Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2009, 08:51   #1   Druckbare Version zeigen
Bariumchlorid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 79
Borsäure und Borate

Hallo bin neu hier und habe gleich eine Fragen,zu der ich eigentlich keine Antwort parat habe...
Also und zwar ist Borsäure doch eine III-Wertige Säure,oder?
Dann müsste Borsäure mit NaOH doch so aussehen :

3NaOH + H3BO3 -> Na3BO3 + 3 H2O

ist das so richtig,bitte korregiert mich,wenn nicht.
Bariumchlorid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 09:40   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.694
AW: Borsäure und Borate

Theoretisch ja. Praktisch bildet sich aber Na2B4O7

4 H3BO3 + 2 NaOH => Na2B4O7 + 7 H2O
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 09:53   #3   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Borsäure und Borate

Man kann tatsächlich Na3BO3 herstellen, aber nicht in wäßriger Lösung, sondern durch Zusammenschmelzen von Na2O mit B2O3:
Koenig, H.; Hoppe, R.: "Zur Kenntnis von Na3BO3", Zeitschrift fuer Anorganische und Allgemeine Chemie (1977) 434, 225-232.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 10:11   #4   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Borsäure und Borate

Zitat:
Zitat von Bariumchlorid Beitrag anzeigen
...
Also und zwar ist Borsäure doch eine III-Wertige Säure,oder?
Im Prinzip ja. Allerdings eine sehr schwache, was z.B. die unten genannte Konsequenz hat.

Zitat:
Zitat von Bariumchlorid Beitrag anzeigen
Dann müsste Borsäure mit NaOH doch so aussehen :

3NaOH + H3BO3 -> Na3BO3 + 3 H2O

ist das so richtig,bitte korregiert mich,wenn nicht.
Auf dem Papier schon, in der Realität nicht. Borsäure ist zu schwach, als daß man auf diese Weise in wäßriger Lösung Orthoborate synthetisieren könnte. Dies gelingt z.B. durch Zusammenschmelzen von Borsäure oder Boroxid mit Metalloxiden. Allerdings ist mir Na3BO3 nicht bekannt - von den Alkalimetallorthoboraten scheint es nur Li3BO3 zu geben.

Gruß,
Jürgen

P.S.: Es heißt "korr*i*giert".
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 10:15   #5   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Borsäure und Borate

Hallo,

Zitat:
Zitat von Tino71 Beitrag anzeigen
Man kann tatsächlich Na3BO3 herstellen, aber nicht in wäßriger Lösung, sondern durch Zusammenschmelzen von Na2O mit B2O3:
Koenig, H.; Hoppe, R.: "Zur Kenntnis von Na3BO3", Zeitschrift fuer Anorganische und Allgemeine Chemie (1977) 434, 225-232.
Ah - vielen Dank für den Hinweis. Irgendwie ist der SciFinder doch nicht das Gelbe vom Ei, da hatte ich nämlich gerade nachgeschaut, weil ich Natriumorthoborat nicht auswendig wußte - der hat es nicht gefunden .

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 11:31   #6   Druckbare Version zeigen
Bariumchlorid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 79
AW: Borsäure und Borate

Vielen vielen Dank für die vielen Antworten
Echt super hier !
Also wenn ich in meinem homelab Nach der o.g. Gleichung vorgehe(vorher stöchiometrisch berechne) dann krieg ich also Natriumborat raus .
Super genau dnach hab ich gesucht.
Gesern habe ich versucht Boroxid herzustellen
also ich habe Borsäure zu einer glasigen Schmelze zusammengeschmolzen...
Ist das is Metaborsäure oder Boroxid,bzw wie kann ich das überprüfen?

Nochmals vielen dank fürs schnelle antworten
Bariumchlorid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 12:05   #7   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Borsäure und Borate

Hallo,

Zitat:
Zitat von Bariumchlorid Beitrag anzeigen
Also wenn ich in meinem homelab Nach der o.g. Gleichung vorgehe(vorher stöchiometrisch berechne) dann krieg ich also Natriumborat raus .
So einfach ist das eben nicht. Du müßtest dazu Boroxid und Natriumoxid zusammenschmelzen; außerdem ist das Produkt sehr feuchtigkeitsempfindlich, so daß man es nicht einfach an der Luft handhaben kann. Natriumoxid dürfte für Dein Heimlabor auch kaum zugänglich sein (ich habe mal welches gemacht; ist gar nicht so einfach ).

Zitat:
Zitat von Bariumchlorid Beitrag anzeigen
Gesern habe ich versucht Boroxid herzustellen
also ich habe Borsäure zu einer glasigen Schmelze zusammengeschmolzen...
Ist das is Metaborsäure oder Boroxid,bzw wie kann ich das überprüfen?
Du könntest den Borgehalt quantitativ bestimmen, z.B. durch acidimetrische Titration als Mannitoborsäure. Wie das geht, steht in Lehrbüchern über quantitative Analyse.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 12:13   #8   Druckbare Version zeigen
Bariumchlorid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 79
AW: Borsäure und Borate

Ich will nur nAtriumborat also Na2B4O7
das kann ich doch durch Titration einfach herstellen...
Natriumoxid?hmm also dürfte für mich schwer herzustellen sein,vorallem ich bin ja netma 18...
Wie hast du es denn hergestellt?Glühen von NaOH ?

