Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2009, 09:29   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Unsicherheit mit Formeln

Hallo!

Wenn man Schwefelsäure in Wasser löst gibt es zwei Phasen, warum? Laufen die Reaktionen gleich nacheinander & selbstständig ab?





Die Kathodenreaktion ist Klar!



Aber die Anodenreaktion, naja Wie wird denn daraus Sauerstoff hergestellt?



Was geschiet dann mit dem ?

Danke!

PS: Ich werde noch einige Fragen dazu stellen, jedoch ist mein Hirn irgendwie palla, palla so das mir grad nichts wichtiges mehr einfällt!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 09:42   #2   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Unsicherheit mit Formeln

Das sind Säure-Base-Reaktionen (Gleichgewichte) und keine Redoxreaktionen. Also konzentrier Dich mal auf Protonen und nicht auf Elektronen.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 09:43   #3   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Unsicherheit mit Formeln

Es gibt zwei Phasen, weil die Schwefelsäure schwerer (höhere Dichte hat) ist als Wasser und nach unten sinkt. An der Grenzfläche finden deine ersten beiden genannten Reaktionen statt.

Die Kathodenreaktion ist so nicht ganz richtig, weil es keine H-Atome gibt. Wenn du die korrigierst, dann kommst du auch auf die richtige Anodenreaktion. Mach mal einen Vorschlag !
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 10:20   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Unsicherheit mit Formeln

Zitat:
Die Kathodenreaktion ist so nicht ganz richtig, weil es keine H-Atome gibt. Wenn du die korrigierst, dann kommst du auch auf die richtige Anodenreaktion. Mach mal einen Vorschlag !
Stimmt, Gase kommen in der Natur immer in Molekularer Form vor:




KgV:

3

1
= 12

Zitat:
Das sind Säure-Base-Reaktionen (Gleichgewichte) und keine Redoxreaktionen. Also konzentrier Dich mal auf Protonen und nicht auf Elektronen.
eventuell so?

{OH^- \rightarrow O + H2O}

Jetzt blick ich garnicht mehr duch

Das Minus vor dem H heißt das, das Wasserstoff 1 fach negativ geladen ist? Wenn Wasserstoff also sein Proton abgibt, dann reagiert das Wasserstoff-Proton zu Wasser oder? Aber wie?

Zitat:
Den Zusammenhang mit der Kathodenreaktion kann ich nur erahnen. Um was geht es dabei , konkretisieren Sie bitte Ihre diesbezügliche Frage .
Elektrolyse von Wasser, deren Bestandteile mit Hilfe von Schwefelsäure und elektrischen Strom hergestellt werden.

Ach ja, und was passiert denn mit dem Sulfat-Ion ?

Geändert von Agi (06.05.2009 um 10:38 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 10:53   #5   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Unsicherheit mit Formeln

Leg doch mal bitte Deinen Hintergrund/Wissensstand und (falls vorhanden) die komplette Aufgabenstellung dar.

Was ist eine "Elektrolyse von Wasser, deren Bestandteile mit Hilfe von Schwefelsäure und elektrischen Strom hergestellt werden"?
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.05.2009, 11:16   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Unsicherheit mit Formeln

Ich bin Schüler einer Abendrealschule, und muss bald einen Vortrag zur fachinternen Überprüfung (BW) über die Elektrolyse halten also sprich: Funktionsweise, Geschichte und Anwendungen.
Nur musste ich im Laufe meiner Recherchen, immer wieder Exkurse machen. Und das kann ich mir auf dauer nicht leisten, denn ich gehe zu vertieft in die Materie hinein. Ich will praktisch jedes einzelne Detail wissen und kennen.
Es tauchen immer wieder neue Fragen in meinem Kopf auf, dass macht mich noch Wahnsinnig und wenn ich diese Fragen nicht für mich selbst beantwortet habe dann fühle ich mich unsicher!
Da ich aber schon bei den Reaktionsgleichungen scheitere frustriert mich das immer wieder noch in dieser kurzen Zeitspanne ein Referat anzufertigen. Ich versuche jetzt beim wesentlichen zu bleiben, aber auch nicht zu Oberflächlich denn ich kann ja beim Vortrag nicht einfach sagen so und so funktioniert es ohne die Zusammenhänge zu erläutern. Ich habe insgesamt 10 Minuten Zeit! 5 Minuten Vortrag und 5 Minuten Befragung.

Mein Wissensstand durch die Exkurse

Autoprotolyse des Wassers (enstehung von H3O+ und OH-)
EN-Werte (wichtig zum Verständnis der Dipole)
Dipol-Moleküle (Wasser-Dipol)
Hydration
Reihe der Entladbarkeit
Und noch andere kleine Details...

Was muss ich denn noch Wissen?

Mit Elektrolyse von Wasser meinte ich die Sauerstoff und Wasserstoff gewinnung mit dem Einsatz von Schwefelsäure, da es ja dadurch zur Ionenbildung kommt und somit leitfähiger wird.

Geändert von Agi (06.05.2009 um 11:23 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
relative Unsicherheit danina12 Physik 17 29.06.2012 13:44
Clausius-Clapeyron Unsicherheit lao-bay-bay Physikalische Chemie 7 09.12.2011 11:40
Unsicherheit bei Reaktionsgleichungen titriplex Anorganische Chemie 10 01.03.2010 08:50
Unsicherheit mit Fachbegriffen der Elektrolyse/Elektrochemie ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 4 10.03.2009 14:28
Unsicherheit bei Wurzeln hippie Mathematik 3 17.10.2001 18:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:22 Uhr.



Anzeige