Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2009, 21:59   #1   Druckbare Version zeigen
Daal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 154
Stöchiometrie

Hallo,

wir haben eine Übungsblatt bekommen. Für euch wahrscheinlich sehr easy, aber ich steh aufm Schlauch. Es happert schon beim ersten Schritt der Erstellung der Reaktionsgleichung.

Zur Aufgabe:

2g NaOH werden in Wasser gelöst. Wie komm ich denn auf die Reaktionsgleichung?

{NaOH +  H_2O  ---->    H_3O^+  + XXX }

Was entsteht den ausser dem Oxoniumionen noch? Und vor allem wie komm ich da drauf? Das es hüben wie drüben die gleich Anzahl haben muss weiß ich noch. Aber { NaO^- }wird jawohl kaum richtig sein oder?
Daal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2009, 22:01   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Stöchometrie - Echt Easy

Was ist NaOH? Und was machen Salze in Wasser?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2009, 22:02   #3   Druckbare Version zeigen
Daal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 154
AW: Stöchometrie - Echt Easy

Naja es entsteht eine Säure. Denk ich mal. Es muss also einen Säurerest geben.

Hab das Thema doppelt gepostet, weil schon die Überschrift falsch war. Kann man das ändern bzw ein löschen?
Daal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2009, 22:04   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Stöchiometrie

Aus Natronlauge entsteht eine Säure?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2009, 22:09   #5   Druckbare Version zeigen
Daal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 154
AW: Stöchiometrie

Mmmh. Das macht keinen Sinn. Ok. Dann entsteht vermutlich ein Hydroxidion?

{ NaOH + H_2O ----> (NaOH_2?) + OH^- }
Daal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2009, 22:10   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Stöchiometrie

NaOH -> Na+ + OH-
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.03.2009, 22:23   #7   Druckbare Version zeigen
Daal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 154
AW: Stöchiometrie

NaOH ist doch Natriumhydroxid oder?
Warum taucht das { H_2O } in der Gleichung ({NaOH -> Na^+ + OH^-}) gar nicht auf?

In meine Unterlagen steht:

{ 4 Na + O_2 ------> 2 Na_2O}
{Na_2O + H_2O -----> 2 NaOH. }

Soweit sogut. Jetzt aber soll ich ja dieses NaOH in Wasser lösen d.h. {H_2O }zuführen oder?


Oh ha. Kann es sein das sich Basen und Säuren komplett anders verhalten wenn in der Aufgabe von "werden gelöst" gesprochen wird?

Weil:

2ml Schwefelsäure werden gelöst:

{ H_2SO_4 + 2H_2O ----> 2H_3O^+ + SO_^2^- }

aber:

Kalziumhydroxid wird gelöst:

{CA(OH)_2 -----> CU^2^+ + 2H^-}

Geändert von Daal (02.03.2009 um 22:37 Uhr)
Daal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 09:26   #8   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Stöchiometrie

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
NaOH -> Na+ + OH-
Zitat:
Zitat von Daal Beitrag anzeigen
NaOH ist doch Natriumhydroxid oder?
Warum taucht das { H_2O } in der Gleichung ({NaOH -> Na^+ + OH^-}) gar nicht auf?
NaOH dissoziiert im Wasser einfach nur in seine Ionen;
NaOH + H2O --> Na+ + OH- + H2O

Da du nun auf beiden Seiten H2O stehen hast, kannst du das "rauskürzen".

Zitat:
Zitat von Daal Beitrag anzeigen
Weil:

2ml Schwefelsäure werden gelöst:

{ H_2SO_4 + 2H_2O ----> 2H_3O^+ + SO_^2^- }

aber:

Kalziumhydroxid wird gelöst:

{CA(OH)_2 -----> CU^2^+ + 2H^-}
Es gibt kein SO2-, das muss SO42- sein.

H- stimmt auch nicht, wenn dann schon H+, du meinst aber wohl OH- (und Ca2+).

Und hier hast du das Gleiche wie bei NaOH, eine Dissoziation in die Ionen.
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 15:30   #9   Druckbare Version zeigen
Daal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 154
AW: Stöchiometrie

@ MArtinaKT:

Ich komm mit dem Formelprogramm noch nicht so ganz zu recht. Du hast recht so stehts in den Unterlagen. Es scheint als wär ich weder PC- noch Chemiespezialist .

Ich hab jetzt die nächste Aufgabe mal angefangen:

5g Calciumhydroxid werden in 70 l Wasser gelöst. Berechnen Sie { c(H_3O^+), c(OH^-)}, Ph-Wert und pOH-Wert

Ich hab jetzt mal angefangen mit:

{ Ca^2^+ + O_2 ----> CaO}

{CaO + H_2O -----> Ca(OH)_2}

{Ca(OH)_2  ---in^H_^2^O--->  Ca^2^+ + 2OH^- }

Damit würd ich jetzt den Stoffmengenvergleich durchführen.
Stimmt das?


P.S.: Muss ich für jedes Zeichen das ich entweder hoch oder tiefstellen will den Formeleditor benutzen? Oder geht das auch anders?
__________________
Gruß Daal
Daal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 16:06   #10   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Stöchiometrie

Zitat:
Zitat von Daal Beitrag anzeigen

Ich hab jetzt die nächste Aufgabe mal angefangen:

5g Calciumhydroxid werden in 70 l Wasser gelöst. Berechnen Sie , Ph-Wert und pOH-Wert

Ich hab jetzt mal angefangen mit:

Wie kommst Du darauf? Da stimmt so gut wie nichts. Und es ist in Deiner Aufgabenstellung auch nicht gefragt, wie man Calciumoxid herstellt.

