Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2009, 13:25   #1   Druckbare Version zeigen
The Carpenter  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Rote Finger von Chemischer Verbindung

Guten Tag,
mein Lehrer hat heute in der Schule ein Experiment gemacht, bei dem er ein Reagenzglas Silber gefärbt hat, auf die Art, wie es auch bei Glühbirnen gemacht wird:

Als er das Ergebnis herumgereichte, schüttete ein Schüler versehentlich etwas in den Abfluss, worauf der Lehrer für den Rest der Stunde zum verdünnen hat Wasser laufen lassen. Außerdem erwähnte er, dass sich die Verbindung durch Baumwolle frisst. Versehentlich habe jedoch ich mit der restlichen Flüssigkeit Hautkontakt an den Fingern, nun stelle ich dort rote Flächen fest und mache mir Sorgen.
Ist das ganze soweit unbedenklich, wird die Verfärbung in den nächsten Tagen wieder Verschwinden und wird dort auch nichts Vernarben?

Im Voraus schon mal Danke für etwaige Hilfe,

The Carpenter
The Carpenter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 13:32   #2   Druckbare Version zeigen
Sauerstoff Männlich
Mitglied
Beiträge: 17
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

würde mich auch interessieren, was das gewesen sein könnte....

narben sollten doch keine bleiben, nach dem kontakt mit der lösung hast du dir denke ich mal sofort die hände gewaschen damit das zeug keine chance hatte, deine haut anzugreifen??
Sauerstoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 13:45   #3   Druckbare Version zeigen
The Carpenter  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

Ich habe mir nach etwa 2 Minuten die Hände mit Wasser, 15 Minuten danach mit Seife und Wasser gewaschen.
Ich hab jetzt herausgefunden, dass es sich um die "Tollens-Probe" handelte.
http://de.wikipedia.org/wiki/Tollensprobe
Also eine ammoniakalische Silbernitratlösung mit Zucker, dann erwärmen, Silbriger Feststoff setzt sich ab.


Das wäre die Reaktionsgleichung.

Danke sehr,
The Carpenter
The Carpenter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 14:10   #4   Druckbare Version zeigen
Bitti Männlich
Mitglied
Beiträge: 881
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

So wie die Reaktionsgleichung bei dir steht haut es noch nicht ganz hin

ich hab dir mal die "richtige" Reaktionsgleichung hingeschrieben (ausgleichen mit Wasser und Stöchiometrie überlass ich mal dir

Und keine Sorge deine Finger werden keine Narben haben danach sonst wären die Finger von (fast) allen (etwas "laborerprobteren"[mit ein paar mehr experimenten als du]) hier wohl schon reines Narbengewebe meine Finger eingeschlossen

also keine Sorge

Gruß Daniel
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.JPG (4,7 KB, 11x aufgerufen)
Bitti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 14:16   #5   Druckbare Version zeigen
The Carpenter  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

Naja, ich bin einfacher Schüler, kann sehr gut sein, dass das nicht ganz hinhaut.
Ich hoffe einfach nur, dass diese starke, großflächige, rote Färbung verschwindet. Keine Narben oder Ähnliches sind schon mal gut, dass das passieren könnte meinte ein Bekannter von mir.
Über mehr Informationen über Kontakte mit der Lösung wäre ich sehr erfreut,
The Carpenter.
The Carpenter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 14:28   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

Du lebst noch? Wundert mich eigentlich.

Vergiss es. Das ist als harmlos einzustufen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 14:31   #7   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

Hätte eigentlich auf eine Schwarzfärbung getippt...


Gruß
Oliver
__________________
Tá fuisce níos measa ná beoir.
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 14:35   #8   Druckbare Version zeigen
The Carpenter  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Du lebst noch? Wundert mich eigentlich.

Vergiss es. Das ist als harmlos einzustufen.
Scherzkeks

Wenn da nichts bleibend ist, ist schon mal gut, danke sehr für die Informationen.


Ich kann hier nicht selber schließen, aber das könnte hiermit eigentlich getan werden,
The Carpenter
The Carpenter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 14:56   #9   Druckbare Version zeigen
Steven Imborgia  
Mitglied
Beiträge: 387
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

Zitat:
Hätte eigentlich auf eine Schwarzfärbung getippt...
würde mir bei Silbernitrat auch zuerst einfallen!

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Silver_nitrate_stains.jpg&filetimestamp=20080413093037

lg Steven
Steven Imborgia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 16:03   #10   Druckbare Version zeigen
The Carpenter  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

Ich habe mir sagen lassen, es sei bei mir Rotbraun, ich habe eine Farbsehschwäche. Vielleicht war es ja verdünnt.
The Carpenter ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.03.2009, 16:34   #11   Druckbare Version zeigen
Bitti Männlich
Mitglied
Beiträge: 881
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

ich denk auch das es verdünnt war

so schwarz wie auf dem Bild waren meine Finger noch nie eher ein sehr sehr dunkles Braun/ fast schwarz---> man konnte also noch erkennen das es etwas unter der Haut war weil die Hautfarbe eben noch sehr Dunkel aber erkennbar war(das mag daran liegen das die Silbernitratlösungen sehr verdünnt sind bei uns in der Schule)^^

ach und mach dir keine Sorgen das wächst raus^^

wirklich schrecklich gefährliche Dinge darf dein Lehrer dir eh nicht geben.

Mich würde jetzt interessieren was dein Bekannter macht bzw woher er das weiß^^
Bitti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 16:45   #12   Druckbare Version zeigen
The Carpenter  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

Er meinte nur, dass er es nicht für ausgeschlossen hält, ich wollte mich nur mal erkundigen. Im Sinne von "hoffentlich gibt das keine Narben oder Ähnliches".
The Carpenter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 17:57   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Rote Finger von Chemischer Verbindung

Ich denke nahezu jeder, der sich näher mit Chemie befasst hat, hatte mit AgNO3 schonmal Hautkontakt:

Wittig † 26. August 1987
Pauling † 19. August 1994
Hofmann † 29. April 2008
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
aldehyde, glühbirne, rote stellen, silber

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Injizierung von Natriumionen in rote Blutkörperchen ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 0 23.09.2009 17:10
Dem Täterschweiß auf der Spur: Infrarotlicht gibt Auskunft über die Chemie von Finger tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 23.07.2007 08:50
pH Wert von Rote Beete bzw. Rote Beete Saft Zebra Lebensmittel- & Haushaltschemie 4 23.08.2006 23:47
pH-Abhängigkeit und Hitzebeständigkeit von Betalainen? (rote Beete) ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 02.06.2004 20:45
Von welchen Heterocyclen Finger weg ? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 6 24.09.2003 13:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:04 Uhr.



Anzeige