Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2009, 11:58   #1   Druckbare Version zeigen
splattermatze  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 206
2 kurze Fragen an euch, vielleicht sind es auch 2,5 ;) (Trademark?)

Ich schreibe gerade an der Auswertung eines Versuches für Biochemie.
Die Auswertung erfolgt in Form einer Publikation (wir sollen das trainieren).

Im Versuch haben wir mit dem Chromogen ABTS: http://de.wikipedia.org/wiki/ABTS gearbeitet.

In meiner Versuchsanleitung, die neben einigen Rechtschreibfehlern, auch einige veraltete bzw. noch nicht veränderte Abläufe beinhaltet, ist an dem ABTS ein Trademark, also folglich steht da: "ABTS®"

Aber nach Wikipedia handelt es sich scheinbar um eine offizielle Abkürzung!?
Sollte ich nun das Trademark auch bringen oder weglassen, da es evtl. sogar falsch wäre?


...und meine zweite Frage bezieht sich auf stöchiometrisches Rechnen.
Wir sollen alle verwendeten Reagenzien in ihren finalen Konzentrationen angeben.
Sprich also folglich in M, mM und μM.

Bei einem Regenz haben wir Na2HPO4*2H2O bzw. NaH2PO4*2H2O benutzt.
Wenn ich das nun umrechne in M und wir das Reagenz auf ad 400 ml Aqua bidest auffüllen, muss ich dann das Wasser, was mit dem Natriumphosphat gebunden ist dabei irgendwie beachten, also von den 4,3 g an verwendetem Na2HPO4*2H2O abziehen?

Ich hoffe jemand versteht meine Frage und kann mir helfen.

Vielen Dank im Voraus

Geändert von splattermatze (28.04.2009 um 12:26 Uhr)
splattermatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 12:47   #2   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: 2 kurze Fragen an euch, vielleicht sind es auch 2,5 ;) (Trademark?)

Wenn der Name des Produkts tatsächlich geschützt ist, lässt sich das doch beim Hersteller auf der HP nachgucken. Man kann es auch auf der Vorratsflasche lesen.

Da es sich allerdings um die Abkürzung für eine Chemikalienbezeichnung handelt, glaube ich nicht, dass es sich hierbei um eine Trademark handelt. Ich hab ja auch noch keine Trademark für z.B. Rost (Fe2O3(R)) gesehen .

Wenn es eine Trademark ist, musst du auch das Symbol mitverwenden. Wenn nicht, lässt du es weg. Wenn du nicht sicher bist, musst du das irgendwie herausfinden. Im Zweifel hast du eine 50:50 Chance....


Meinst du M = mol? oder M = mol/L

Das Wasser, das als Kristallwasser in deinen Phosphatsalzen vorkommt, kannst du bei deiner Berechnung vernachlässigen...
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 13:16   #3   Druckbare Version zeigen
splattermatze  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 206
AW: 2 kurze Fragen an euch, vielleicht sind es auch 2,5 ;) (Trademark?)

zunächst Dank für deine Antwort un dja mit "M" ist mol/l gemeint
splattermatze ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.04.2009, 13:17   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: 2 kurze Fragen an euch, vielleicht sind es auch 2,5 ;) (Trademark?)

Zitat:
Zitat von splattermatze Beitrag anzeigen
Bei einem Regenz haben wir Na2HPO4*2H2O bzw. NaH2PO4*2H2O benutzt.
Wenn ich das nun umrechne in M und wir das Reagenz auf ad 400 ml Aqua bidest auffüllen, muss ich dann das Wasser, was mit dem Natriumphosphat gebunden ist dabei irgendwie beachten, also von den 4,3 g an verwendetem Na2HPO4*2H2O abziehen?
Du wiegst x mol der Substanzen ein. Da sie Wasser enthalten, musst Du selbstverständlich auch die Molmasse der wasserhaltigen Stoffe als Grundlage nehmen.

Und dass es beim Auffüllen auf 400 ml völlig wurscht ist, wieviel Wasser, in welcher Form auch immer, vorher im Kolben war, ist wohl klar.

Und wenn Du die gesuchte Antwort nicht in dem von mir eben Gesagten findest, habe ich Deine Frage überhaupt nicht verstanden...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 13:29   #5   Druckbare Version zeigen
splattermatze  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 206
AW: 2 kurze Fragen an euch, vielleicht sind es auch 2,5 ;) (Trademark?)

