Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2003, 17:35   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
absolute Masse eines Atoms

Hallo Leute!!
Ich brauche eure Hilfe!! Ich hab zum neuen Halbjahr hin einen neuen Lehrer in Chemie bekommen und kapier ab jetzt fast nix mehr!! :( :sad:
Und zwar wäre ich dir sehr dankbar, wenn du mir diese Frage beantworten könntest:
Wieviele Na-Atome sind in 23g Natrium enthalten!!

Bitte schreibt schnell zurück. Claudi
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2003, 17:48   #2   Druckbare Version zeigen
theplaya  
Mitglied
Beiträge: 434
Ein Mol, also 6,023 x 1023 Atome.

Sowas kannst du im Periodensystem nachgucken: Die Atommasse von Na ist 22,99 u , also ungefähr 23.
Ein Mol Na-Atome wiegt dann 23 g.

Geändert von theplaya (22.03.2003 um 17:53 Uhr)
theplaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2003, 17:54   #3   Druckbare Version zeigen
Hansen Männlich
Mitglied
Beiträge: 728
Ein Natriumatom wiegt in etwa 23 Unit (u) ... Ein Mol Natrium wiegt damit 23 Gramm. Ein Mol entspricht wie theplaya schon gesagt hat 6,023 x 1023 (Avogadrozahl) Atomen ...

Bei 46 Gramm (2 mol) wären es logischerweise doppelt so viele und bei 11,5g (0,5 mol) die hälfte

EDIT:

Gemein jetzt hat playa editiert und meinen Beitrag überflüssig gemacht
Hansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2003, 17:55   #4   Druckbare Version zeigen
theplaya  
Mitglied
Beiträge: 434
Oh, Hansen, da hatten wir wohl dieselben Gedanken
theplaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2003, 18:30   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Danke!!
Aber was ist ein Mol? Und was soll ich als Antwort hinschreiben?
Also wieviele Na-ATOME sind denn jetzt in 23 g?
claudi
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.03.2003, 18:32   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Steht doch schon da. 23g Na ist ein Mol Na. Also 6.022*10^23 Atome.
Und die Definition des Mols findet sich im Forum nicht nur einmal. (Steht auch in deinem Thread über "L".)
  Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2003, 15:35   #7   Druckbare Version zeigen
Sebi.T Männlich
Mitglied
Beiträge: 377
Bestimmung der Anzahl von Teilchen in einer Substanz!

Hallo Halli

So Ich schreib dir mal ne Beispielaufgabe hier hin!
Das ist eigentlich ganz einfach!

Aufgabe
Wie viel Teilchen sind in 1,2g Wasserstoff(H2 ) enthalten?

Die Anzahl der Teilchen einer Komponente, N(Ko), lässt sich berechnen,
indem man die Stoffmenge einer Komponente, n(Ko), mit der
Avogadrozahl(6,022x10231/mol) NA multipliziert.
N(Ko)=n(Ko)xNA

Aus die Aufgabe bezogen
Berechnen wir zunächst die Stoffmenge,n(Ko) indem wir die Masse,
m(H) durch die molare Masse von H,M(H) dividieren.

Wir erhalten dann eine Stoffmenge n(H)=1,19mol

setzen wir in die obrige Formel ein:

N(H)=n(H)xNA
N(H)=1,19molx6,022x10231/mol
N(H)=7,17x1023

So ich hoffe das ist verständlich!
Wenn nicht dann sag mir bescheid!

Euer Sebastian.T
__________________
Nutze die Kraft, die jeder in sich trägt. Jeder ist so, wie er ist.
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." - "Gott würfelt nicht!"
(Albert Einstein)
Sebi.T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2003, 15:42   #8   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
1,2 g Wasserstoff sind doch aber 0,6 mol...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2003, 20:39   #9   Druckbare Version zeigen
Sebi.T Männlich
Mitglied
Beiträge: 377
An Buba

Hallo

Du hast recht Buba, für das Wasserstoffmolekül sprich H2
sind es rund 0,6mol!
Ich hab aber mit dem Wasserstoffatom(H) gerechnent!

Also wünsch dir noch ne schöne Woche!

Euer Sebastian
__________________
Nutze die Kraft, die jeder in sich trägt. Jeder ist so, wie er ist.
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." - "Gott würfelt nicht!"
(Albert Einstein)
Sebi.T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2003, 20:47   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: An Buba

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Sebi.T
Ich hab aber mit dem Wasserstoffatom(H) gerechnent!
Dann solltest Du in der Aufgabe auch nach Atomen fragen...
Sonst kommt noch jemand und rechnet dir die Zahl der Quarks oder was auch immer aus, wenn es nur "Teilchen" heißt.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2003, 21:09   #11   Druckbare Version zeigen
Sebi.T Männlich
Mitglied
Beiträge: 377
Stimmt!

Hi Moritz
Ja stimmt ich habe dir mir eben schnell ausgedacht, hätte lieber
nach Atomen fragen soll, denn Teilchen das is
ja wieder son Oberbegriff!

Na ja dann bis irgenwann mal

Euer Sebastian...
__________________
Nutze die Kraft, die jeder in sich trägt. Jeder ist so, wie er ist.
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." - "Gott würfelt nicht!"
(Albert Einstein)
Sebi.T ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnen von Massen eines Moleküls und eines Atoms Luisa K. Anorganische Chemie 3 16.08.2011 22:35
Masse eines Atoms berechnen hannisanni Allgemeine Chemie 17 03.07.2011 00:40
Berechnen der Masse eines einzelnen Atoms CrazyWolf Allgemeine Chemie 7 16.09.2010 20:42
Berechnung der Masse eines Atoms finjamaus Allgemeine Chemie 1 01.09.2010 15:20
Massenzwahl des Atoms <--> Molare Masse Arsin Allgemeine Chemie 1 26.04.2005 13:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:40 Uhr.



Anzeige