Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2009, 14:46   #1   Druckbare Version zeigen
stysh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
Chemie Altklausur Fragen

Hi!
Habe hier eine Altklausur und komme bei ein paar Fragen nicht weiter.

1. Welcher Aussage ist richtig? Die Abgebildeten Verbindungen (1) und (2) sind
[bild siehe anhang]

a) Konstitionsisomere
b) Keto Enol Tautomere
c) Konfigurationsisomere
d) Enantiomere
e) ein Redoxpaar.


vielen dank im vorraus!
felix
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 07042009433.jpg (248,3 KB, 28x aufgerufen)
stysh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 14:58   #2   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Chemie Altklausur Fragen

Hallo,

Zitat:
Zitat von stysh Beitrag anzeigen
1. Welcher Aussage ist richtig? Die Abgebildeten Verbindungen (1) und (2) sind
[bild siehe anhang]

a) Konstitionsisomere
b) Keto Enol Tautomere
c) Konfigurationsisomere
d) Enantiomere
e) ein Redoxpaar.
Du weißt, daß Isomere/Tautomere die gleiche Summenformel haben?

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 15:01   #3   Druckbare Version zeigen
stysh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Chemie Altklausur Fragen

ja das habe ich mir gedacht, also müsste es das redoxpaar sein?
stysh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 15:08   #4   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Chemie Altklausur Fragen

Hallo,

Zitat:
Zitat von stysh Beitrag anzeigen
ja das habe ich mir gedacht, also müsste es das redoxpaar sein?
Wie sieht es denn mit den Oxidationszahlen aus (man muß ja nich jede Frage nach dem Ausschließungsprinzip beantworten...)?

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 15:13   #5   Druckbare Version zeigen
stysh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Chemie Altklausur Fragen

Oxidationszahl? habe mir da gerade was bei wikipedia durchgelesen aber verstanden habe ich das nicht. hab gedacht da wird 2 h+ rübergeschoben und fertig?
stysh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 15:20   #6   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Chemie Altklausur Fragen

Hallo,

Zitat:
Zitat von stysh Beitrag anzeigen
Oxidationszahl? habe mir da gerade was bei wikipedia durchgelesen aber verstanden habe ich das nicht. hab gedacht da wird 2 h+ rübergeschoben und fertig?
Da scheint schon ein sehr, sehr seltsames didaktisches Konzept zugrundezuliegen, wenn man Prüflinge nach der Beziehung zwischen Milchsäure und Brenztraubensäure fragt, ohne daß diese etwas von Oxidationszahlen wissen...

Mit den "2 H+" kann das schon deshalb nicht stimmen, weil dann die Ladungen nicht mehr ausgeglichen wären. Soweit verstanden? Was muß noch "rübergeschoben" werden, damit die Ladungen ausgeglichen sind?

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 16:45   #7   Druckbare Version zeigen
stysh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Chemie Altklausur Fragen

hi!
also ich finde die geschwindigkeit des dozenten in 10 tagen also ca 45h reiner unterricht von
Atombau
Periodensystem
Chemische Bindung
Heterogene Gleichgewichte
Reaktionen der Stoffe
Säuren & Basen
Energetik & Kinetik
Oxidation & Reduktion
Metallkomplexe
Kohlenwasserstoffe
Isomerie organischer Verbindungen
Funktionelle Gruppen
Carbonylverbindungen
Kohlenhydrate
Aminosäuren
Heterocyclen & Naturstoffe
bis
Vitamine & Coenzyme zu kommen viel zu schnell. Klar dass da eigentlich alles auf der Strecke bleibt und dann die paar Tage bis zum 18.4 sind dann schon hart...


zu deiner frage: zusätzlich zu den 2H+ noch 2e-?
stysh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 16:52   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Chemie Altklausur Fragen

Ja. Bei Redoxreaktionen werden Elektronen verschoben.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 18:51   #9   Druckbare Version zeigen
stysh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Chemie Altklausur Fragen

also c3h6o2 -> c3h4o3 + h2o

oxidationszahlen:
o(2x-2=-4)h(6x1=6)c(3x -2/3= -2) hää?
stysh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 19:40   #10   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Chemie Altklausur Fragen

Bedingung H + 1, O = -2, C-C Bindungen = 0, daraus folgt,

Oxidationszahlen Apfelsaeure CH3 C = -3, CHOH C = 0, COOH C = +3

Brenztraubensaeure CH3 C = -3, C=O C = +2, COOH C = +3

Unterschied ist nur beim mittleren C Atom. Wertigkeit geht von 0 auf +2

Das Molekuel verliert 2 H+ und folglich 2 e-

CH3-CHOH-COOH => CH3-CO-COOH + 2 H+ + 2 e-
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.04.2009, 07:30   #11   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Chemie Altklausur Fragen

Hallo,

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Oxidationszahlen Apfelsaeure CH3 C = -3, CHOH C = 0, COOH C = +3
...
Nicht Äpfelsäure (HOOC-CH2-CHOH-COOH), sondern Milchsäure.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2009, 07:33   #12   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Chemie Altklausur Fragen

Zitat:
Zitat von stysh Beitrag anzeigen
also ich finde die geschwindigkeit des dozenten in 10 tagen also ca 45h reiner unterricht von
Atombau
Periodensystem
Chemische Bindung
Heterogene Gleichgewichte
Reaktionen der Stoffe
Säuren & Basen
Energetik & Kinetik
Oxidation & Reduktion
Metallkomplexe
Kohlenwasserstoffe
Isomerie organischer Verbindungen
Funktionelle Gruppen
Carbonylverbindungen
Kohlenhydrate
Aminosäuren
Heterocyclen & Naturstoffe
bis
Vitamine & Coenzyme zu kommen viel zu schnell. Klar dass da eigentlich alles auf der Strecke bleibt und dann die paar Tage bis zum 18.4 sind dann schon hart...
Ich finde, eine so kurze Unterrichtszeit mit so vielen Themen vollzustopfen, kann man sich auch sparen. So schnell lernt das ganz sicher keiner. Der Stoffumfang entspricht ziemlich genau dem Nebenfächlerbuch von Hänssgen und Eicher, das ich gerne empfehle - und die Autoren brauchen dafür gut 600 Seiten.

Zitat:
Zitat von stysh Beitrag anzeigen
zu deiner frage: zusätzlich zu den 2H+ noch 2e-?
Genau - siehe z.B. bm. Damit sind die beiden Säuren Redoxpartner.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2009, 11:33   #13   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Chemie Altklausur Fragen

Zitat:
Zitat von juergen64 Beitrag anzeigen
Hallo,



Nicht Äpfelsäure (HOOC-CH2-CHOH-COOH), sondern Milchsäure.

Gruß,
Jürgen
stimmt auffallend
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MC Fragen Altklausur mimo Allgemeine Chemie 7 14.07.2011 07:29
Altklausur zum Chemie Praktikum - Brauche Hilfe bei der Beantwortung von vier Fragen/ Rechnungen Wainer Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 8 24.01.2010 15:04
Altklausur NDA Mathematik 14 25.03.2006 12:55
Fragen über Fragen (Allg. Chemie) ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 4 05.08.2004 18:04
Altklausur Chemie für Mediziner ehemaliges Mitglied Organische Chemie 5 15.06.2003 10:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:55 Uhr.



Anzeige