Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2009, 22:06   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Massenberechnung

Ich habe hier eine Aufgabe: Zur qunatitativen Untersuchung wird ACC (Acetylstein) in 200 ml Wasser aufgelöst. Diese Lösung wird schrittweise mit Natronlauge c(NaOH) = 0,1 mol/L titriert.
Das Messprotokoll sieht wie folgt aus:
Code:
V(NaOH) 0   2   4   6   8  10   11   11,5   12   12,5   13   14   16   18   20
pH     2,4 2,6 2,8 3,0 3,4 3,9  4,5  5,6    7,9  8,5    8,8  9,2  9,7  10  10,2
Ich soll nun die Stoffmenge ACC bestimmen. Geht das aus den Angaben überhaupt ?
Ich denke es geht über die Formeln : n = m/M und c = n/V.
Ist der ANsatz erstmal richtig ?

Geändert von bm (15.05.2009 um 22:46 Uhr) Grund: @code
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2009, 22:07   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Massenberechnung

Entschuldigt die Unübersichtlichkeit der Messreihe.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2009, 22:42   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Massenberechnung

Am Äquivalenzpunkt sieht man einen pH-Sprung.
Die zugesetzte Stoffmenge NaOH entspricht dann der vorhandenen Stoffmenge ACC.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2009, 12:18   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Massenberechnung

OK das bringt mich schon mal n ganzen Schritt weiter. Ich weiß nun, dass beim Äp. c(ACC)=0,1 mol/L beträgt. Nur ist mir dummerweise nicht klar, welches Volumen V(ACC) am Äp. besitzt, dann könnte ich es rechnen. Die Agaben aus der Messreihe beziehen sich ja auf V(NaOH).
Lg, jassinho
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2009, 12:32   #5   Druckbare Version zeigen
stefang Männlich
Mitglied
Beiträge: 27
AW: Massenberechnung

Zitat:
Zitat von Jassinho Beitrag anzeigen
Zur qunatitativen Untersuchung wird ACC (Acetylstein) in 200 ml Wasser aufgelöst.
da hast du doch dein Volumen. Und jetzt noch die Titrationsgleichung
c1V1t1z1 = c2V2t2z2
oder, um es kurz zu machen
c1V1 = c2V2
anwenden, dann kannst du c(ACC) berechnen.
dann noch c=n/V und fertig.

Stefan

PS: wie werden denn Steine acetyliert...?
stefang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2009, 12:34   #6   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Massenberechnung

Zitat:
Zitat von Jassinho Beitrag anzeigen
Ich weiß nun, dass beim Äp. c(ACC)=0,1 mol/L beträgt. Nur ist mir dummerweise nicht klar, welches Volumen V(ACC) am Äp. besitzt, dann könnte ich es rechnen. Die Agaben aus der Messreihe beziehen sich ja auf V(NaOH).
Lg, jassinho
Nein. Am Äquivalenzpunkt ist n (NaOH) = n (ACC). In der Aufgabe ist ja auch nach der Stoffmenge ACC gefragt.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2009, 12:34   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Massenberechnung

Bei wieviel ml NaOH ist denn der Sprung?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 227.jpg (26,0 KB, 5x aufgerufen)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2009, 12:51   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Massenberechnung

Ich hab jetzt nährungsweise den pH Sprung bei 11,75 ml abgelesen. Auch wenn das nicht exakt ist, hab ich wie folgt gerechnet.

V(ACC) * c(ACC) = V(NaOH) * c(NaOH)

0,2 L * c(ACC) = 0,01175L * 0,1 mol/L

c(ACC) = 5,875 * 10-3

c(ACC) = n(ACC)/V(ACC)

5,875 * 10-3 = n(ACC)/ 0,2 L

n(ACC) = 1,175 * 10-3

Immernoch fehlerhaft?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2009, 12:59   #9   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Massenberechnung

n (NaOH) = 11,75*10-3L * o,1 mol/L = 1,175*10-3 mol.
n (NaOH) = n (ACC).

Hier erhält man n ohne Kenntnis von c(ACC) und M(ACC).

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2009, 13:06   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Massenberechnung

Zitat:
Zitat von Jassinho Beitrag anzeigen
Ich hab jetzt nährungsweise den pH Sprung bei 11,75 ml abgelesen. Auch wenn das nicht exakt ist, hab ich wie folgt gerechnet.

n(ACC) = 1,175 * 10-3

Immernoch fehlerhaft?

Einheiten fehlen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.05.2009, 13:07   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Massenberechnung

Ja stimmt wurde mir ja jetzt auch bereits 2 mal gesgat, dass ÄP n(NaOH)= n(ACC)
ist. Danke!
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2009, 13:18   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Massenberechnung

In dieser Darstellung sieht man den Sprung besser:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 228.jpg (44,7 KB, 5x aufgerufen)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Massenberechnung adrianschli Allgemeine Chemie 4 07.02.2011 19:07
Massenberechnung Angelika20 Allgemeine Chemie 4 19.12.2010 18:34
massenberechnung Christian1988 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 20.01.2010 17:08
Massenberechnung bohne Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 04.11.2008 22:49
Massenberechnung poXo Allgemeine Chemie 9 20.03.2007 12:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.



Anzeige