Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2009, 22:16   #1   Druckbare Version zeigen
JimmyR  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 63
Frage zu Elektronenkonfiguration

Hallo

Ich hätt ne Frage zur Elektronenkonfiguration. Soweit ist alles klar bis beim Beispiel

RU44 - 1s2, 2s2,2p6,3s2,3p6,3d10,4s2,4p6,4d7,4f1

So sollte es ja eigentlich lauten zumindest habe ich das einer Tabelle entnommen. Mich wundert nur, wieso hier nach 4p6 nicht mit 5s2 weitergemacht und dann 4d6 aufgefüllt wird... so sollte doch die Ausfüllung der Energieniveaus sein.. auf 3p kommt 4s, dann 3d, 4p, 5s....

Bei einer anderen Tabelle im Internet finde ich zu RU44
1s2, 2s2,2p6,3s2,3p6,3d10,4s2,4p6,4d6,5s2

So würde es sich ja auch verständlich anhören. Nur was stimmt denn jetzt?

Die obere oder die (m.A logisch und nachvollziebare) untere? Oder etwa beide?

Quelle der oberen Tabelle "Chemie - Bohmann"
JimmyR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 22:20   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Frage zu Elektronenkonfiguration

{ 1s^22s^22p^63s^23p^64s^23d^{10}4p^65s^14d^7 }
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 22:24   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Frage zu Elektronenkonfiguration

Zitat:
Zitat von JimmyR Beitrag anzeigen
RU44 - 1s2, 2s2,2p6,3s2,3p6,3d10,4s2,4p6,4d7,4f1
Ist mit Sicherheit falsch, da Ru keine Elektronen im 4f Orbital haben kann.
Zitat:
1s2, 2s2,2p6,3s2,3p6,3d10,4s2,4p6,4d6,5s2
Scheint fast richtig zu sein, laut meinem Cotton & Wilkinson kommt aber hinten nicht 4d65s2 sondern 4d75s1

Vor dem Ru haben nur Sr, Y, und Zr eine 5s2 Belegung. Ab Nb ist es 5s1, und das bleibt so bis Pd, da hätte man 4d105s0, bei Silber 4d105s1 und erst bei Cd renkt sich das ganze wieder ein : 4d105s2

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.03.2009, 22:34   #4   Druckbare Version zeigen
JimmyR  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 63
AW: Frage zu Elektronenkonfiguration

Ahja 3 verschiedene Möglichkeiten... stimmt die mit 4f muss definitiv falsch sein.

Wieso wird denn das 5s2 nicht voll ausgefüllt (da ihr 2 vermutlich recht habt) und dafür das 4d7 mit einem zu viel begünstigt?

Woran liegt das generell dass man ab Nb jeweils nur 5s1 hat... wobei doch eigentlich zuerst das energieärmere 5s Orbital auf 5s2 vollkommen ausgefüllt gehört? Stattdessen wird aber das fehlende s-Elektrom jeweils dem 4dX zugeschrieben...weiß das wer?
JimmyR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 22:48   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Frage zu Elektronenkonfiguration

Kennst du das Diagramm, das hier in Beitrag #2 angehängt ist ?
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=70655
Es zeigt die Orbtialenergien in Abhängigkeit der Kernladung.
Gerade bei Ru (Z=44) schneiden sich die Kurven für 5s und 4d. Es wird wohl nicht leicht zu entscheiden sein, was nun der wirkliche Grundzustand des Atoms ist...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 22:58   #6   Druckbare Version zeigen
JimmyR  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 63
AW: Frage zu Elektronenkonfiguration

Nein kenne ich nicht aber danke das ist zumindest jetzt etwas verständlicher. Danke nochmals...
JimmyR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 23:20   #7   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Frage zu Elektronenkonfiguration

Zitat:
Zitat von ricinus
Es wird wohl nicht leicht zu entscheiden sein, was nun der wirkliche Grundzustand des Atoms ist...
Hm, und die Datenbank der Atomspektren bei NIST hat nichts zu bedeuten?
Es gibt da sogar eine nette Übersicht.

Grüße
Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2009, 22:18   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Frage zu Elektronenkonfiguration

Zitat:
Zitat von zweiPhotonen Beitrag anzeigen
Hm, und die Datenbank der Atomspektren bei NIST hat nichts zu bedeuten?
Es gibt da sogar eine nette Übersicht.

Grüße
Wolfgang
Das deckt sich ja mit dem Cotton & W : 4d75s1
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektronenkonfiguration He²+ schmch01 Anorganische Chemie 1 05.01.2012 21:25
Frage zur Elektronenkonfiguration bei positiver Ladung Br624 Allgemeine Chemie 2 23.02.2010 16:40
Elektronenkonfiguration ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 8 31.12.2009 17:54
Frage zu Elektronenkonfiguration von Ag Slaxx Allgemeine Chemie 9 20.09.2007 16:08
Elektronenkonfiguration ija0 Allgemeine Chemie 3 05.06.2007 20:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.



Anzeige