Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2003, 06:59   #31   Druckbare Version zeigen
angrav  
Mitglied
Beiträge: 232
pH=-log c(H3O+)

Hallo Leute !

Mal zum pH Wert ein kleines paradoxum,hoffe es verwirrt nicht.

Zu einem Liter reinen Wasser werden 1*10^-8 mol HCl gegeben.
Also muesste doch der pH=8 sein,denn Salzsaeure dissoziiert doch vollstaendig und somit ist c(HCl) gleich c(H3O+) und somit pH 8.

Nun mal los Leute des unerschoepflichen wissens. *gg*

Liebe Gruesse
Angrav
angrav ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2003, 08:52   #32   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
halt, du musst das Ionenprodukt des Wassers mit einbeziehen!
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2003, 09:20   #33   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?s=&threadid=11292
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2003, 11:53   #34   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: pH=-log c(H3O+)

Zitat:
Originalnachricht erstellt von angrav
Hallo Leute !

Mal zum pH Wert ein kleines paradoxum,hoffe es verwirrt nicht.

Zu einem Liter reinen Wasser werden 1*10^-8 mol HCl gegeben.
Also muesste doch der pH=8 sein,denn Salzsaeure dissoziiert doch vollstaendig und somit ist c(HCl) gleich c(H3O+) und somit pH 8.

Nun mal los Leute des unerschoepflichen wissens. *gg*

Liebe Gruesse
Angrav
Keine Sorge, das verwirrt uns garnicht - die Frage wird ungefähr einmal monatlich gestellt...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2003, 15:08   #35   Druckbare Version zeigen
angrav  
Mitglied
Beiträge: 232
Hallo !

Je oefter ich hier im Forum lese,desto duemmer komme ich mir vor.
Wenn ich daran denke wie lange ich an manchem Problemloesungen sitze und hier eine Frage reingestellt und mitten in der nacht wird sie innerhalb von 30minuten geloest.
Seid Ihr denn alles Einsteins oder bin ich nur zu dumm?

lachende Gruesse

Angrav
angrav ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2003, 15:41   #36   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von angrav

Seid Ihr denn alles Einsteins oder bin ich nur zu dumm?

Weder - noch.

Viele Fragen kann man schnell beantworten, weil mans mal gelernt hat, oder weil man sich mit dem gleichen Problem erst letzten, vorletzten und vorvorletzten Monat auseinandergesetzt hat und sich noch daran erinnern kann...

Zum Glück sind auch für praktisch alle Fachgebiete Experten da, und die sind dann auch noch oft online...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2003, 20:34   #37   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
hi,

nochmal zum nachweis von cola in zucker( andere thread)

ich habe viele antworten bekommen und mit jeder antwort die ich gelesen hatte weniger verstanden, nun haben wirs in der schule besprochen und nun weiss ich,
dass man es mit hilfe von der dichte vom wasser heraus bekommt, man muss die cola mit zucker sättigen oder so und dann irgendwas mit der dichte machen,
(wie ihr seht raff ich es immernoch nicht)
könnt ihr mir erklähren, wie ich es mit hilfe von dichte,sättingen und anderen einfachen mitteln den genauen zucker anteil in der cola nachweise?

also es muss ganz simple sein^^

bitte^^
//
danke^^

2. frage : bei einer elektronenpaar bindung, warum gibt der eine stoff dem anderen ein oder mehrere electronen und und der andere dem einen auch? oder wie ist das?warum behält der eine seine nicht? wenn er 2 abgibt und 2 aufnimmt !!

viele fragen^^ ich weiss aba denkt immer dran ich habe ein beschrenktes chemie wissen also
antwortet simpel und nicht kompliziert, fals das geht^^


DICKES DANKE AN ALLE
  Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2003, 20:44   #38   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
und nocheine : ich lese mich gerade durch die fragen der anderen und dann gewchied es ! etwas völlig neues spring in mein auge, die s-, d- elektronen und die p-orbitale!

