei denen man zahlen vor die symbole setzen muss?
kAA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2009, 19:02   #4   Druckbare Version zeigen
Jascha Männlich
Mitglied
Beiträge: 151
AW: reaktionsgleichung

Da musst du auf die möglichen Ladungszahlen(Oxidationszahlen) von den Elementen achten. Bei Eisen ist das u.a. 3+. Und da Es bei Sauerstoff(nur mit wenigen ausnahmen) nur -2 gibt ergibt sich wieder aus dem kleinsten gemeinsamen vielfachen die zahelnd er verbindung.

an elementen der hauptgruppen eigentlich leichter zu verstehen.

Mg ist in der 2ten Hauptgruppe. Daher hat es als mögliche ladung +2(Metall gibt elektronen ab--> müsste dir bekannt sein mit deinem bisherigen wissen)
und Schwefel steht in der 2ten gruppe von rechts(nichtmetall gibt nimmt elektronen auf)--> -2 Kleinste gemeinsame vielfache von 2 und 2 ist antürlich eins. Daher heißt die Verbindung MgS (Magnesiumsulfid).
Währe es jetzt aber ein Natrium welches demzufolge +1 hat. müsste die verbindung Na2S lauten (Natriumsulfid).

unklar beschrieben ode rzu viel wissen vorrausgesetzt? dann frag weiter
__________________
Chemiker haben für alles eine Lösung!
Jascha ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
aufstellen der gleichung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichung S a s ii Allgemeine Chemie 1 11.02.2009 16:55
Reaktionsgleichung Anke684 Allgemeine Chemie 14 01.02.2009 21:15
Reaktionsgleichung koenne Allgemeine Chemie 6 08.01.2009 17:04
Reaktionsgleichung Hilfesuchende Allgemeine Chemie 7 13.02.2006 22:00
Reaktionsgleichung Meyse Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 05.02.2006 13:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:01 Uhr.



Anzeige