Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2009, 17:14   #1   Druckbare Version zeigen
Janik Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
GIPS - Chem. Aufbau

Hallo Leute,

Ich habe ein Problem: Im Internet finde ich nirgends den chem. Aufbau von Gips. Dass es CaSO4 ist, weiß ich...aber ich finde nirgends einen genauen Aufbau der Ionen (es handelt sich ja um ein Salz).
Ich habe dann noch den Aufbau von einem SO4-Ion gefunden, aber irgendwie ist mir da auch einiges unklar. Es muss irgendwie so aussehn:

http://www.guidobauersachs.de/anorg/so4.gif
http://martin-thoma.de/chemie/bilder/so42-.gif

Bei diesen Bildern verstehe ich nicht, warum das S-Atom 6 Orbitale hat...

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen! Bin am verzweifeln...
(Ich bin Schüler der 10. Klasse, d.h. bitte auf meinem Niveau erklären!)

MfG Janik
Janik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2009, 17:32   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: GIPS - Chem. Aufbau

Hallo und willkommen,

Calciumsulfat besteht aus Ca2+ und SO42- Ionen, die zu einem Kristallgitter angeordnet sind.

Zum Sulfation : ein S Atom hat 6 Aussenelektronen (steht in der 6. Gruppe des Periodensystems) - habt Ihr Atommodelle gehabt ?

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 15:10   #3   Druckbare Version zeigen
Janik Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: GIPS - Chem. Aufbau

Hallo und danke für deine antwort!

Ich weiß jeztt von meiner lehrerin, dass es wohl eine ausnahme ist...
Was ich gemeint habe ist, dass wir gelernt haben, dass man immer die 4 Orbitale füllen will, um die "Edelgas-Form" zu erreichen...aber dass ein atom 6 gefüllte Orbitale um sich herum haben kann, das ist eine ausnahme sagt unsere lehrerin.

MfG Janik
Janik ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.05.2009, 15:14   #4   Druckbare Version zeigen
Janik Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: GIPS - Chem. Aufbau

Noch eine Frage hinterher: Weiß vll iwer, was auf atomarer Ebene beim Erhärten von Gips geschieht?? Ich weiß, dass man ihm erst 3/4 des wassers entzieht, dann teilen sich 2 CaSO4 1 Wassermolekül. Dann Gibt man wieder Wasser hinzu und es entstehen kleine Kristalle, die inneinadner verfilzen.
Sry, dass ich so viel frage, aber ich hab im inet nirgends iwas u diesem thema gefunden...
Danke schonmal im Voraus

MfG Janik
Janik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 15:16   #5   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: GIPS - Chem. Aufbau

Hallo,

die "Ausnahme" besteht darin, daß die sog. Oktettregel nur für die erste Achterperiode, d.h. für die Elemente C, N, O und F gilt. Schon Bor tanzt aus der Reihe, indem es viele "Elektronenmangelverbindungen" bildet, mit nur sechs Elektronen am Boratom.

Für Elemente höherer Perioden wie Phosphor, Schwefel o.ä. gilt die Regel dann gar nicht mehr. Hier merkt man sich am besten, daß die höchstmögliche Oxidationsstufe (hattet Ihr das schon?) der Gruppennummer im PSE entspricht, d.h. es gibt Verbindungen wie PCl5 mit 10 Elektronen in der Valenzschale von Phosphor, SF6 mit 12 Elektronen in der Valenzschale von Schwefel und sogar Cl2O7 mit je 14 Elektronen in den Valenzschalen der Cl-Atome. Viel entscheidender ist hier der verfügbare Platz um das Atom herum: Aus diesem Grund gibt es kein ClF7, weil sieben Fluor-Atome für ein Chloratom zuviel des Guten sind.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 15:23   #6   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: GIPS - Chem. Aufbau

Hallo,

Zitat:
Zitat von Janik Beitrag anzeigen
Noch eine Frage hinterher: Weiß vll iwer, was auf atomarer Ebene beim Erhärten von Gips geschieht?? Ich weiß, dass man ihm erst 3/4 des wassers entzieht, dann teilen sich 2 CaSO4 1 Wassermolekül. Dann Gibt man wieder Wasser hinzu und es entstehen kleine Kristalle, die inneinadner verfilzen.
Das ist ja schon die Antwort. Genauer: Bei dem Wasser handelt es sich um sog. Kristallwasser, d.h. die Wassermoleküle sind fest in das Kristallgitter eingebaut. Es gibt (außer ganz wasserfreiem CaSO4) zwei verschiedene "Hydrate" mit unterschiedlichen Kristallstrukturen, ein "Dihydrat", das zwei Mol Kristallwasser pro Mol CaSO4 enthält, und ein "Hemihydrat" mit nur einem halben Mol Kristallwasser pro Mol CaSO4. Wenn man das (wasserärmere) Hemihydrat in Pulverform mit Wasser anrührt, entsteht zunächst ein Brei, der sich dann aber verfestigt, weil das verwendete Wasser vom Calciumsulfat aufgenommen wird. Hierbei kristallisiert dann das "wasserreichere" Dihydrat in Form von miteinander verfilzenden Kristallnadeln, was ihm dann die Festigkeit verleiht.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 16:01   #7   Druckbare Version zeigen
Janik Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: GIPS - Chem. Aufbau

Super! Vielen Dank!! Ihr habt mir echt weitergeholfen.

MfG Janik
Janik ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
aufbau, chemie, gips

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gips mohebb Allgemeine Chemie 2 11.02.2011 21:28
chem. Gleichgewicht, Druckänderung,umkehrbare chem. Reaktion cor Allgemeine Chemie 8 26.11.2009 17:27
Gips löst sich von Gips Marni Allgemeine Chemie 10 13.02.2006 19:38
chem.studium oder chem.ing.? Ich2 Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 4 31.08.2005 12:22
Stärke: chem. Aufbau und Nachweis Sunshine Organische Chemie 6 01.10.2003 19:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:35 Uhr.



Anzeige