Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2009, 23:50   #1   Druckbare Version zeigen
ElGuapo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
Ermitteln der Reaktionsordnung

Aaalso. Folgendes Problem: In einem Buch von mir steht, die Reaktionsordung wird durch kinetische Messungen ermittelt. Aber auf einem meiner Übungsblätter muss ich die Reaktionsordnung von vielen Reaktionen ermitteln. Es wird wohl kaum gemeint sein, dass ich da kinetische Messungen durchführen soll .
Beispiele:
Reaktionsmechanismus:
A2--> 2A (reveversibel, schnell)
A+B ---> Produkte (langsam)

Folgende Reaktionen haben sich als Elementarreaktionen erwiesen:
a) CO(g)+ NO2 (g)--> NO(g)+ CO2 (g)
b) 2 NOCl (g) ---> 2NO + Cl2
c) 2NO2 (g) ----> N2O4 (g)


und zu guter letzt: Die Reaktion 2H2O2(aq)---->2H2O + O2(g)mwird von bestimmten Ionen M- katalysiert.
Nehmen Sie an, der Mechanismus werde durch folgende Gleichungen charakterisiert:
H2O(aq)+M-(aq) ----> H2O(l) + MO- (aq) (langsam)
MO-(aq)+ H2O2 (aq) ----> H20 (l) + O2 (g) + M- (aq) (schnell)

...hier würd ich sagen es is ne Reaktion 1. Ordnung, wobei der 1. Schritt geschwindigkeitsbestimmend ist. Geschwindigkeitsgleichwung wär dann v= k x c(H2O2)^2. Aber ich bin mir bei den ganzen Aufgaben wie gesagt noch sehr unsicher .


Ich hab zu allem was gemacht, denkt jetzt bitte nicht ihr macht meine Hausarbeit^^. Ich nutze die Übungen zur Klausurvorbereitung, und da wärs halt super, wenn mir jemand hilft, da durchzublicken. Im Vorraus schonmal danke für alle Bemühungen!
ElGuapo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2009, 23:52   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ermitteln der Reaktionsordnung

Bitte die Formatierungshilfen zum Hoch- und Tiefstellen benutzen:

oder

http://www.chemieonline.de/forum/announcement.php?f=21&a=54

Zum Probieren : http://www.chemieonline.de/forum/forumdisplay.php?f=27

So ist das quasi nicht lesbar. Danke.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 00:41   #3   Druckbare Version zeigen
markus78 Männlich
Mitglied
Beiträge: 209
AW: Ermitteln der Reaktionsordnung

Bei der Elementarreaktion
H2O2(aq) + M- -> H2O + MO-
müsste die Gleichung v = k * c(H2O2) * c(M-) sein und wäre 2. Ordnung.
markus78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 00:50   #4   Druckbare Version zeigen
ElGuapo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
AW: Ermitteln der Reaktionsordnung

ok neuer versuch:

Reaktionsmechanismus:
--> 2A (reveversibel, schnell)
A+B ---> Produkte (langsam)

Folgende Reaktionen haben sich als Elementarreaktionen erwiesen:
a) CO(g)+ (g)--> NO(g)+ (g)
b) 2 NOCl (g) ---> 2NO +
c) 2 (g) ----> (g)


und zu guter letzt: Die Reaktion 2(aq)----> + (g)mwird von bestimmten Ionen katalysiert.
Nehmen Sie an, der Mechanismus werde durch folgende Gleichungen charakterisiert:
(aq)+(aq) ----> (l) + (aq) (langsam)
(aq)+ (aq) ----> (l) + (g) +{M^-}(aq) (schnell)

...hier würd ich sagen es is ne Reaktion 1. Ordnung, wobei der 1. Schritt geschwindigkeitsbestimmend ist. Geschwindigkeitsgleichwung wär dann v= k x c(H2O2)^2. Aber ich bin mir bei den ganzen Aufgaben wie gesagt noch sehr unsicher .


Ich hab zu allem was gemacht, denkt jetzt bitte nicht ihr macht meine Hausarbeit^^. Ich nutze die Übungen zur Klausurvorbereitung, und da wärs halt super, wenn mir jemand hilft, da durchzublicken. Im Vorraus schonmal danke für alle Bemühungen!
ElGuapo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.03.2009, 00:55   #5   Druckbare Version zeigen
ElGuapo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
AW: Ermitteln der Reaktionsordnung

OK. Kannst du mir vielleciht erklären, warum 2. Ordunung?
Und müsste man nicht für die Gesamtreaktion die Ordung angeben und nicht für die einzelnen Schritte?
ElGuapo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 01:28   #6   Druckbare Version zeigen
markus78 Männlich
Mitglied
Beiträge: 209
AW: Ermitteln der Reaktionsordnung

Für die Kinetik ist immer der geschwindigkeitsbestimmende Schritt massgebend und somit muss für die Reaktionsordnung nur dieser betrachtet werden.

2. Ordung, weil die Konzentration von zwei Komponenten für die Kinetik relevant sind.
markus78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 13:02   #7   Druckbare Version zeigen
ElGuapo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
AW: Ermitteln der Reaktionsordnung

Super, danke! Bei den anderen, a,b und c haste net zufällig ne Ahnung? Die müssten doch dann alle 2. Ordnung sein?

Geändert von ElGuapo (27.03.2009 um 13:11 Uhr)
ElGuapo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2009, 18:15   #8   Druckbare Version zeigen
Rhodan Männlich
Mitglied
Beiträge: 49
AW: Ermitteln der Reaktionsordnung

Darf ich mal ne Zwischenfrage stellen?
Wenn es eine Reaktions 2.Ordung ist weil sie von der Konzentration zweier Komponente abhängt, iwe ist das dann mit Reaktionen 0.Ordung?
Ich hoffe ich stifte damit nicht zuviel verwirrung oder stuppse jemanden vor Lachen vom Stuhl...
Rhodan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bestimmung der Reaktionsordnung Aurum Physikalische Chemie 6 07.01.2014 11:37
Bestimmung der Reaktionsordnung weigsi Physikalische Chemie 1 10.01.2010 19:08
Bestimmung der Reaktionsordnung mit der Differentialmethode Milkaschokolade Physikalische Chemie 5 04.02.2009 23:18
Bestimmung der Reaktionsordnung Caemicus Physikalische Chemie 2 06.10.2007 21:45
bestimmung der reaktionsordnung terrorgiraffe Physikalische Chemie 1 01.01.2007 20:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:03 Uhr.



Anzeige