Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2009, 08:39   #1   Druckbare Version zeigen
Agent_Smith Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
Frage Super-Stoff Wasser

Hallo zusammen!

Wir sollen für Chemie einen Vortrag zum Thema "Der Super-Stoff Wasser" vorbereiten.
Ich habe mein Referat schon weitestgehend fertig gestellt, doch ich suche noch irgendeinen möglichst interessanten Versuch.
Damit meine ich jetzt nicht gerade so etwas wie: Welche Stoffe lösen sich in Wasser und auch nicht den polarisations Versuch.

Wenn irgendwem etwas Spannendes einfällt, das in einem normalen Chemieraum durchführbar ist, wäre ich dementsprechend dankbar!

MfG Agent_Smith
Agent_Smith ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.05.2009, 09:18   #2   Druckbare Version zeigen
Jascha Männlich
Mitglied
Beiträge: 151
AW: Super-Stoff Wasser

du könntest durch elektrolyse zeigen, dass das verhältnis zwischen H und O 2:1 ist. Müsste durchfürbar sien hat eigentlich jede schule.
__________________
Chemiker haben für alles eine Lösung!
Jascha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2009, 11:01   #3   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Super-Stoff Wasser

Einer der spannendsten Versuche, die man so mit Wasser machen kann, so finde ich, ist die Herstellung von Clathraten. Wenn Dein Chemielehrer experimentierfreudig ist und Dir hilft, kannst Du vielleicht vor der Klasse etwas Chlorclathrat herstellen. Dazu nimmt man einen Chlorentwickler (entweder man hat einen Kippschen Apparat oder eine Chlorflasche), der einen schwachen, aber konstanten Chlorgasstrom liefert. Mit einer Pipette läßt man diesen Chlorstrom duch ein mit Wasser gefülltes Reagenzglas blubbern, das in einem Eisbad steht. Ab einer bestimmten Konzentration fällt das Chlorclathrat in Form relativ großer, schön ausgebildeter blaßgrüner Kristalle aus. Mit einem Thermometer kann man zeigen, daß das nicht einfach Eis ist, das ein bißchen Chlor eingelagertt hat: das Clathrat schmilzt erst bei etwa +13 °C. Es hat übrigens genau dieselbe Struktur wie das berühmte Methanhydrat, as man immer mal wieder als Energieträger der Zukunft bezeichnet und so gerne im Ozean abbauen würde - wenn man nur wüßte, wie...

Falls Du das machen willst und Dein Lehrer mitspielen würde, könnte ich Dir evtl. noch mehr Material leifern dazu.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2009, 17:47   #4   Druckbare Version zeigen
Agent_Smith Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
Achtung AW: Super-Stoff Wasser

Das Thema Klathrate hat mich mehr interessiert, daher habe ich weiter nachgeforscht und bin dabei auf folgende Seite gestoßen:

http://www.energieportal24.de/artikel_1296.htm

Folgende Schlussfolgerung klingt für unglaublich:
Zwar verdrängt sie einen Teil des Wasserstoffes aus dem Wasser, doch ist kann das so entstandene Klathrat immer noch 4% seines Eigengewichts an Wasserstoff aufnehmen.

Daraus folgt, nach meiner Rechnung:

1l Wasser = 1kg Wasser

4%*1kg = 40g [4% des Eigengewichts]

40g[H²] * 1g/mol [H²] = 40mol [H²] [die gespeichert werden können]

40mol[H²] * 48l/mol = 1920l[H²] [48 l Gas enthalten 6*10^23 Gasteilchen]

Doch diese sagenhafte Menge von 1920l Wasserstoff auf dem Volumen von einem Liter stört mich, vor allem im Verhältnis zu Methanhydrat: 168l auf 1l Wasser.
Kann meine Rechnung, in Anbetracht der Tatsache das ein H²-Molekül bedeutend kleiner ist als ein CH4-Molekül trotzdem stimmen?!
Schließlich müssten die Wassermoleküle auch einen kleineren "Käfig" bilden, demnach wären pro Käfig weniger Wassermoleküle beteiligt, die anderen könnten weitere Wasserstoffmoleküle einschließen usw.

Doch wie gesagt 1,9kl klingen für mich nach wie vor unglaublich!!

Ich hoffe jemand kann mir diese meine Rechnung erklären bzw. berichtigen!

MfG ein für den tollen Tipp mit den Klathraten dankbarer Schüler

PS: -Das Experiment (die Herstellung eines Chlorclathrates) wird wohl möglich sein.
-Ich wäre daher über genauere Angaben zur Durchführung Erfreut!
Agent_Smith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2009, 22:38   #5   Druckbare Version zeigen
Agent_Smith Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Super-Stoff Wasser

Ich habe den Fehler in der Rechnung gefunden --> es sind 24 l/mol nicht 48l!!
Agent_Smith ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung gelöster Stoff in Wasser 2kat Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 19.01.2012 16:24
Identi: Schlagartig mit Wasser reagierender Stoff berbl Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 17.12.2010 19:27
polaren stoff aus wasser entfernen (einfach) spawn1982 Analytik: Instrumentelle Verfahren 11 31.07.2009 13:52
Suche: Polarisierender, in Wasser löslicher Stoff tillhm Physikalische Chemie 25 05.05.2006 20:54
Benzin Super super plus Freakdragon Organische Chemie 9 19.02.2006 10:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:46 Uhr.



Anzeige