Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2009, 23:19   #1   Druckbare Version zeigen
Eduard_09 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Frage zu Säuren und Basen etc.

Hallohooo liebes Forum
Ich bin neu hier und wollte mich Vorstellen, ich bin Eduard und gehe in die 10 Klasse des Gymasium
Am Dienstag schreibe ich Chemie und nebenbei Montag Biologie und Mittwoch Mathe... naja.
Ich wollte mich hier ein wenig über ein paar Unklarheiten informieren.
Undzwar:

Ich habe ein Übungsblatt in dem Steht:
Gib die korrespondierende Base an!
a) H3PO4
Dann steht in der Lösung : PO4-

Aber wo sind die 2H's hin? Basen nehmen doch nur ein H +auf?


Mit freundlichen Grüßen

Eduard
Eduard_09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2009, 23:34   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Willkommen hier!
Da hast Du recht. Die korrespondierende Base zur Phosphorsäure ist Dihydrogenphosphat H2PO4-.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2009, 01:47   #3   Druckbare Version zeigen
SLIME Männlich
Mitglied
Beiträge: 319
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Säuren wie die Phosphorsäure können schrittweise mehrere H's abspalten, so dass in diesem Fall am Ende das Phosphat-Ion PO43- herauskommt.
Korrespondierende Basen haben immer genau ein H weniger als die zugehörige Säure. Dann kannst du jetzt ja mal überlegen, was zu dem Phosphation aus deiner Lösung (es muss übrigens -3 Ladung heißen - wichtig!) die zugehörige Säure ist und hier reinschreiben.
__________________
"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie wieder mit Stöcken und Steinen kämpfen." - Albert Einstein
SLIME ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2009, 11:13   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Zitat:
Zitat von SLIME Beitrag anzeigen
Säuren wie die Phosphorsäure können schrittweise mehrere H's abspalten, so dass in diesem Fall am Ende das Phosphat-Ion PO43- herauskommt.
Korrespondierende Basen haben immer genau ein H weniger als die zugehörige Säure. Dann kannst du jetzt ja mal überlegen, was zu dem Phosphation aus deiner Lösung (es muss übrigens -3 Ladung heißen - wichtig!) die zugehörige Säure ist und hier reinschreiben.
Mit der Ladung hast du natürlich recht, aber genauso wichtig ist es m. E. , dass man nicht von H spricht, sondern von H+. Gerade Schülern muss man immer wieder klar machen, dass es eben keine Wasserstoffatome sind, sondern einfach positiv geladene Protonen, um die es hier geht und dazu gehört, dass man das Ganze immer wieder auch sprachlich korrekt bezeichnet.
Und der Fehler, den Eduard_09 mit der falschen Ladung am Phosphation macht ist dafür prototypisch.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2009, 11:41   #5   Druckbare Version zeigen
Eduard_09 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Also ist PO4- Falsch? Hab ichs doch mir gedacht !

Und noch eine dumme frage, wo liegt der Unterschied wenn man 2H schreibt oder H[SUB]2[/SUB.
Also ich hab das in der Schule eben immer beim "Angleichen" von Reaktionsgleichungen gemacht, ist das richtig? (also 2H)

Und wisst ihr was ich vll noch beachten muss am Dienstag bei den Themen Säuren und Basen, Neutralisation, Protolyse und pH Wert ?

Vielen Dank im Vorraus

Echt Klasse Forum!
Eduard_09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2009, 11:51   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Wenn Du 2 H schreibst, sind damit zwei Wasserstoffatome gemeint, wenn du aber H2 schreibst, dann ist damit ein Wasserstoffmolekül gemeint. Wasserstoff kommt in der REgel als Molekül vor.

Was du wissen musst für eine Arbeit, sollte dir dein Lehrer sagen. Wenn er es nicht freiwillig tut, dann würde ich fragen. Das ist dein gutes Recht.
Hier kann man nur raten, was sinnvoll ist. Das bringt nichts.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.05.2009, 13:59   #7   Druckbare Version zeigen
SLIME Männlich
Mitglied
Beiträge: 319
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Das passt ja nun nicht so ganz zusammen. Der Begriff mehrwertiger ( "mehrbasischer" ) Säuren ist ein Element der ARRHENIUS - Vorstellung. In der BRÖNSTED-Vorstellung gibt es nur einprotonige Säuren. Das Dihydrogenphospation ist hier eine "eigenständige" Säure und nicht ewta die zweite Stufe der Phosphorsäure.
Da hast du natürlich Recht, klar, ich wollte Eduard_09 damit nur verdeutlichen, dass die Phosphorsäure nicht in einem Schritt seine Protonen abgibt, sondern dass das schrittweise geschieht. Deswegen ja auch meine Frage an ihn nach der korrespondierenden Säure zum Phosphation.

Gruß Jakob
__________________
"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie wieder mit Stöcken und Steinen kämpfen." - Albert Einstein
SLIME ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2009, 16:22   #8   Druckbare Version zeigen
Eduard_09 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Danke
Ich habe aber eine weitere Frage, undzwar zum pH wert...
ich habe als Formel pH= log 1/c(H3o+)
Das ist ja dann die Berechnung der Säuren oder? und die mit OH-die der Laugen?

Aber ich habe eine Berechnung in meinem Heft gefunden die sagt:
1.In 0,5l Natronlauge ist 1 mol Natriumhydroxid gelößt. Gib die Konzentration an
a)Lösung: c= 1mol/l /0,5 = 2mol/l
Wo ist aber der Logarithmus hin?
und was muss ich machen wenn da steht:
b)Wieviel von dieser Lösung wird benötigt um 1l einer 0,1 molaren Kalilauge zu Neutralisieren?
Eduard_09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2009, 18:04   #9   Druckbare Version zeigen
SLIME Männlich
Mitglied
Beiträge: 319
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Zitat:
Zitat von Eduard_09 Beitrag anzeigen
Danke
Ich habe aber eine weitere Frage, undzwar zum pH wert...
ich habe als Formel pH= log 1/c(H3o+)
Das ist ja dann die Berechnung der Säuren oder? und die mit OH-die der Laugen?

