Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2009, 23:55   #1   Druckbare Version zeigen
gorgoyle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
Frage Kobaltviolett?

Dunkles Kobaltviolett {Co3(PO4)2} wurde bereits vor ca. 150 Jahren als Farbpigment entdeckt. Bei der Suche nach Informationen über diesen Stoff waren die Ergebnisse eher mau. Die häufigsten Informationen waren chemischer Natur, obwohl mich diese nur teilsweise interessieren. Kann jemand allgemeiner (physikalisch,chemisch,elektrotechnisch) etwas über diesen Stoff sagen?
gorgoyle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2009, 04:50   #2   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.106
AW: Kobaltviolett?

Im Merck-Index wird Cobalt II Phospat als hellrotes Pulver beschrieben. Bei Kobaltviolett wird auf Kobaltammoniumphosphat verwiesen. Möglicherweise ist wikipedia auf dem Holzweg.

Aber hier gibt es sicher auch jemanden, der einen Römpp und mehr Ahnung hat als ich...
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2009, 16:11   #3   Druckbare Version zeigen
mib777 Männlich
Mitglied
Beiträge: 310
AW: Kobaltviolett?

Römpp sagt folgendes:

Cobalt(II)phosphat unlöslich in Wasser, löslich in Mineralsäuren.MG 510,91 Dichte 2,77.

Zur Blaufärbung von Porzellan, Glas, zur Herstellung von Emails, Glasuren, Pigmenten. Durch Glühen einer Mischfällung aus Co und Mg Phspaht bei 800-1000°C erhält man sog. Cobaltviolett, das für Künstlerfarben verwendet wird.
__________________
Michael

Wer fragt ist vielleicht ein Narr - für 5 Sekunden.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
mib777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2009, 16:16   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Kobaltviolett?

Wenn einer über Pigmente Bescheid weiss, dann die hier :

http://kremer-pigmente.de/de

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2009, 21:12   #5   Druckbare Version zeigen
gorgoyle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: Kobaltviolett?

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Wenn einer über Pigmente Bescheid weiss, dann die hier :

http://kremer-pigmente.de/de

lg
Die Seite bietet mir leider keinerlei gewünschte Informationen.

Alles in allem sieht es mit den Informationen über diesen Stoff sehr dünn aus. Man weiß anscheinend kaum mehr, als wie man den Stoff herstellt, daß er als Farbpigment taugt und ein paar minimale physikalische Eigenschaften. Taugt der Stoff als Halbleiter? Als Leuchtstoff? Kristallstruktur? Elektrische und magnetische Eigenschaften sind gänzlich unbekannt oder unzugänglich. Wie bedauerlich!

Dennoch vielen Dank für eure Mühen.

MfG
gorgoyle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2009, 21:37   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kobaltviolett?

...zumindest Cobaltgrün ist im Bereich der Spintronik bekannt...

Hier(Seite auf 11 im Link)findet man zwar Infos zu Cobaltblau aber wohl nicht was Du suchst: http://www.werner-knoben.de/rossleben2006/doku/kurs2.pdf
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2009, 21:42   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Kobaltviolett?

Mit http://de.wikipedia.org/wiki/Thenards_Blau kann man auch ein rotstichiges Blau (=Violett) erzielen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2009, 11:36   #8   Druckbare Version zeigen
gorgoyle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: Kobaltviolett?

Farbton und Eignung als Farbpigment bzw. Hinweise auf alternative Farbpigmente sind Informationen die mich in besondere Weise NICHT interessieren. Die entsprechenden Informationen sind sicherlich freundlich gemeint aber sie helfen mir nicht weiter. Ich möchte das Kobaltviolett nicht "angucken" noch auch nicht an erster Stelle wissen welche technische Eignungen es hat, sondern ich möchte wissen, welche technische Eigenschaften es hat.

Ich habe in der Sparte der Chemiker gefragt, weil diese für mich den größten auffindbaren Bezug zu diesem Stoff haben. Nicht verwunderlich ist, daß deren Informationen auch chemielastig sind, allerdings bin ich nicht an den chemischen Eigenschaften interessiert. Ich frage jedoch die Chemiker nach den physikalischen Eigenschaften weil sie den Stoff wenigsten kennen. Für die Physiker scheint dieser Stoff eher weitgehend unbekannt zu sein.

Der Hinweis auf Cobaltgrün für Spinelektronik geht grundsätzlich in die richtige (physikalische/technische) Richtung. Ich muß ihn jedoch erst noch lesen. Danke

MfG
gorgoyle ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.03.2009, 11:55   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kobaltviolett?

Zitat:
Zitat von gorgoyle Beitrag anzeigen
...
Der Hinweis auf Cobaltgrün für Spinelektronik geht grundsätzlich in die richtige (physikalische/technische) Richtung. Ich muß ihn jedoch erst noch lesen. Danke

MfG
Hier noch der Link zum Artikel...:http://uwnews.org/article.asp?articleID=25984
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:29 Uhr.



Anzeige