Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.03.2009, 18:30   #1   Druckbare Version zeigen
kopernikus1618  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Sauerstoffkorrosion mit Salzlösung

Hallo

Ich habe kürzlich einen Korrosionsversuch durchgeführt. Dabei habe ich Eisen in eine Salzlösung gedünkt und dann in ein Reagenzglas gelegt. Es rostete relativ schnell und das Luftvolumen nahm ab (Wasser wurde durch ein Röhrchen rauf gezogen).

Meine Frage ist: Wieso läuft eine Sauerstoffkorrosion mit Salz so viel schneller ab als ohne?
Und wie ist es verständlich, dass 2OH- (was nach der Reaktion entstanden ist) weniger Volumen braucht als O2+H2O?


Vielen Dank für Eure Hilfe schon im Voraus
Kopernikus
kopernikus1618 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2009, 18:36   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.696
AW: Sauerstoffkorrosion mit Salzlösung

O2 ist ein Gas. 1 mol nehmen ca. 22,4 l ein. Wenn Sauerstoff nun mit was reagiert ist es als Gas nicht mehr vorhanden. Daher muss das Volumen abnehmen.

Die oxidation laeuft ueber zwichen Stufen mit Wasser, daher rosten feuchte Gegenstaende schneller. bei Zugabe von ionen (Salz) nehem auch diese daran Teil und es bilden sich neben oxiden auch andere Verbindungen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.03.2009, 19:15   #3   Druckbare Version zeigen
fj Männlich
Mitglied
Beiträge: 161
AW: Sauerstoffkorrosion mit Salzlösung

Eisen rostet besonders schnell, wenn die Elektronenabgabe (des Eisens) und
die Elektronenaufnahme (des Sauerstoffs) an unterschiedlichen Orten geschehen.
Es liegt dann ein (kurzgeschlossenes) galvanisches Element vor, ein
sog. Lokalelement. Dessen Funktion hängt ab von der Leitfähigkeit des
Elektrolyten (Wasser), welche mit Salz erhöht wird. Dann kommt es nämlich nicht
so leicht zu einer hemmenden Polarisation der Lokalkathode und Lokalanode.
Da ist wie mit der Salzbrücke beim galvanischen Element.
Auch die Verhinderung von Ablagerungen, die das Metall vor weiterer
Korrosion schützen würden, geht oft auf das Konto von Salz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rost_(Korrosion)

Gruß, fj
fj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2009, 19:53   #4   Druckbare Version zeigen
kopernikus1618  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Sauerstoffkorrosion mit Salzlösung

ich danke euch beiden für eure Antworten. Muss sie mir nochmals durch den Kopf gehen lassen aber ist super.... vielen Dank!
kopernikus1618 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
eisen, korrosion, oxidation, salzlösung, sauerstoff

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hygrometer mit Salzlösung kalibrieren CigarNerd Allgemeine Chemie 8 17.03.2012 23:30
Sprudelwasser mit Salzlösung versetzen DaOneAndOnlyHulk Anorganische Chemie 2 04.11.2009 14:54
Daniellelement mit anderer Salzlösung Laika Allgemeine Chemie 3 12.03.2009 16:18
Problem bei Sauerstoffkorrosion mit der Reduktion danielppunkt Physikalische Chemie 1 26.11.2008 14:52
Angelaufenes Silber in Salzlösung mit Alu studentenblume Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 22.04.2007 13:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.



Anzeige