Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2009, 17:31   #1   Druckbare Version zeigen
lienchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 1
Zitronenbatterie

Hallo erstmal!
Ich habe scho in anderen Themen nachgelesen aber keine passende Antwort zu meiner Frage gefunden.
Wir lernen in Chemie gerade eine Menge über Batterien und haben auch den Versuch mit der Zitrone gemacht. Wie gewohnt der Plusplol als Kupferelektrode und der Minuspol als Zinkelektrode. Danach haben wir die Spannung gemessen und der übliche Wert ist heraus gekommen. Danach haben wie es statt der Kupferelektrode mit einer Graphitelektrode versucht. Doch das Ergebnis war deutlich unter dem vorherigen Wert.
Kann mir jemand erklären wieso sich der Spannungswert verändert? Ich dachte die Kupferelektrode dient bloß als Leiter?!

Ich danke euch schon mal in voraus.
mfg caro
lienchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2009, 17:37   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Zitronenbatterie

Nein nicht nur. Es bildet sich ein Spannungsgefaelle zwischen den verwendeten Materialien.

Hier einige Links dazu:

http://www.google.com/search?q=Spannungsreihe+der+metalle&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&ie=UTF-8&oe=UTF-8&sourceid=ie7&rlz=1I7GZAZ_de
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.04.2009, 20:12   #3   Druckbare Version zeigen
codered Männlich
Mitglied
Beiträge: 4
AW: Zitronenbatterie

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Nein nicht nur. Es bildet sich ein Spannungsgefaelle zwischen den verwendeten Materialien.

Hier einige Links dazu:

http://www.google.com/search?q=Spannungsreihe+der+metalle&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&ie=UTF-8&oe=UTF-8&sourceid=ie7&rlz=1I7GZAZ_de

spannungsgefälle ist nicht das richtige wort dafür aber du hasd sinngemäß recht

es geht her um die reaktion entsteht wenn 2 metalle in eine leitfähige saure lösung getaucht werden. elektrochemische spannungsrehe http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrochemische_Spannungsreihe


wenn du weitere fragen hast kannsd du dch gerne bei mir melden

lg codered

Geändert von codered (13.04.2009 um 20:41 Uhr)
codered ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2009, 20:17   #4   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Zitronenbatterie

Säubere mal deine Tastatur... Das sieht unmöglich aus...

Und so ganz passt deine Erklärung m.E. auch nicht...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2009, 20:47   #5   Druckbare Version zeigen
codered Männlich
Mitglied
Beiträge: 4
AW: Zitronenbatterie

Zitat:
Zitat von Joern87 Beitrag anzeigen
Säubere mal deine Tastatur... Das sieht unmöglich aus...

Und so ganz passt deine Erklärung m.E. auch nicht...
tut mir leid ich kann aus technischen gründen nicht groß schreiben, da auf meinem notebook die shift und capslock funktion ncht funktionieren.
ich muss ihn erst reparieren lassen.

und was sollte an meiner erklärung nicht stimmen? ich meine in physik aufgepast zu haben, und dass die höhe der spannung von den verwendeten metallen abhängt.

lg codered
codered ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2009, 20:54   #6   Druckbare Version zeigen
Franz14 Männlich
Mitglied
Beiträge: 192
AW: Zitronenbatterie

Schade, dass man C allgemein nicht zu den Metallen zählt
Warum soll die Lösung immer sauer sein müssen? Denk beispielsweise an ein Lokalelement.
TS: Stichwort Standardpotentiale
Frage am Rande: So weit ich weiß gibt es in wässriger Lösung keine freien Kohlenstoffionen, wäre dann (nicht hier) ein Redoxpaar C/CO2 denkbar?
Franz14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2009, 20:59   #7   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Zitronenbatterie

Zitat:
Zitat von Franz14 Beitrag anzeigen
Frage am Rande: So weit ich weiß gibt es in wässriger Lösung keine freien Kohlenstoffionen, wäre dann (nicht hier) ein Redoxpaar C/CO2 denkbar?
Nein, Kohlenstoff ist inert...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2009, 21:07   #8   Druckbare Version zeigen
Franz14 Männlich
Mitglied
Beiträge: 192
AW: Zitronenbatterie

Gut, wieder was gelernt
Franz14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2009, 21:09   #9   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Zitronenbatterie

Es gibt aber auch Verfahren, wo es diese Kombination C/CO2 gibt, z.B. bei Elektrolysen (Gewinnung von Aluminium)
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2009, 21:11   #10   Druckbare Version zeigen
codered Männlich
Mitglied
Beiträge: 4
AW: Zitronenbatterie

ja stimmt auch wieder aber aus meinen versuchen ergibt sich dass es mit sauren lösungen am einfachsten geht...
weil wenn ich ehrlich bin hab ichs noch nie mit anderen lösungen getestet, bis auf mit einer leichten natronlösung, wo aber nicht viel rausgekommen ist.
währe nen versuch wert welche eigenschaften eine lösung besitzen müsste um eine möglichst hohe potentialdifferenz zu "erzeugen". so zu sagen, die von den metallen gegebene potenzialdifferenzen optimal ausnutzen zu können.

lg
__________________
ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, nicht für das was du verstehst...

alles kleinsreiber - weils einfach schneller geht
codered ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zitronenbatterie Stromstärke pinkstar1991 Allgemeine Chemie 2 31.01.2008 18:40
Auswertung Zitronenbatterie Puenktchen Physikalische Chemie 1 30.05.2007 19:37
Zitronenbatterie Puenktchen Physikalische Chemie 2 29.05.2007 16:04
Zitronenbatterie Speedfight Allgemeine Chemie 6 15.12.2004 18:42
Die Zitronenbatterie Zek Anorganische Chemie 4 09.02.2004 23:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:38 Uhr.



Anzeige