Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2009, 10:17   #1   Druckbare Version zeigen
Marvin92 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 384
Aggregatzustand

Kann man anhand der Strukturformel sehen, ob ein Stoff fest, flüssig oder gasförmig ist?
z.B. Weinsäure (OH- und COOH-Gruppe)
oder Wasser, welches ebenfalls Wasserstoffvrückenbindungen bilden kann, wodurch Wasser flüssig bleibt?
Ist das so korrekt?
__________________
Gruß Marvin
Marvin92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2009, 11:05   #2   Druckbare Version zeigen
Smoka Männlich
Mitglied
Beiträge: 47
AW: Aggregatzustand

Das ist so wie Kaffeesatz lesen...

Man kann schon aus der Struktur versuchen sich was abzuleiten von der Molmasse aber mehr ist auch nicht drin.

Bei Org. kann man sich relativ sicher sein aber wie gesagt mehr schein als sein.

Das mit dem Wasser ist ja gerade ein besonderheit, so pauschal kann man das nicht auf andere Stoffe beziehen.

Greetz
Smoka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2009, 13:10   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aggregatzustand

Das kommt ganz drauf an, wie die Moleküle sich in ein Gitter einbauen lassen.

Vergleiche Benzol (Fp.: 279 K) und Toluol (178 K).

http://de.wikipedia.org/wiki/Benzol
http://de.wikipedia.org/wiki/Toluol
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2009, 13:44   #4   Druckbare Version zeigen
Marvin92 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 384
AW: Aggregatzustand

Aber ich erinnere mich daran, dass mein Lehrer irgendetwas sagte, dass die Van-der-Waals-Kräfte damit zusammenhängen.
Ich bin mir aber nicht so sicher.
__________________
Gruß Marvin
Marvin92 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.04.2009, 14:02   #5   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Aggregatzustand

Hallo,

Zitat:
Zitat von Marvin92 Beitrag anzeigen
Aber ich erinnere mich daran, dass mein Lehrer irgendetwas sagte, dass die Van-der-Waals-Kräfte damit zusammenhängen.
Ich bin mir aber nicht so sicher.
Das ist einer von vielen Faktoren, die eine Rolle spielen. Man kann ein paar Grobschätzungen für relative Schmelz- und Siedepunkte machen, aber mehr nicht. Relativ hohe Schmelz- und Siedepunkte hat man vor allem bei Stoffen, die Wasserstoffbrückenbindungen ausbilden können; deshalb ist Wasser bei Normalbedingungen flüssig und Schwefelwasserstoff trotz höheren Molekulargewichts gasförmig. Was bm nannte, ist ein weiterer Punkt: Unsymmetrische Moleküle haben es schwerer, sich in ein Kristallgitter zu sortieren; daher ist deren Schmelzpunkt niedriger. Besonders hohe Schmelzpunkte haben ionische Stoffe ("Salze") wie NaCl. Aus letzterem Grund ist auch z.B. Phosphorpentachlorid fest (ionisch gemäß [PCl4+][PCl6-] und Antimonpentachlorid flüssig (nicht ionisch, sondern SbCl5-Moleküle).

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aggregatzustand verändern Hr.Niakok Allgemeine Chemie 5 10.02.2012 16:40
Aggregatzustand bei SäuerBaseReaktion Gigi Allgemeine Chemie 5 13.12.2009 12:40
Aggregatzustand verschiedener Alkohole kiwi_nz Organische Chemie 5 29.11.2009 13:34
Aggregatzustand Selen Allgemeine Chemie 3 08.05.2007 21:53
5. Aggregatzustand? ehemaliges Mitglied Physik 34 12.02.2002 23:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:27 Uhr.



Anzeige