Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2009, 13:57   #1   Druckbare Version zeigen
Infinit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
"Auskipphilfe" für Chemikalienflaschen

Hallo zusammen =)

Ich hätte mal gerne gewusst ob es für Chemikalienflaschen irgendwelche "Auskipphilfen" gibt....Wir verwenden als Lösungsmittel manchmal DMF welches wir in 2L Flaschen bekommen. Jetzt ist es so das sich das Ausschütten aus den großen Flaschen, die auch nur eine kleine Öffnung(wie bei einer Bierflasche) haben,sich als ganz schön schwierig gestaltet. Das heißt das beim ausschütten immer was an der Flasche entlangläuft. Gibt es irgendwelche speziellen Stutzen oder ähnliches das man auf der Öffnung befestigen kann um sauber etwas aus der Flasche zu entnehmen? Ich hab zwar schon ein wenig gegoogelt aber ich find nichts bzw. ich weiß gar nicht wie das Ding heißt wonach ich suche Wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen käönntet.

Und wenn ich schon doofe Fragen stelle hab ich direkt noch eine. Die Flaschen sind mit einem Kunstoffdeckel(schraubverschluß) verschlossen der nach entfernung einen Kronkorken mit Loch in der Mitte freigibt,und das Loch ist durch eine Membran oder Folie verschlossen(ich denke mal ihr wißt was ich meine ) Könnt ihr mir sagen wie dieser Verschluß heißt und warum er da ist wo er ist?

Vielen Dank schon mal

VG,Thomas
Infinit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2009, 14:10   #2   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: "Auskipphilfe" für Chemikalienflaschen

Hallo!

Dispenser?
http://www.al-labor.at/content/Dispenser.htm

Die Folie über dem Loch könnte ein Septum sein. Diese werden mit einer Kanüle durchstochen (z.B. wenn die Flasche an einem HPLC hängt) und dichten ab.

Grüße Tobi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Varispenser.jpg (15,5 KB, 3x aufgerufen)
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.03.2009, 14:36   #3   Druckbare Version zeigen
Infinit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: "Auskipphilfe" für Chemikalienflaschen

Hi Tobi,

danke erstmal für die Antwort. Ich hätt oben eigentlich direkt erwähnen können das wir immer größere Volumen aus den Flaschen entnehmen, min 1,5 l auf einen Schlag, und dann wäre die Entnahme mit so einem Dispenser etwas langwierig. Ich dacht eher an so einen aufsatz wie z.B. so einen Abfüllstutzen wie sie bei manchen Spirituosen verwendet werden....kann mir aber selbst eigentlich nicht vorstellen das es sowas gibt. Wenn doch würde ich mich über einen Link o.Ä. freuen.

Und das die Folie als Septum verwendet wird hätte ich mir eig selbst denken können....Danke für den Hinweis
Infinit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2009, 15:21   #4   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: "Auskipphilfe" für Chemikalienflaschen

DMF ist sehr hygroskopisch. Wenn man wasserfreies DMF kauft, bekommt man das mit Septum. Wenn ihr kein Septum wollt, könnt ihr auch billiigeres DMF kaufen
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2009, 15:26   #5   Druckbare Version zeigen
Gaga Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.999
AW: "Auskipphilfe" für Chemikalienflaschen

Es gibt Vorrichtungen, bei denen man mit Hilfe eines Gummiballs Luft in die Flasche oder Kanister drückt und damit einen Überdruck erzeugt, der die Flüssigkeit nach oben drückt. Wie diese Dinger heißen... keine Ahnung.


Sowas hier, aber mit Ball oben drauf zum pumpen.

Geändert von Gaga (30.03.2009 um 15:37 Uhr)
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2009, 21:47   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: "Auskipphilfe" für Chemikalienflaschen

Abhebervorrichtungen kann man nehmen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2009, 22:02   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: "Auskipphilfe" für Chemikalienflaschen

Zum Umfüllen einen grossen Trichter nehmen und das Vorratsgefäss beherzt neigen, dann fliesst nichts am Flaschenhals entlang.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 09:54   #8   Druckbare Version zeigen
Infinit Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: "Auskipphilfe" für Chemikalienflaschen

@Laborleiter: Wir benötigen wasserfreies DMF und das Septum an sich stört ja nicht, nur der Flaschenhals ist etwas unpraktisch zum überführen

@Gaga: Wußte gar nicht das es diese Pumpsysteme auch in klein gibt,kenn die nur für Fässer....Werd mich auf jeden mal danach erkundigen!

@bm: Was genau meinst du mit Abhebervorrichtungen,wenn ich danach google finde ich nix was mir weiterhilft....

@ricinus: Wir sind beim überführen schon ganz schön mutig,allerdings sollten die Volumina doch schon eine bestimmte Menge haben so das bei den letzen Schlucken doch immer was an der Flasche entlangläuft.

Schon mal vielen Dank für eure Tips =)
Infinit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 13:41   #9   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: "Auskipphilfe" für Chemikalienflaschen

Hallo!


Habt ihr GL-Verschraubungen im Haus?



Alternativ könnte man die Schläuche tauschen und Druckluft anschließen.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg gl.JPG (25,8 KB, 12x aufgerufen)
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie nennt man dieses "Problem" und gibt es eine "Berechnungs-Formel"? Capsicum Mathematik 3 30.04.2010 04:14
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
"Rechenregeln" für Differential"brüche" T.Cruchter Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
2 09.04.2008 17:57
Klausur morgen: Suche ähnliche Probleme wie "Halfpipe" "Looping" -KREISBEW. ehemaliges Mitglied Physik 3 07.12.2006 09:15
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:22 Uhr.



Anzeige