Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2009, 20:18   #1   Druckbare Version zeigen
ConnySt weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 23
Acetatpuffer

Hallo,
ich hoffe mir kann bei dieser eigentlich leichten Aufgabe jemand helfen.
Ich dachte eigentlich dass die Aufgabe nicht schwer ist und dass man einfach die Konzentrationen ausrechnet und dann die H-H-Gleichung verwendet aber mein Ergebnis kann unmöglich stimmen.

Also hier ist die Aufgabe:
Man hat 18ml Essigsäure mit 0,05 M und gibt dazu 9ml Natriumacetat mit 1M.
Berechnen sie den pH Wert!

Vielen Dank schonmal...

Gruß
ConnySt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 20:23   #2   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.408
Blog-Einträge: 122
AW: Acetatpuffer

Hallo,

Zitat:
aber mein Ergebnis kann unmöglich stimmen.
Und, was ist Dein Ergebnis? (Bitte inkl. Ansatz und Rechenweg)

Grüße
Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 20:32   #3   Druckbare Version zeigen
ConnySt weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 23
AW: Acetatpuffer

Also: n= c*V
c(CH3COOH)= 0,9
c(CH3COO-) = 0,9
ich dachte dann dass ich Ks berechnen kann indem ich Ks= [CH3COOH][SUP]2/[CH3COO-]
rechne
--> [H+]= [WURZEL]Ks*c(CH3COO-)
und dann berechne ich daraus den pks = -log Ks
und dann setze ich das alles in die H-H-Gleichung ein:
pH= pks+log 0,9/0,9

da würde dann rauskommen pH= 0,046!
Sorry aber irgendwie haut das mit der Wurzel angeben und so nicht ganz hin...
ConnySt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.03.2009, 00:14   #4   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.408
Blog-Einträge: 122
Thema verfehlt?

Hallo,
Zitat:
Zitat von ConnySt
Also: n= c*V
c(CH3COOH)= 0,9
c(CH3COO-) = 0,9
Was hast Du da ausgerechnet? i.A. gehört zu phys.-chem. Größen auch immer eine Einheit.
Selbst wenn ich mit viel Wohlwollen die Werte aus der Aufgabenstellung einsetzen, habe ich für Essigsäure und Acetat zwei unterschiedliche Werte raus.

Zitat:
Zitat von ConnySt
ich dachte dann dass ich Ks berechnen kann indem ich Ks= [CH3COOH][SUP]2/[CH3COO-]
rechne
--> [H+]= [WURZEL]Ks*c(CH3COO-)
und dann berechne ich daraus den pks = -log Ks
und dann setze ich das alles in die H-H-Gleichung ein:
pH= pks+log 0,9/0,9
Da hast Du Dich jetzt im Kreis gedreht, indem Du den Ks Wert aus den Konzentrationen brechnet hast und dann hinterher aus beidem zusammen über die H-H-Gl versuchst, den pH-Wert zu bekommen. Da muss logischerweise [H+]=1 mol/L bzw pH=0 rauskommen, die kleine Abweichung sind vermutlich Rundungsfehler.


Den pKs-Wert der Essgisäure musst Du Dir aus einer anderen Quelle besorgen, der ist mit der Aufgabe nicht bestimmbar.

Wolfgang

heute isses wieder besonders "schlimm" mit pH-Aufgaben - wer bringt euch das eigentlich NICHT bei?
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 08:18   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Acetatpuffer

Wie ersichtlich, sind die Konzentrationen an Essigsäure und Acetat gleich. EDIT: daneben...
Somit ergibt sich nach der HH-Gleichung: pH = pKs.
Der pKs-Wert der Essigsäure ist 4,75; den pH-Wert musst Du selbst ausrechnen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!

Geändert von FK (04.03.2009 um 19:53 Uhr)
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 09:27   #6   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.408
Blog-Einträge: 122
Bananen?

Zitat:
Zitat von ConnySt
Man hat 18ml Essigsäure mit 0,05 M und gibt dazu 9ml Natriumacetat mit 1M.
Zitat:
Zitat von FK
Wie ersichtlich, sind die Konzentrationen an Essigsäure und Acetat gleich.
Mach' mir das mal vor, bitte.

Oweia.

Grüße
Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 19:51   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Bananen?

Zitat:
Zitat von zweiPhotonen Beitrag anzeigen
Mach' mir das mal vor, bitte.
Man wird doch mal ne Null übersehen dürfen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Acetatpuffer Jubacca Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 22.11.2010 13:42
Berechnung Acetatpuffer lisa b Biologie & Biochemie 3 10.03.2010 20:43
Acetatpuffer hell Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 16.03.2008 09:17
Acetatpuffer olllli Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 21.01.2006 20:38
Acetatpuffer S-Ta Allgemeine Chemie 4 24.01.2005 23:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:26 Uhr.



Anzeige