Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2009, 15:28   #1   Druckbare Version zeigen
piepmatz28  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Löslichkeit von Cadmium

Bei diesen Fragen stehe ich an und wäre für Hilfe sehr dankbar:

Warum löst sich Cd2+ bevorzugt in Wasser, das CdDz2 bevorzugt in Chloroform?

Wie kann man die Ausbeute bei einer Extraktion ohne Veränderung der Extraktionsbedingungen
verbessern?
piepmatz28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 16:44   #2   Druckbare Version zeigen
Peter Schmidt Männlich
Mitglied
Beiträge: 687
AW: Löslichkeit von Cadmium

Zitat:
Zitat von piepmatz28 Beitrag anzeigen

Warum löst sich Cd2+ bevorzugt in Wasser, das CdDz2 bevorzugt in Chloroform?
Was ist denn CdDz2? Wenn es der Dithizon-Komplex ist, dann ist er aufgrund seiner organischen Reste lipophil genug, um sich in Chloroform zu lösen. "Nacktes" Cd2+ wird von Wasser hydratisiert und löst sich in Wasser. Weil keine organischen Reste vorhanden sind, geht es nicht in die Chloroformphase.



Zitat:
Zitat von piepmatz28 Beitrag anzeigen

Wie kann man die Ausbeute bei einer Extraktion ohne Veränderung der Extraktionsbedingungen verbessern?
Ohne Veränderung keine Verbesserung. Wenn man die Anzahl Extraktionsschritte erhöht, lässt sich mehr der zu extrahierenden Verbindung isolieren. Alternative Extraktionsmittel haben vielleicht bessere Verteilungskoeffizienten und erlauben eine effizientere Extraktion.

Grüße Peter
Peter Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 17:29   #3   Druckbare Version zeigen
piepmatz28  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Löslichkeit von Cadmium

Super, vielen Dank für die Hilfe

Stellen Sie 1.00 L einer Standardlösung mit 100 ppm Cadmium durch Einwaage von
Cd(NO3)2.4H2O her (M(Cd)=112.411), M(Cd(NO3)2.4H2O =308.48), nehmen Sie die Dichte des
Wassers mit ρ=1.00 g/cm3 an.

Bei dieser Rechnung habe ich den Anteil von Cd in Cd(NO3)2.4H20 berechnet und dann weiss ich nicht mehr weiter.
piepmatz28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 19:30   #4   Druckbare Version zeigen
Peter Schmidt Männlich
Mitglied
Beiträge: 687
AW: Löslichkeit von Cadmium

Hallo,

wieviel mg Cd pro Liter enthält denn eine Lösung mit 100 ppm Cadmium? Wenn das klar ist, lässt sich die Menge an Cadmiumnitrat-Hydrat durch einfachen Dreisatz berechnen.

Gruß Peter
Peter Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Experimentelle Handhanbung von Cadmium Snearp Anorganische Chemie 5 27.11.2009 10:18
Löslichkeit und Konzentration von Cadmium in Trinkwasser KeineIdee Anorganische Chemie 3 19.07.2008 20:30
Komplexometrische Bestimmung von Cadmium LittleC Analytik: Quali. und Quant. Analyse 12 08.06.2007 16:51
Fluss von Cadmium reinigen? noob Allgemeine Chemie 8 25.12.2005 22:40
Voltammetrische Bestimmung von Cadmium ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 10 18.09.2004 20:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:37 Uhr.



Anzeige