...ich habe mir schon so was gedacht, war mir aber irgendwie unsicher, deshalb die Nachfrage.

also ich kenne die Marke/den Hersteller nicht, es war ein fertiges Reagenz, das wir bekommen haben und in der Anleitung stand nur die Zusammensetzung - und hinter ABTS war nuneinmal dieses Zeichen, deshalb Frage 1 - , und die Angaben in Gramm, deshalb Frage 2 zwecks der Umrechnung in M.

...und da es mehrere Hersteller anbieten, alle ohne dieses Zeichen, kann man doch davon ausgehen, dass dies evtl veraltet oder falsch ist, nicht wahr?!
splattermatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 13:34   #6   Druckbare Version zeigen
splattermatze  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 206
AW: 2 kurze Fragen an euch, vielleicht sind es auch 2,5 ;) (Trademark?)

@ehemaliges Mitglied

1. dürfen Sie mich problemlos Dutzen

2. haben Sie natürlich recht, aber die Biologen und ander Forscher schreiben die Angaben grundsätzlich so, desalb müssen wir das auch so machen

...ist zwar antiquiert, aber wir handhaben das so (wahrscheinlich wird es einfach nur noch genutzt, weil es kürzer ist und eh' jeder weiß, was gemeint ist)
splattermatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 13:46   #7   Druckbare Version zeigen
splattermatze  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 206
AW: 2 kurze Fragen an euch, vielleicht sind es auch 2,5 ;) (Trademark?)

...das die Angabe nicht ganz korrekt ist, weiß ich.

Ich habe Ihnen schließlich schon beigepflichtet.

Ich habe aber meine Vorgaben.

...und es bekommt meine Publikation auch nicht das Eichamt, der TÜV oder das Deutsches Institut für Normung zu sehen

M - steht für Molarität - und ist eher ein Formelzeichen als eine Einheit, da aber in "unserer" Sparte es allgemein für Konzentrationen (c) in mol/l, ist das unsere Richtlinie

...was also soll ich machen?!

Das Reagenz, welches ich umrechnen soll, besteht aus folgenden Bestandteilen:

ABTS® 1g
Na2HPO4*2H2O 4,3g
NaH2PO4*2H2O 2,2g
GOD 5 KU
POD 2,5 KU
ad 400 ml Aqua bidest

...wie darf ich daher Ihre letzte Anmerkung verstehen?

Geändert von splattermatze (28.04.2009 um 13:52 Uhr)
splattermatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 14:37   #8   Druckbare Version zeigen
splattermatze  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 206
AW: 2 kurze Fragen an euch, vielleicht sind es auch 2,5 ;) (Trademark?)

...gute Frage!

...wie erwähnt war das Reagenz bereits fertig.

...wir müssen aber die Angaben der Zusammensetzung halt in "M" umrechnen.

...ich persönlich hätte jetzt nur als Bsp. cABTS=(m/M):V=(1[g]/548,7[g/mol]):0,4[l] gerechnet und 4,556 mM erhalten
splattermatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 14:54   #9   Druckbare Version zeigen
splattermatze  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 206
AW: 2 kurze Fragen an euch, vielleicht sind es auch 2,5 ;) (Trademark?)

ach so, ad bedeutet insgesamt 400 ml Lösung und deshalb dividire ich durch 0,4 ist doch richtig - oder?
splattermatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2009, 00:53   #10   Druckbare Version zeigen
arnoldbou Männlich
Mitglied
Beiträge: 67
AW: 2 kurze Fragen an euch, vielleicht sind es auch 2,5 ;) (Trademark?)

Kann ja sein, dass das jetzt zu spät ist, aber wenn man in der Lösung dann das Na z.B. quantitativ bestimmt, dann wird man herausfinden, ob die 2 Mol Kristallwasser enthalten waren oder nicht, und nach allem was ich gelesen habe bezieht sich die Massenangabe auf das Salz mit Wasser. Folglich sind die 4,55 mMol/l korrekt.
arnoldbou ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weitere Zellbiologieprüfungsfragen - zum Korrigieren und vielleicht auch Lernen 8armed Biologie & Biochemie 6 24.06.2007 11:29
Sind euch/Ihnen evtl. Taschenrechnerprogramme bekannt MaDe Informatik 1 12.11.2006 20:04
Gibt's hier auch BMW-Fans unter euch? ehemaliges Mitglied Off-Topic 3 30.03.2001 10:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:26 Uhr.



Anzeige