Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2009, 16:19   #1   Druckbare Version zeigen
Nemesi5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Hallo liebes Chemie Forum!
Ich möchte eine Gussform für eine Lösung herstellen, welche durch aushärten ein Netzwerk bildet und einige Eigenschaften der menschlichen Haut haben soll.

Nun habe ich in einem englischen Text gelesen, dass dies durch Abrasion von Aluminium geschehen kann. Ist leider nur ein Satz.

Ich denke, dass das Alublech also in eine Lösung gegeben wird, dort chemische Reaktionen für den Abrieb / in Lösung gehen von Al sorgen, und somit die glatte Al Oberfläche angeraut wird und der Haut ähnlicher wird.


Weiss jemand genaueres, wie so etwas funktionieren kann?

Danke für Eure Zeit!
Nemesi5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2009, 17:18   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Da gibt es eine Möglichkeit. Die ist aber nichts für "Bastler".
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.04.2009, 18:49   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Zitat:
Nun habe ich in einem englischen Text gelesen, dass dies durch Abrasion von Aluminium geschehen kann. Ist leider nur ein Satz.
Wie lautet denn der Satz?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2009, 19:04   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

...ca 1 Minute mit HgCl2
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2009, 19:11   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Ca. 1 Sekunde mit einer Schrotflinte...
- Schnelles mechanisches Aufrauhen; natürlich gehts auch leiser und langsamer...

Bei jedem Aufrauhen sollte man daran denken, dass das Werkstück auch entformt werden soll. Und das ist bei gründlich aufgerauhten Oberflächen (natürlich in Abhängigkeit von der Materialkombination) dann oft unmöglich, den üblicherweise rauht man Oberflächen auf, um die Haftung zu verbessern.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2009, 20:07   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Wenn da wirklich eine natürliche Oberfläche abgeformt werden soll, kommt man m.E. um ein passendes Modell nicht herum.

Lebt das Stück Haut noch, würde ich nach Rasur einen Wachs- oder Gipsabdruck machen. Fingerabdrücke von Gegenständen nimmt man auch leicht mit etwas Holzleim aus dem Handel ab und kann damit später sogar Scanner zur Freigabe des Zuganges bewegen.

Aus dem Wachsmodell oder gleich dem Gipsmodell ist eine kleine Gussform für einen Aluguss rasch gemacht...

Was soll es denn werden?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2009, 21:59   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
...ca 1 Minute mit HgCl2
Das ist nicht wirklich geeignet, da es dann nicht beim Aufrauhen bleibt, sondern das ganze Stück Al dran glauben muss. Wenn Al erst mal an einer Stelle amalgamiert ist, schreitet die Oxidation durch das ganze Stück fort.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 08:40   #8   Druckbare Version zeigen
Nemesi5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
Wenn da wirklich eine natürliche Oberfläche abgeformt werden soll, kommt man m.E. um ein passendes Modell nicht herum.

Lebt das Stück Haut noch, würde ich nach Rasur einen Wachs- oder Gipsabdruck machen. Fingerabdrücke von Gegenständen nimmt man auch leicht mit etwas Holzleim aus dem Handel ab und kann damit später sogar Scanner zur Freigabe des Zuganges bewegen.

Aus dem Wachsmodell oder gleich dem Gipsmodell ist eine kleine Gussform für einen Aluguss rasch gemacht...

Was soll es denn werden?
Naja damit wäre dieses Werkstück aber nur einem Menschen nachempfunden, dafür gibt es auch schon weit aus ausgereiftere methoden, nur sind diese eben zu wenig repräsentativ. Es sollte etwas sein, was überall auf der welt nach empfunden werden kann und dann zu gleichen ergebnissen führt.

Lösungen die nichts für bastler sind sind mir recht, habe alle möglichkeiten hier.
Nemesi5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 08:59   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Zitat:
Zitat von Nemesi5 Beitrag anzeigen
...

Ich denke, dass das Alublech also in eine Lösung gegeben wird, dort chemische Reaktionen für den Abrieb / in Lösung gehen von Al sorgen, und somit die glatte Al Oberfläche angeraut wird und der Haut ähnlicher wird.
...
Zitat:
Naja damit wäre dieses Werkstück aber nur einem Menschen nachempfunden, dafür gibt es auch schon weit aus ausgereiftere methoden, nur sind diese eben zu wenig repräsentativ. Es sollte etwas sein, was überall auf der welt nach empfunden werden kann und dann zu gleichen ergebnissen führt.

Lösungen die nichts für bastler sind sind mir recht, habe alle möglichkeiten hier.
Wie passen Deine Aussagen nun zusammen? Hast Du Dir ein Stück Haut schon einmal genauer - vielleicht schon einmal mit einer Lupe angesehen...?

