Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2009, 19:56   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ammoniak

Ammoniak (M(NH3)=17g/mol), ein Ausgangsstoff zur Düngemittelherstellung, wird nach dem Haber-Bosch-Verfahren aus N2 und H2 hergestellt.
N2+3H2<->2NH3
Wieviel Luft mit phi(N2)=78%, tetta=22°C und p=120,5kPa sind nötig um 136 t NH3 herzustellen, wenn mit einem Volumenüberschuß von 8% Stickstoff gearbeitet wird?

Kann mir da jemand helfen?
Ich weiss nicht, wie ich mit dem phi weiterechnen soll.

Danke im Vorraus.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2009, 20:08   #2   Druckbare Version zeigen
XChemie2009X Männlich
Mitglied
Beiträge: 75
AW: Ammoniak

Hi du musst zuerst einmal dein volumen an stickstoff berechnen und anschließend rechnest du den überschuss mit ein.
Dann weist du ja wieviel Stickstoff du benötigst. Da du aber nicht deinen reinen stickstoff einsetzt sondern Luft die nur 78% stickstoff enthält muss du das berücksichtigen.

phi= V(Stickstoff)/V(Luft) musst nur noch nach der Luft umstellen dann hast du es raus
XChemie2009X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2009, 20:21   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ammoniak

Das Volumen ist doch gar nicht gegeben (also von dem Stickstoff)...
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2009, 21:12   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Ammoniak

Stimmt. Aber es sollen 136t Ammoniak synthetisiert werden. Das sind ... mol und daraus erhält man die notwendige Stickstoffmenge (zzgl. des Überschusses).

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2009, 21:29   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ammoniak

Also, wenn ich für m=136t und M=17g/mol einsetze, erhalte ich n=8000000.
Das erscheint mir etwas groß für die Molmenge von Ammoniak.
Und wie erhalte ich dann die Molmenge von Stickstoff?

Danke.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.05.2009, 21:32   #6   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Ammoniak

Ich komme auf denselben Wert. Um 8000 kmol Ammoniak zu synthetisieren benötigt man 4000 kmol Stickstoff (da N2).

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2009, 21:35   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ammoniak

Ich hab jetzt die Stoffmenge vom Stickstoff gegeben (n=4000kmol).
Wie komm ich jetzt auf das Volumen vom Stickstoff?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2009, 21:37   #8   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Ammoniak

Allgemeine Gasgleichung pV = nRT und beachten, dass in der Luft nur 78% Stickstoff enthalten sind.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2009, 21:46   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ammoniak

Ich habe das in die Gasgleichung eingesetzt.
Erhalten habe ich für das Volumen der Luft(die 78%habe ich auch berücksichtigt) 104431411,9L. Das Ergebnis erscheint mir etwas hoch.
Wie rechen ich den Volumenüberschuß von 8% dazu?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2009, 21:50   #10   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Ammoniak

Berechnetes theoretisches Luftvolumen um 8% erhöhen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2009, 12:23   #11   Druckbare Version zeigen
XChemie2009X Männlich
Mitglied
Beiträge: 75
AW: Ammoniak

Hi du müsstet dann insgesamt auf 1207 m³ Luft kommen.
XChemie2009X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2009, 18:34   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ammoniak

Also ich komme ohne den zusätzlichen 8% auf 104431m³.
Da muss irgendwo ein Fehler sein...
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2009, 18:53   #13   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Ammoniak

Zitat:
Zitat von DerChe Beitrag anzeigen
Also ich komme ohne den zusätzlichen 8% auf 104431m³.
Da muss irgendwo ein Fehler sein...
Das ist meiner Ansicht nach richtig. Bitte zur Eigenkontrolle die Einheiten mit aufschreiben und dann rauskürzen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2009, 17:18   #14   Druckbare Version zeigen
XChemie2009X Männlich
Mitglied
Beiträge: 75
AW: Ammoniak

Sorry hatte vergessen deine Temp. zu berücksichtigen,
du musst den Überschuss von 8% auf dein Volumen vom reinen Stickstoff berechnen und nicht auf das Volumen deiner eingesetzten Luft

Dadurch müsstest du auf 112707,7m³ kommen
XChemie2009X ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ammoniak leni007 Anorganische Chemie 5 15.03.2012 21:16
Ph-Wert von Ammoniak berechnen? Ammoniak + NaCl d0ppel Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 30.11.2006 18:06
Ammoniak miczindler_deluxe Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 26.08.2004 22:16
Ammoniak konz zu Ammoniak verd philipp2003 Allgemeine Chemie 20 27.05.2003 22:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:03 Uhr.



Anzeige