Hä^^

dann ma los erklährt bitte ^^

danke^^

Geändert von bm (01.04.2003 um 12:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2003, 22:43   #39   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Sorry,

kein Service-Betrieb hier.

O.K.?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2003, 10:16   #40   Druckbare Version zeigen
bitterlemon Männlich
Mitglied
Beiträge: 89
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Fragender
hi,


2. frage : bei einer elektronenpaar bindung, warum gibt der eine stoff dem anderen ein oder mehrere electronen und und der andere dem einen auch? oder wie ist das?warum behält der eine seine nicht? wenn er 2 abgibt und 2 aufnimmt !!

sie teilen sich ein elektron und wenn jeder eins mitbringt, sinds effektiv 2 elektronen die jedes atom nach der bindung hat--;

Wasserstoff zb. ist normalerweise nur molekular also in form von H2- molekülen anzutreffen. mit 2 elektronen hat ein H-atom die konfiguration vom helium also edelgaskonfiguration, was besonders stabil ist
bitterlemon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2003, 12:49   #41   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
danke@bitterlemon

wieso so sauer@bm?
ich dachte das forum ist zum fragen stellen da
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2003, 12:55   #42   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Zitat:
und nocheine : ich lese mich gerade durch die fragen der anderen und dann gewchied es ! etwas völlig neues spring in mein auge, die s-, d- elektronen und die p-orbitale!

Hä^^

dann ma los erklährt bitte ^^

danke^^
Fand ich schon etwas anmassend und frech.

btw.: gut formulierte Fragen, bei denen man erkennt, dass der Autor sich mit dem Thema befasst hat, werden hier gerne (und meist sehr schnell) beantwortet.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2003, 13:16   #43   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Zitat:
dass man es mit hilfe von der dichte vom wasser heraus bekommt, man muss die cola mit zucker sättigen oder so und dann irgendwas mit der dichte machen,
(wie ihr seht raff ich es immernoch nicht)
könnt ihr mir erklähren, wie ich es mit hilfe von dichte,sättingen und anderen einfachen mitteln den genauen zucker anteil in der cola nachweise?
Das geht rel. einfach :

Man bestimmt das Gewicht von einem Liter (exakt 1000 ml !)

als Beispiel : Wir messen 1080 g.

Der Winzer (gepresster Traubensaft ist im Prinzip nichts als eine Zuckerlösung) bestimmt das Mostgewicht nach Oechsle :

Litergewicht [g] - 1000 g = °Ochsle

im Beispiel hat die Zuckerlösung 80°Oechsle.

Die Oechsle-Grade lassen sich mit der Faustregel

8/3 * xx °Ochsle - 30 = Gehalt Zucker in g/l umrechnen.

im Beispiel hat die Zuckerlösung eine Konz. von :

8/3 * 80 - 30 = 169.5 g/l

Die Formel gilt für Zuckerkonzentrationen ab ca. 100 g/l
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.04.2003, 17:00   #44   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ok danke

p.s sorry das ich mich frech ausgedrückt habe, wollte ich nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2003, 18:28   #45   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
bm's Antwort bedeutet, dass sich Deine Fragen nur durch ca. halbstündiges Eintippen eines regelrechten Vortrags beantworten lassen...

Wer hat schon soviel Zeit?


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Formel: Was bedeutet das d in der Formel? MartinMartin Physik 4 05.07.2012 14:43
Essigsäure, berechnung der Konzetration Essigsäure asd92 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 14.06.2010 21:37
Essigsäure - Chemisch Betrachtet. Warum wird bei einer höheren Konzentration von Essigsäure der PH - Wert niedriger? potmodel Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 9 20.02.2010 16:17
pKs-Wer von Essigsäure & pKb-Wert von Acetat D3niz Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 02.09.2009 19:09
Projekt (Essigsäure, Verwandte der Essigsäure und Konservierungsstoffe) ehemaliges Mitglied Organische Chemie 3 27.04.2004 20:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:29 Uhr.



Anzeige