LG

Nico
Bariumchlorid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 12:45   #9   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Borsäure und Borate

Hallo,

Zitat:
Zitat von Bariumchlorid Beitrag anzeigen
Ich will nur nAtriumborat also Na2B4O7
das kann ich doch durch Titration einfach herstellen...
Das ist Natrium*tetra*borat, auch bekannt als Borax. Die Strukturchemie der Borate ist übrigens noch reichhaltiger als die der Silicate, weil Bor sowohl trigonal planar von drei als auch tetraedrisch von vier Sauerstoffatomen umgeben vorliegen kann.

Zitat:
Zitat von Bariumchlorid Beitrag anzeigen
Natriumoxid?hmm also dürfte für mich schwer herzustellen sein,vorallem ich bin ja netma 18...
Wie hast du es denn hergestellt?Glühen von NaOH ?
Aus NaOH und metallischem Natrium in einem Eisentiegel, der sich in einem Quarzrohr befand. Erst wird entstehender Wasserstoff abgezogen und anschließend überschüssiges Natrium im Hochvakuum abdestilliert. Das Natriumoxid wird anschließend nur unter Luftausschluß gehandhabt, weil es mit Feuchtigkeitsspuren wieder zu NaOH reagiert. Wenn Du Chemie studierst, machst Du vielleicht im Fortgeschrittenen-Praktikum solche Synthesen .

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 13:06   #10   Druckbare Version zeigen
Bariumchlorid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 79
AW: Borsäure und Borate

aso super !
hmm schon ein hammer Verfahren,aber wie groß ist dein "Heimlabor"
Später möchte ich auf jeden Fall einmal Chemie studieren,weil mich das einfach alles begeistert,sowohl das Theoretische,als auch das Praktische.

LG

Nico
__________________
Bist du des Lebens nicht mehr froh,so atme tief das N2O :D
Bariumchlorid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 13:21   #11   Druckbare Version zeigen
Bariumchlorid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 79
AW: Borsäure und Borate

Aber der immernoch anschaulichste Versuch mir Borsäure ist die Veresterrung mit (M)ethanol...
Der Borsäuretriethylester brennt soo schön grün
H3BO3 + 3 C2H5OH -> BO3C2H5 + 3 H2O

Das is aber doch jez richtig,oder?
__________________
Bist du des Lebens nicht mehr froh,so atme tief das N2O :D
Bariumchlorid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.03.2009, 13:27   #12   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.694
AW: Borsäure und Borate

Nicht ganz. Hast die Klammer und eine 3 vergessen.

Also (CH3CH2)3BO3
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 13:29   #13   Druckbare Version zeigen
Bariumchlorid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 79
AW: Borsäure und Borate

Ja stimmt sry
aber man kann es auch so schrieben

BO3(C2H5)3
__________________
Bist du des Lebens nicht mehr froh,so atme tief das N2O :D
Bariumchlorid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 13:29   #14   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Borsäure und Borate

Hallo,

Zitat:
Zitat von Bariumchlorid Beitrag anzeigen
aso super !
hmm schon ein hammer Verfahren,aber wie groß ist dein "Heimlabor"
War kein Heimlabor, sondern ein Uni-Labor. Und da gibt´s dann auch die ganze notwendige Infrastruktur mit Schutzgasanlagen, Gloveboxen, Öfen...

Zitat:
Zitat von Bariumchlorid Beitrag anzeigen
Später möchte ich auf jeden Fall einmal Chemie studieren,weil mich das einfach alles begeistert,sowohl das Theoretische,als auch das Praktische.
Das ist sicher eine gute Idee.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 13:31   #15   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Borsäure und Borate

Hallo,

Zitat:
Zitat von Bariumchlorid Beitrag anzeigen
Aber der immernoch anschaulichste Versuch mir Borsäure ist die Veresterrung mit (M)ethanol...
Der Borsäuretriethylester brennt soo schön grün
Meines Wissens macht das nur der Methyl-, nicht aber der Ethylester, was soweit ich weiß am höheren Kohlenstoffgehalt des letzteren liegt, so daß Rußteilchen in der Flamme gelb glühen und die grüne Farbe überdecken.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
borsäure, salzbildung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ethanol und Borsäure Verbrennung GigantCj Allgemeine Chemie 14 22.12.2011 15:05
Arsen und Borsäure Schmulle Medizin & Pharmazie 1 09.03.2010 22:07
Borsäure und Glycerin Titration kalibubu Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 28.06.2007 21:34
Stickstoffoxide;Borsäure und Titrationen ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 7 29.09.2003 20:18
Borate Fulleren-Maker Anorganische Chemie 0 27.10.2000 13:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:42 Uhr.



Anzeige