Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2009, 12:45   #1   Druckbare Version zeigen
bibiana82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
TiO2 Nanopartikel

hallo ihr lieben,

ich bin auf der suche nach synthese-vorschriften für TiO2-nanopartikel...
wäre super wenn mir jemand helfen könnte!!

danke und liebe grüße bibiana
bibiana82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 13:40   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: TiO2 Nanopartikel

Willkommen hier!

Eine präzise Vorschrift haben ich nicht, nur das Prinzip: es werden flüchtige Titanverbindungen (z. B. TiCl4) in eine Wasserstoffflamme eingedüst. Der entstehende, äußerst feinteilige Rauch wird aufgefangen.

Ob das im Labor so einfach machbar ist, scheint mir fraglich.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 13:52   #3   Druckbare Version zeigen
bibiana82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: TiO2 Nanopartikel

danke für die antwort, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich das im labor umsetzten lässt
bibiana82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 14:04   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: TiO2 Nanopartikel

Sollst Du denn sowas fabrizieren?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 14:41   #5   Druckbare Version zeigen
bibiana82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: TiO2 Nanopartikel

ja, ich möchte die TiO2-Nanopartikel für meine Diplom-arbeit synthetisieren...
bibiana82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 14:50   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: TiO2 Nanopartikel

Wenn es nur ein paar Milligramm sein sollen, könnte es auf diese Weise machbar sein. Da musst Du Dir halt einen großen Kasten bauen, in dem Du die Partikel auffängst...

Evtl. gibt es auch andere Verfahren, die in Lösung arbeiten; müsste man suchen.

Hier gibts noch ein paar Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Nanopartikel
http://de.wikipedia.org/wiki/Nanotechnologie


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 21:25   #7   Druckbare Version zeigen
bibiana82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: TiO2 Nanopartikel

ich müsste die nanopartikel schon in lösung herstellen damit ich auch mit den partikeln weiter arbeiten kann..
bibiana82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 21:33   #8   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: TiO2 Nanopartikel

Franz war schon nah dran auf Wikipedia, das Ganze lässt sich auch noch über kontrollierte Sol-Gel Prozesse herstellen. Weiterer Tipp für die Suchfunktion "Stöber Prozess". Das Herstellen ist im Rahmen einer Diplomarbeit sicher möglich, das Kontrollieren von Parametern wie Temperatur und Schergeschwindigkeiten ist für das Ergebnis entscheidend.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sol-Gel-Prozess
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.03.2009, 21:53   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: TiO2 Nanopartikel

Zitat:
Zitat von bibiana82 Beitrag anzeigen
ich müsste die nanopartikel schon in lösung herstellen damit ich auch mit den partikeln weiter arbeiten kann..
Gekaufte tun es nicht?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 23:52   #10   Druckbare Version zeigen
bibiana82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: TiO2 Nanopartikel

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Gekaufte tun es nicht?
nein, ziel ist es die TiO2-Nanopartikel zu synthetisieren und zu modifizieren
bibiana82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2009, 12:48   #11   Druckbare Version zeigen
mib777 Männlich
Mitglied
Beiträge: 310
AW: TiO2 Nanopartikel

Wieviel "nano" muss es denn sein? Normale TiO2 Pigmente liegen im Bereich um die 200 nm. Wenn man dann einen unbehandleten Typ nimmt....

Soll das Nano TiO2 als Kat für Reaktionen verwendet werden? Degussa stellt solche Produkte her mit ihrem Verfahren für die Aerosil Typen, also über die Flamme.
__________________
Michael

Wer fragt ist vielleicht ein Narr - für 5 Sekunden.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
mib777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2009, 15:46   #12   Druckbare Version zeigen
bibiana82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: TiO2 Nanopartikel

die größe sollte zwischen 4 und 15 nm liegen und dann will ich verschiedene moleküle dran bauen...
bibiana82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2009, 17:03   #13   Druckbare Version zeigen
mib777 Männlich
Mitglied
Beiträge: 310
AW: TiO2 Nanopartikel

Das ist schon recht klein, die am Markt erhältlichen Typen in meiner Branche liegen bei 20 nm als Primärteilchen (liegen aber als Agglomerat vor).

Nun weiss ich ja nicht wo die Diplom Arbeit gemacht wird, aber ich denke das erfordert einiges an Ausstattung.
__________________
Michael

Wer fragt ist vielleicht ein Narr - für 5 Sekunden.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
mib777 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Massenspektrometrie/ TiO2 Surful Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 05.02.2012 13:33
Bindung an TiO2 SUPABLUNT Allgemeine Chemie 10 19.01.2012 22:13
TiOSO4 und TiO2+ T.Cruchter Anorganische Chemie 0 12.05.2008 11:54
AmitryptilinHCl Ascorbinsäure TiO2 Tandaradei Analytik: Quali. und Quant. Analyse 11 05.12.2006 09:54
Ist TiO2 amphoter? Weenie Anorganische Chemie 7 27.03.2005 20:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:06 Uhr.



Anzeige