Aber ich habe eine Berechnung in meinem Heft gefunden die sagt:
1.In 0,5l Natronlauge ist 1 mol Natriumhydroxid gelößt. Gib die Konzentration an
a)Lösung: c= 1mol/l /0,5 = 2mol/l
Wo ist aber der Logarithmus hin?
und was muss ich machen wenn da steht:
b)Wieviel von dieser Lösung wird benötigt um 1l einer 0,1 molaren Kalilauge zu Neutralisieren?
Die Formel, die du da für den pH-Wert hast, ist richtig, aber in der Form gebräuchlicher und auch leichter zu merken: pH=-logc(H3o+) (Für exaktere Rechnungen müsste man nicht mit Konzentrationen c sondern mit Aktivitäten a rechnen, aber das ist erstmal nicht so wichtig.)
Deine 1a) Aufgabe hat aber mit dem pH-Wert erstmal nichts zu tun. Da sollte nur die KOnzentration berechnet werden. Mit dieser Formel kommst du zum Ergebnis: c=n/V
Mit den eingesetzten Werten: c = 1mol/0,5l = 2l/mol
zu deiner b)-Aufgabe:
Die Aufgabe ist so nicht richtig. Du kannst Kalilauge nicht mit Natronlauge neutralisieren - beides sind ja Basen.

Gruß Jakob
__________________
"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie wieder mit Stöcken und Steinen kämpfen." - Albert Einstein
SLIME ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2009, 16:55   #10   Druckbare Version zeigen
Eduard_09 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Danke aber ich habe mich verschrieben ... ich meine Salzsäure
egal...

Ich hab folgende Aufgabe:

1.)Natronlauge + Salzsäure

NaOH + HCl
Frage: Um 1ml Natriumlauge zu neutralisieren wurden 13,7ml 0,1 molare Salzsäure verbraucht. Welche konzentration hatte die Lauge?

woher weiß ich noch wieviel g/mol ein Stoff wiegt? wo steht das im PSE?
Eduard_09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2009, 18:42   #11   Druckbare Version zeigen
SLIME Männlich
Mitglied
Beiträge: 319
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

also die Formel für Titrationen lautet folgendermaßen (steht so aber auch in jedem Tafelwerk):
c1V1z1=c2V2z2

c...Konzentration
V...Volumen
z...Äquivalenzzahl (beschreibt, wie viele Protonen pro Mol des jeweiligen Stoffes/durch den jeweilgien Stoff neutralisiert werden können, also bsp. bei NaOH = 1, bei H3PO4 = 3 etc.)
Der Index 1 steht für die zu bestimmende Lösung, 2 für die eingesetzte Maßlösung.

Gut, umformen und einsetzen kannst du ja selber machen und das Ergebnis dann hier reinschreiben. Falls es Probleme gibt, einfach Bescheid sagen.
Gruß Jakob
__________________
"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie wieder mit Stöcken und Steinen kämpfen." - Albert Einstein
SLIME ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2009, 18:44   #12   Druckbare Version zeigen
SLIME Männlich
Mitglied
Beiträge: 319
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Zitat:
Zitat von Eduard_09 Beitrag anzeigen
woher weiß ich noch wieviel g/mol ein Stoff wiegt? wo steht das im PSE?
Ja, die Atommase steht für jedes Atom im PSE, musst du in der Legende des jeweiligen PSE gucken, welche Zahl die Atommasse ist.
__________________
"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie wieder mit Stöcken und Steinen kämpfen." - Albert Einstein

Geändert von SLIME (18.05.2009 um 18:50 Uhr)
SLIME ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2009, 19:45   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Zitat:
NaOH + HCl
Frage: Um 1ml Natriumlauge zu neutralisieren wurden 13,7ml 0,1 molare Salzsäure verbraucht. Welche konzentration hatte die Lauge?
17,3 ml x 0,1 mmol/ml = 1,73 mmol

1,73 mmol / 1 ml = 1,73 mmol/ml = 1,73 mol/l für die HCl.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2009, 20:37   #14   Druckbare Version zeigen
SLIME Männlich
Mitglied
Beiträge: 319
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
17,3 ml x 0,1 mmol/ml = 1,73 mmol

1,73 mmol / 1 ml = 1,73 mmol/ml = 1,73 mol/l für die HCl.
HCl ist ja mit 0,1mol/l gegeben. Du meinst die NaOH, hattest einen Zahlendreher drin: cNaOH=1,37mol/l

Gruß Jakob
__________________
"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie wieder mit Stöcken und Steinen kämpfen." - Albert Einstein
SLIME ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2009, 21:21   #15   Druckbare Version zeigen
Eduard_09 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Frage zu Säuren und Basen etc.

was ist dann richtig? 1,37 ?
Eduard_09 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lewis Basen/Säuren die keine Brönsted Basen/Säuren sind GoldennBoy Allgemeine Chemie 2 15.02.2012 12:56
Frage zu starken Säuren und Basen Pomy Anorganische Chemie 2 07.11.2010 06:08
Titration mit Säuren und Basen zur Berechnung der Stoffmengenkonzentration - Frage Danyyy Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 04.06.2010 20:47
Frage zu Säuren und Basen Seren Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 15.11.2009 17:14
Frage eines Laien zu Konzentrationsberechnungen von Säuren/Basen Firespray Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 16.02.2006 00:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:06 Uhr.



Anzeige