Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2009, 11:57   #1   Druckbare Version zeigen
1Wallchen1 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 27
nur eine kurze Frage

Hey Leute,
ich hab mal ne ganz einfache Frage, aber irgendwie komm ich nich auf die Lösung
Und zwar,
woher weiß ich denn, dass wenn ich z.B. ne Kohlenstoffkette habe und eine Aminogruppe "dranghängt" und ich jetzt aus der NH2 Gruppe eine NH3 Gruppe mache, dass diese dann positiv geladen ist, weil ein Proton zu viel ist?
Genauso z.B. wenn ich aus der Hydroxidgruppe das Proton entferne, wird sie negativ geladen, weil es ihr fehlt?
Woran erkenne ich das?

Ich hoffe jemand versteht meine Frage
1Wallchen1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2009, 13:15   #2   Druckbare Version zeigen
DaWoocha Männlich
Mitglied
Beiträge: 136
AW: nur eine kurze Frage

Sagen dir Oxidationszahlen was? http://de.wikipedia.org/wiki/Oxidationszahl

Wenn du also die Elektronen bei deinem Stickstoff im RNH2 zählst, wirst du auf 5 Valenzelektronen kommen (3 Einfachbindungen + 1 freies Elektronenpaar). Wenn dein Stickstoff ein Wasserstoffatom mehr hat, also RNH3, dann hat nur noch 4 Einfachbindungen, also 4 Elektronen. Somit ein Elektron weniger als er normalerweise haben sollte (siehe PSE). Also ist er positiv geladen...

Der Sauerstoff im ROH hat 2 Einfachbindungen + 2 freie Elektronenpaare, also 6 Valenzelektronen (siehe PSE). Wenn er das H+ abgibt behält er dabei das Elektron da er elektronegativer ist und hat somit 7 Elektronen, also RO-
__________________
Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.
- Albert Einstein -

Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen: die Schwerkraft und der Papierkrieg. Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden.
- Wernher von Braun -
DaWoocha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2009, 13:18   #3   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: nur eine kurze Frage

Bindigkeit des Stickstoffes. Um die Oktettstruktur zu erhalten (Stickstoff hat 5 Aussenelektronen kann er noch 3 aufnehmen. Beispiel Ammoniak NH3.

Ein weiters Proton, was ja postiv geladen ist kann an dem freien Elktronenpaar des Stickstoffes andocken und macht so das ganze Molekuel(Ion) positiv.

NH3 + H+ => NH4+

Beim Sauerstoff ist es aehnlich. Aus H2O + H+ => H3O+

Umgekehrt beim Abspalten eines Protons verbleibt die negative Ladung am Sauerstoff.

H-OH => H+ + OH-
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.05.2009, 13:26   #4   Druckbare Version zeigen
1Wallchen1 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 27
AW: nur eine kurze Frage

Aaaah ja cool, das ist verständlich! :-)
Stimmt, die Oktettstruktur!
Echt, danke Leute, mein Abi kann kommen
1Wallchen1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eine kurze frage babocra Organische Chemie 7 29.01.2009 23:02
nur eine Frage wegen Kobalt-komplex Natrium Anorganische Chemie 5 08.10.2008 15:03
Gibt es eine Reduktase, die ganz spezifisch und selektiv nur eine N-Benzyl-Bdg. hydrogenolysiert? kleinerChemiker Biologie & Biochemie 4 27.07.2008 17:02
nur kurze hilfe! mathe9 Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 2 31.05.2005 10:03
Eine kurze Geschichte der Zeit bm Physik 4 04.11.2001 07:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.



Anzeige