Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2003, 15:04   #1   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.463
relative Molekülmasse

Hallo zusammen!

Ich bin da ein wenig verwirrt und alte Threads hier konnten mir leider auch nicht weiterhelfen.

Es geht um die relative Molekülmasse (Mr). Diese hat doch die Einheit u, oder? Wieso heißt denn das ganze dann "relative M."?

Danke schonaml für eure Hilfe.

Gruß,
Matzi
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2003, 15:10   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Schau doch nal hier rein:

http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?s=&threadid=75&highlight=molek%FClmasse

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2003, 15:16   #3   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.463
Den habe ich mit der Suchfunktion nicht gefunden...

Aber danke, Franz, soweit ist (bzw. war) mir das auch klar.

Also, kann es denn auch sein, dass Mr heute oft auch durch MW (molecular weight) ersetzt wird?

Ich kann dann über das relative Molekülgewicht (welches die Masse eines Moleküls angibt) die molare Masses bestimmen? Ist das soweit richtig?
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2003, 15:42   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
M_r ist besser als MW.

Der Zahlenwert der relativen Molekülmasse (Gewicht hat eine andere physikalische Bedeutung!) ist identisch mit dem Zahlenwert der molaren Masse.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2003, 17:25   #5   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.463
OK, danke erstmal soweit an euch beide.
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.03.2003, 17:55   #6   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
Einheit ist u (eher in der Atomphysik gebraucht), g/mol (SI-Einheit, meist in der Chemie) oder Da (Molekularbiologie) - diese Einheiten sind aber alle absolut identisch.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2003, 18:35   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von schlumpf
Einheit ist u (eher in der Atomphysik gebraucht), g/mol (SI-Einheit, meist in der Chemie) oder Da (Molekularbiologie) - diese Einheiten sind aber alle absolut identisch.
Nein! u (amu) und Da sind identisch, aber g/mol ist ganz was anderes.
Nur die Zahlenwerte sind bei den beiden Größen gleich.

u und Da sind Einheiten der Masse.
g/mol ist eine zusammengestzte Einheit der Größe "Stoffmengendichte der Masse".
Desweiteren ist g/mol keine SI-Einheit. (Wenn man es aus Basiseinheiten zusammensetzt, dann müsste es kg/mol heißen.)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2003, 19:29   #8   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.463
Hab da irgendwie immer noch ein Problem...
Kann ein DNA-Basenpaar eine relative Atommasse haben?
Müsste das da nicht wieder die Molekülmasse sein oder sind das zwei unterschiedliche Sachen?
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2003, 19:57   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Matzi
Hab da irgendwie immer noch ein Problem...
Kann ein DNA-Basenpaar eine relative Atommasse haben?
Eine Atommasse wohl kaum... besteht ja aus mehreren Atomen.
Und wenn Du die rel. Atommassen der einzelnen Atome addierst, dann hast Du halt die relative Masse des Basenpaars.
Wo ist das Problem? Man muss halt immer dazu sagen/schreiben, worum es eigentlich geht.
Anderes Beispiel: relative Masse einer Hydroxy-Gruppe 1u+16u=17u.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2003, 20:53   #10   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.463
Das dachte ich mir eigentlich auch schon. Der Begriff war jedoch Englisch und da war ich mir nicht sicher. Naja, stimmt der Text halt nicht, aber was will man anderes von dem erwarten...

Das mit der Addition war mir schon klar. Trotzdem nochmal danke.
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Molekülmasse sorrent Allgemeine Chemie 5 20.01.2012 18:45
Relative Molekülmasse mittels Osmose Leve Allgemeine Chemie 4 17.10.2010 17:34
Was ist der Unterschied zwischen relative Formelmasse und relative molare Masse? simplechemie Allgemeine Chemie 1 10.10.2009 20:35
Molekülmasse ö.O !? Immortality Allgemeine Chemie 4 03.03.2009 17:52
Molekülmasse Curie Anorganische Chemie 28 09.11.2002 19:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:46 Uhr.



Anzeige