Wohl kaum, denn sonst würdest Du nicht von schlichtem 'aufrauhen' eines Stück Bleches - gar durch simples tauchen in ein Ätzbad sprechen...



Quelle: http://pages.unibas.ch/zmb/BildMonat/b03/april03.jpg
  Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 10:19   #10   Druckbare Version zeigen
donald313 Männlich
Mitglied
Beiträge: 396
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Hi,
ihr machts euch aber kompliziert.
Aluminium anrauhen machen doch Eloxalbetriebe im großen Maßstab.
Wobei das nicht anrauhen heißt, sondern beizen. Mit verschiedenen optischen Effekten. Von seidenmatt bis hin zu matt.
Nennen sich E6 - beizen; EO-`Beize etc.
Basieren auf NAtronlauge mit div. Inhibitoren.
Gehalt NaOH ca. 60 g/l
temp: 50 - 60 °C
Zeit je nach >Beizbild bis zu 10 min.

Zusätze: keine für relativ grobes Beizbild,
oder Natriumnitrat / Naztriumnitrit ca 25 g/l für Verfeinerung
Es gibt noch jede menge anderer Zusätze, aber für so einen kleinen Versuch sollte das reichen.
Es gibt auch noch ein saures Verfehren auf Basis Flußsäure/Fluorid, aber das ist eher was für Ausnahmen.
Nachdem Beizen in Lauge gut spülen, dann noch in ca 20%iger Salpersäure 1 - 2 min klären, dann wieder gut spülen und trocknen.
Vielleicht hilft das ja weiter.
Gruß
Donald
donald313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 10:23   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Al reagiert mit NaOH unter Bildung von Knallgas. Finger weg davon, wenn man keine entsprechende Ausrüstung hat. Sonst endet das so:
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif challenger-expl2.gif (131,0 KB, 7x aufgerufen)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 10:40   #12   Druckbare Version zeigen
Nemesi5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
Wie passen Deine Aussagen nun zusammen? Hast Du Dir ein Stück Haut schon einmal genauer - vielleicht schon einmal mit einer Lupe angesehen...?

Wohl kaum, denn sonst würdest Du nicht von schlichtem 'aufrauhen' eines Stück Bleches - gar durch simples tauchen in ein Ätzbad sprechen...

Quelle: http://pages.unibas.ch/zmb/BildMonat/b03/april03.jpg

Oh man manche meinen echt alles besser zu wissen, ich denke ich kenne meine Ziele besser als du. Da der Aufwand nicht gerechtfertigt wäre die Haut 1:1 nach zu bilden, genügt für mein vorhaben eine angeraute oberfläche, bei denen zumindestens Rq und Rz dem der haut entsprechen. und es gibt durch aus Al präparate, die kaum von aufnahmen der haut zu unterscheiden sind (haare ausgenommen) DU könntest mikroskop aufnahmen von beiden nicht unterscheiden.
Nemesi5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 10:49   #13   Druckbare Version zeigen
Daos Männlich
Mitglied
Beiträge: 351
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Achte auf deinen Tonfall!
__________________
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum. Aber Planung ist besser, da man aus dem Irrtum lernen kann.

Manche Männer beschäftigen sich ihr halbes Leben damit, Frauen zu begreifen. Andere befassen sich mit weniger komplizierten Dingen, wie zum Beispiel der Relativitätstheorie. (Albert Einstein)
Daos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 11:08   #14   Druckbare Version zeigen
Nemesi5  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Wie lautet denn der Satz?

Gruß,
Franz
We have prepared a modified aluminum surface by chemical abrasion as a negative mould of human skin.
Nemesi5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 21:19   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aluminium durch chemische Abrasion "anrauhen"?

Zitat:
Zitat von Nemesi5 Beitrag anzeigen
Oh man manche meinen echt alles besser zu wissen, ich denke ich kenne meine Ziele besser als du. Da der Aufwand nicht gerechtfertigt wäre die Haut 1:1 nach zu bilden, genügt für mein vorhaben eine angeraute oberfläche, bei denen zumindestens Rq und Rz dem der haut entsprechen. und es gibt durch aus Al präparate, die kaum von aufnahmen der haut zu unterscheiden sind (haare ausgenommen) DU könntest mikroskop aufnahmen von beiden nicht unterscheiden.
Keine Frechheiten hier!
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oxidationszeit von "reinem" Aluminium marc122 Physikalische Chemie 1 30.04.2011 10:05
Chemie Facharbeit, Thema "Chemische Waffen" Aaron Allgemeine Chemie 22 19.01.2010 00:20
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
"Chemische Form des Urans in Mineralwasser direkt nachgewiesen" Godwael Off-Topic 19 11.02.2006 19:06
"Chemische Kabinettstücke", FB-13 der Universität-Paderborn läd ein! Adam Off-Topic 10 14.10.2002 20:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:06 Uhr.



Anzeige