Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2009, 21:59   #1   Druckbare Version zeigen
Kleine Chemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
Mn2+ mit NaOH

Hi,

wenn ich Mn2+ mit NaOH zusammengebe ensteht ja Mn(OH)2 als Niederschlag, dieser ist weiß...

ich weiß auch, dass es mit Luft zu weiteren Reaktionen kommt...

nur irgendwie bin ich da ein wenig durcheinander gekommen...

ich habe aufgeschrieben:

Mn(OH)2 + O2 -> MnO(OH)
MnO(OH) + O2 -> MnO(OH)2

Ist das soweit richtig? Ausserdem meine ich mich erinnern zu können, dass eins von beiden braun und eins rosa ist.. habe nur leider keine ahnung mehr welches welche Farbe hat

kann mir vlt jemand helfen?

vielen dank schonmal

Geändert von Kleine Chemikerin (27.04.2009 um 22:12 Uhr)
Kleine Chemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 22:05   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Mn2+ mit NaOH

Deine beiden GLeichungen sind nicht ausgeglichen...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 22:21   #3   Druckbare Version zeigen
Kleine Chemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
AW: Mn2+ mit NaOH

MIt dem ausgleichen habe ich dabei so meine Probleme.. irgendwie kriege ich das nicht passend...

müsste da nicht noch irgendwie ein H auf die Seite der Edukte? Weil so kann man das doch gar nicht ausgleichen oder?
Kleine Chemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 22:25   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Mn2+ mit NaOH

Vielleicht hilft es ja, wenn du mal versuchst, Redoxteilgleichungen anzuschreiben.
Was studierst Du eigentlich, wenn man das fragen darf ?
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 22:38   #5   Druckbare Version zeigen
Kleine Chemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
AW: Mn2+ mit NaOH

Lebensmittelchemie

Aber ich stehe gerade echt auf dem Schlauch.. ich glaube ich sitze einfach schon zu lange vor meinen Sachen und sollte mal füt heute Schluss machen xD
Ich schaue mir das morgen noch mal an
Trotzdem schonmal vielen Dank ^^
Kleine Chemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 14:45   #6   Druckbare Version zeigen
Kleine Chemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
AW: Mn2+ mit NaOH

So also habe mich nochmal rangesetzt...

mein vorschlag:

2Mn(OH)2 + O2 -> 2MnO(OH) + 2 OH-

bei der zweiten Formel habe ich nur ein Problem.. wenn ich das ausgleiche muss ich H+ mit zu den Edukten dazu nehmen.. aber ist das nicht ein bisschen unlogisch?
2MnO(OH) + O2 + 4H+ -> 2MnO(OH)2

ausserdem weiß ich immer noch nicht welche Farben die beiden Produkte haben ^^
Kleine Chemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 15:54   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Mn2+ mit NaOH

Du musst bei Reaktionsgleichungen gucken, dass sowohl die Stoff- als auch die Ladungsbilanz ausgeglichen ist. Es dürfen also weder Atome noch Ladungen aus dem Nichts entstehen oder darin verschwinden.

Damit das vernünftig klappt, musst Du hier erstmal die Oxidationszahlen (vorher - nachher) ermitteln.

Dass ein rosa Niederschlag entsteht, ist mir nicht in Erinnerung. Braun und immer brauner, so etwa...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.04.2009, 19:10   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Mn2+ mit NaOH

Ja, ich hab mal MnOOH dargestellt. Nach längerem Äquilibrieren mit der Mutterlauge ist es tatsächlich rotbraun bis ocker. Schwer zu beschreiben. Mit viel gutem Willen könnte man einen leichten Stich ins Rote sehen. Aber richtig rot oder rosa kann man es nicht nennen.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Essigsäure wird mit NaOH und später mit HCl versetzt KV0THE Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 06.07.2011 17:58
Mn2+ mit H2O2 zu MnO4 - warum alkalisch? GeorgM Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 21.02.2007 20:34
Titration von Mn2+ mit EDTA ? joachim84 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 21.06.2004 21:04
Reduktion von Permanganat mit Mn2+ im Basischen myrkes Anorganische Chemie 5 10.06.2004 15:46
Reaktionsgleichung Mn2+ zu MnO4- mit KIO4? StefanK Anorganische Chemie 7 01.06.2004 21:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:25 Uhr.



Anzeige