Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2009, 09:03   #1   Druckbare Version zeigen
Elementsammler  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
Periodensystem

Hallo Zusammen.

Wo liegt der Unterschied zwischen Haupt und Nebengruppen im PSE. Hat das wirklich nur was mit den Orbitalen zutun?
Soweit ich weiß, sind bei den HG nur das s und das p - Orbital besetzt. Bei den Nebengruppen zusätzlich noch das d Orbital.

Ist das alles?
Elementsammler ist offline  
Alt 02.04.2009, 09:32   #2   Druckbare Version zeigen
Bitti Männlich
Mitglied
Beiträge: 881
AW: Periodensystem

So weit ich weiß ja. Allerdings sollte man hinzufügen, dass bei den Lanthanonoiden und Actinoiden auch die f-Orbitale Valenz(!)-elektronen (also an Bindungen beteiligt) sind. Dadurch, dass bei den NG die d-Orbitale besetzt sind, sind vielfältige Oxidationszahlen möglich. Als Beispiel könnte man das Chameleon Mangan nennen

Gruß Daniel
Bitti ist offline  
Anzeige
Alt 02.04.2009, 10:35   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Periodensystem

Zitat:
Zitat von Elementsammler Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen.

Wo liegt der Unterschied zwischen Haupt und Nebengruppen im PSE. Hat das wirklich nur was mit den Orbitalen zutun?
Soweit ich weiß, sind bei den HG nur das s und das p - Orbital besetzt. Bei den Nebengruppen zusätzlich noch das d Orbital.

Ist das alles?
Da liegst du richtig, das ist alles
 
Alt 02.04.2009, 13:25   #4   Druckbare Version zeigen
Elementsammler  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Periodensystem

Alles klar, aber wie hat man herausgefunden, welche Orbitale besetzt sind bzw zu welcher Gruppe (HG oder NG)
das Element gehört. Damals als das PSE festgelegt worden ist, gab es doch noch nicht die heutige Analytik.
Elementsammler ist offline  
Alt 02.04.2009, 13:53   #5   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: Periodensystem

Damals sah das Periodensystem auch noch nicht so aus wie heute wobei es gut zu wissen wäre was du mit "damals" meinst.

Denn als z.B. Meyer sein PSE aufgestellt hat war noch nichts mit Orbitalmodell soweit ich weiß.

Also Atommassen konnte man glaube ich sogar schon recht früh ermitteln und z.B. die Halogene in eine Gruppe zu stecken ist aufgrund der chemischen Eigenschaften auch eher nahliegend.

Außerdem wollte ich nochmal erwähnen, dass man natürlich nicht schlussfolgern darf, dass die Hauptgruppenelemente keine vollen d-Orbitale haben. So hat zum Beispiel das Brom die Konfiguration: [Ar]3d104s24p5

Genauer sollte man - wie es natürlich wohl auch von euch gemeint war - dass die HG-Elemente als "äußerste" Orbitale s- und p- Orbitale der entsprechenden Hauptquantenzahl haben. Die NG-Elemente dagegen haben d- (und wohl auch f-)Orbitale der Hauptquantenzahl des Elements -1 .

Vielleicht hast du ja auch noch an diesem Artikel Interesse
Robin235 ist offline  
Alt 02.04.2009, 14:10   #6   Druckbare Version zeigen
Rinat Männlich
Mitglied
Beiträge: 50
AW: Periodensystem

Nach Atommassen wurde das PSE ursprünglich von Meyer und vom Mendelejew! geordnet... Bis man dann herausgefunden hat, dass das nur die halbe Seite der Medaille war, da Argon plötzlich bei den Alkalimetallen stand und Kalium bei den Edelgasen.

Neues Ordnungsprinzip war dann die Ordungszahl/ Anzahl der Protonen im Kern, erkannt von Henry Moseley.

Gruß,
Rinat
Rinat ist offline  
Alt 02.04.2009, 14:19   #7   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Periodensystem

Hallo,

historisch entstand das Periodensystem aus Betrachtungen zu den chemischen Eigenschaften der Elemente, und es gab auch einige Vorläufer-Regeln wie z.B. die Döbereiner´schen Triaden oder die Oktavenregel von Newlands. Mendelejev und Meyer fanden unabhängig voneinander, daß sich gewisse chemische Eigenschaften periodisch wiederholen, wenn man die Elemente ungefähr nach ihren Atommassen in einem Schema anordnet, das dann auch gleichzeitig Triaden und Oktaven enthält (übrigens vor allem deshalb eine Meisterleistung, weil eine Reihe von Elementen damals noch gar nicht bekannt war und es bei den Atommassen mangels direkter Bestimmungsmethoden noch einige Unsicherheiten gab). Das geschah ungefähr in den 1870ern, d.h. rund 30 Jahre bevor man anfing, die innere Struktur der Atome zu verstehen.

