Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2009, 11:31   #1   Druckbare Version zeigen
Studentin1984 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 185
Verdünnung

Hallo,
habe eine Frage:

Ich eine Konzentrationsgehalt für c(Saccharose) [mg/ml] = 2,874 mg/ml

Die Probe wurde vor der Messung 1:9 verdünnt, sodass die unbekannte Probe folgende Saccharosekonzentration enthielt: 28,74 mg


Wie soll ich bei einer Verdünnung von 1:14 und 1:6,5 berechnen? Muss ich das Konzentration mit 14 und 6,5 mulitplizieren?

Danke im Vorraus
Studentin1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.04.2009, 11:38   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Verdünnung

1 Teil Lösung und 14 Teile Verdünnung gibt ..Teile.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2009, 16:49   #3   Druckbare Version zeigen
Studentin1984 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 185
AW: Verdünnung

ergibt 15 Teile...
Das heißt , muss ich bei einer 1:14 Verdünnung mit 15 meine Konzentration multiplizieren? Stimmt so?
Studentin1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2009, 16:53   #4   Druckbare Version zeigen
Caliban Männlich
Mitglied
Beiträge: 606
AW: Verdünnung

hmm... ich widersprech euch ja nur ungern

aber eine 1:14 Verdünnung heisst 1 Teil Lösung und 13 Teile Verdünnung..

genauso meinst du anscheinend oben eine 1:10 Verdünnung -> 1 Teil Lösung + 9 Teile Verdünnung.

Eine 1:1 "Verdünnung" existiert also nicht bzw. besteht aus der reinen Lösung
Caliban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2009, 11:10   #5   Druckbare Version zeigen
Studentin1984 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 185
AW: Verdünnung

Hallo,
danke für die Antworten...

Also bei einer Verdünnung von 1:14 soll ich mit 14 muliplizieren? oder doch nicht? Jetzt weiß ich nicht welche richtig ist mit 14 oder 15 multiplzieren?

Danke
Studentin1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2009, 11:16   #6   Druckbare Version zeigen
Studentin1984 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 185
AW: Verdünnung

Hallo,
danke für die Antworten..nun weiß ich nicht was hier richtig sei....Wie ich im Hinterkopf habe muss ich mein Konzentrationsgehalt von 2,874mg/ml bei einer Verdünnng 1:14 mit 14 oder 15 multiplizieren. Nun weiß ja nicht ob mit 14 oder 15. Kann jemand mir 100% richtig sagen?
Studentin1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2009, 11:46   #7   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Verdünnung

Zitat:
Zitat von Studentin1984 Beitrag anzeigen
Hallo,
danke für die Antworten..nun weiß ich nicht was hier richtig sei....Wie ich im Hinterkopf habe muss ich mein Konzentrationsgehalt von 2,874mg/ml bei einer Verdünnng 1:14 mit 14 oder 15 multiplizieren. Nun weiß ja nicht ob mit 14 oder 15. Kann jemand mir 100% richtig sagen?
Im Prinzip kannst du die richtige Lösung bereits deinen Angaben entnehmen:

Zitat:
Zitat von Studentin1984 Beitrag anzeigen
Ich eine Konzentrationsgehalt für c(Saccharose) [mg/ml] = 2,874 mg/ml
Das ist deine Konzentration in der Verdünnung.
Zitat:
Zitat von Studentin1984 Beitrag anzeigen
Die Probe wurde vor der Messung 1:9 verdünnt, sodass die unbekannte Probe folgende Saccharosekonzentration enthielt: 28,74 mg
Anhand deiner Konzentration in der Verdünnung und deiner Konzentration in der Stammlösung und mit Hilfe deiner angegebenen Verdünnung (1:9) kannst du ja entnehmen womit hier multipliziert wurde und das auf die anderen Verdünnungen übertragen.

Meinem Wissen nach bedeutet eine 1:9-Verdünnung allerdings, dass du insgesamt 9 Teile hast. Du würdest also 1 mL Stammlösung nehmen und mit 8 mL Wasser (oder was immer das Lösungsmittel ist) auf ein Gesamtvolumen von 9 mL verdünnen.

Wie man sieht wurde bei dir mit dem Faktor 10 multipliziert; was dann bedeutet das hier mit einer 1:9-Verdünnung gemeint ist, dass 1 mL Stammlösung mit 9 mL Wasser auf ein Gesamtvolumen von 10 mL verdünnt wurde.
Da das deine Angaben sind, überträgst du das nun einfach auf die anderen Verdünnungen.
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdünnung Bibix Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 22.11.2011 19:33
Verdünnung Kropi Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 07.02.2007 15:47
Verdünnung znoe Anorganische Chemie 3 29.10.2005 12:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:11 Uhr.



Anzeige