Das quantenmechanische Atommodell mit seinen Haupt- und Nebenschalen entstand dann endgültig um 1920 und lieferte im Nachhinein die Begründung, warum das Periodensystem so gut funktioniert. Aber im Grunde genommen ist das auch verständlich, werden doch die chemischen Eigenschaften der Elemente gerade durch die Struktur ihrer Atome bestimmt.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline  
Alt 02.04.2009, 14:22   #8   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Periodensystem

Hallo,

Zitat:
Zitat von Rinat Beitrag anzeigen
Nach Atommassen wurde das PSE ursprünglich von Meyer und vom Mendelejew! geordnet... Bis man dann herausgefunden hat, dass das nur die halbe Seite der Medaille war, da Argon plötzlich bei den Alkalimetallen stand und Kalium bei den Edelgasen.
Kleine Anmerkung noch dazu: Die Diskrepanz Kalium/Argon war Mendelejew und Meyer noch nicht bewußt, da sie die Edelgase noch gar nicht kannten (das PSE funktioniert auch gut ohne sie). Aber Fälle wie Tellur/Iod waren den beiden auch schon bewußt, und man rätselte, weshalb die chemischen Eigenschaften in solchen Fällen zur "verkehrten" Einordnung der Elemente führten.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline  
Alt 03.04.2009, 06:38   #9   Druckbare Version zeigen
Elementsammler  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Periodensystem

Danke Leute .

Ihr habt mir sehr geholfen.

Kennt Ihr jemanden der Elemente sammelt? Mir fehlen noch einiege.
(Selen, Tellur, Calcium...).

LG
Der Elementsammler
Elementsammler ist offline  
Alt 03.04.2009, 12:02   #10   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: Periodensystem

Also Calcium solltest du auf jeden Fall mit nen bisschen geduld bei ebay bekommen.

Und auch Selen und Tellur kannst du mit nen bisschen Glück dort finden.

Ansonsten wirst du mit Hilfe von google auf mehr oder minder seriöse Seiten stoßen wo du sowas kaufen kannst. (vielleicht sogar ne Tauschbörse )
Robin235 ist offline  
Alt 03.04.2009, 20:40   #11   Druckbare Version zeigen
Bariumchlorid Männlich
Mitglied
Beiträge: 79
AW: Periodensystem

Calcium...hmm das is einfach zu beschaffen....
Selen und Tellur hmm da fällt mir spontan nix ein

LG

Nico
__________________
Bist du des Lebens nicht mehr froh,so atme tief das N2O :D
Bariumchlorid ist offline  
Alt 03.04.2009, 20:46   #12   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Periodensystem

Zitat:
Zitat von Robin235 Beitrag anzeigen
Ansonsten wirst du mit Hilfe von google auf mehr oder minder seriöse Seiten stoßen wo du sowas kaufen kannst. (vielleicht sogar ne Tauschbörse )
Gut, dass es bei den Kunden von Internet-Händlern (sogar z.T. "seriösen") nie zu unfreiwilligem Besuch der kleinen grünen Männchen gekommen ist.


Gruß
Oliver
__________________
Tá fuisce níos measa ná beoir.
Jingles ist offline  
Alt 03.04.2009, 20:49   #13   Druckbare Version zeigen
Bariumchlorid Männlich
Mitglied
Beiträge: 79
AW: Periodensystem

Appropos was ist eigentlich grade mit Lippert los?
Is die seite jez auch down oder wie ?
Und ma so nebenbei ?
Was haltet ihr von www.skus.de ?

LG

Nico
__________________
Bist du des Lebens nicht mehr froh,so atme tief das N2O :D
Bariumchlorid ist offline  
Alt 04.04.2009, 11:16   #14   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: Periodensystem

Zitat:
Gut, dass es bei den Kunden von Internet-Händlern (sogar z.T. "seriösen") nie zu unfreiwilligem Besuch der kleinen grünen Männchen gekommen ist.
Tja das stimmt schon bin selbst nicht ganz unbetroffen, aber wenn er wirklich nur Elemente sammelt sollte das doch auch kein Problem sein, oder?
Robin235 ist offline  
Alt 04.04.2009, 11:26   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Periodensystem

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=108169
bm ist offline  
Anzeige


Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Periodensystem Stefan1993 Allgemeine Chemie 4 30.03.2009 09:24
periodensystem sarai357 Allgemeine Chemie 3 23.08.2006 12:11
periodensystem annalena Allgemeine Chemie 6 18.01.2006 22:41
Periodensystem ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 10 14.12.2005 15:44
Periodensystem ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 18.09.2004 11:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:41 Uhr.



Anzeige