Zitat:
Zitat von Daal Beitrag anzeigen





Damit würd ich jetzt den Stoffmengenvergleich durchführen.
Stimmt das?
So weit so gut. Jetzt überlege Dir folgendes: Welche Stoffmenge Calciumhydroxid sind 5 g? Welche Stoffmenge ist das pro Liter? Und welche Stoffmenge Hydroxidionen ergibt das pro Liter? Dann sollte der pOH-Wert ein leichtes sein, und der pH-Wert kaum minder.

Zitat:
Zitat von Daal Beitrag anzeigen
P.S.: Muss ich für jedes Zeichen das ich entweder hoch oder tiefstellen will den Formeleditor benutzen? Oder geht das auch anders?
Weil ich das gerade selber herausfinden mußte: Für jede komplette Formel auf den "TeX"-Button klicken und die Formel dann zwischen die beiden Befehle in eckigen Klammern schreiben. Vor tiefgestelltem einen Unterstrich "_", vor hochgestelltem ein Häkchen "^". Soll mehr als ein Zeichen hoch- oder tiefgestellt werden, das Ganze in geschweifte Klammern {}.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 18:53   #11   Druckbare Version zeigen
Daal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 154
AW: Stöchiometrie

Tut mir leid. Ich hab leider keinen Plan von Chemie. Muss es aber in der Schule belegen (2ter Bildungsweg). Und nachdem neuen G8 Lehrplan haben die den Stoff ziemlich gestrafft. Also bleibt im Unterricht nicht viel Zeit für Fragen weil unser Lehrer ntürlich auch seinen Stoff durchbringen muss und loslegt wie die Feuerwehr. Noch dazu hatte ich vorher noch nie Chemie. Daher die große Verwirrung und die vielen Fragen zu Grundkentnissen.

OK
@Jürgen:

Wie kommst Du darauf? Da stimmt so gut wie nichts. Und es ist in Deiner Aufgabenstellung auch nicht gefragt, wie man Calciumoxid herstellt.


Was genau hab ich den falsch gemacht?

Ist es so richtig(er)?

{2Ca^2^+ + O_2 ------> 2CaO}

Soll heißen: Calzium wird verbrannt und dann in Wasser mit Universalindikator gegeben. Diese färbnt sich blau weils eine Lauge ist oder? Kann ich dann den mittleren Schritt in der Reaktionsgleichung einfach weglassen?

Ich hab das nur gemacht um mir die Formel für Calciumhydroxid herzuleiten. Die weiß ich nämlich auswendig nicht und auch nicht wie ich sonst drauf komm. Wenn ich die Reaktionsglöeichung erst mal richtig hab gehts. Die Rechnung selber find ich nicht so schwer. Ich werd sie heut abend rechnen und dann posten.

Vielen Dank schon mal an alle.
__________________
Gruß Daal
Daal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 23:08   #12   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Stöchiometrie

Zitat:
Zitat von Daal Beitrag anzeigen

Wie kommst Du darauf? Da stimmt so gut wie nichts. Und es ist in Deiner Aufgabenstellung auch nicht gefragt, wie man Calciumoxid herstellt.


Was genau hab ich den falsch gemacht?
Für die Aufgabe ist nur die letzte Gleichung mit dem Calciumhydroxid relevant, das zuvor braucht man nicht.

Zitat:
Zitat von Daal Beitrag anzeigen
Ich hab das nur gemacht um mir die Formel für Calciumhydroxid herzuleiten. Die weiß ich nämlich auswendig nicht
Calcium steht in der zweiten Hauptgruppe, ist also zweifach positiv geladen: Ca2+
Das Hydroxidion sieht so aus OH und ist einfach negativ geladen: OH-

Calciumhydroxid als Molekül muss nach außen hin neutral geladen sein, folglich brauchst du zwei Hydroxidionen um die zweifache positive Ladung vom Calcium auszugleichen: Ca(OH)2


Über dem Eingabefeld findest du zwei Knöpfe: AT und AH.
Indem du drückst und dann Zahlen zwischen die auftauchenden Klammern schreibst kannst du diese Zahlen tief- bzw. hochstellen.
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 23:16   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Stöchiometrie

Zitat:
Zitat von Daal Beitrag anzeigen
Ist es so richtig(er)?

{2Ca^2^+ + O_2 ------> 2CaO}
Rechts und links muss die Summe aller Atome und aller Ladungen gleich sein. Stimmt dies hier?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 23:23   #14   Druckbare Version zeigen
Daal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 154
AW: Stöchiometrie

So. Ich hab nun wie folgt weiter gerechnet.

1. Reaktionsgleichung
2. Stoffmengenvergleich:

{\frac{n(Ca(OH)_2)}{n(OH-)}=\frac{1}{2}}

{\frac{m(Ca(OH)_2)}{M(Ca(OH)_2)}=\frac{1}{2}*c(OH^-)*V_Lsg}

{c(OH^-)= \frac{2*m(CaOH)_2)}{M(Ca(OH)_2)*V_Lsg}

{c(OH^-)= \frac{2*5g}{74g*mol^-^1*70l}}

{c(OH^-)= 0,009mol*l^-^1 ==> 1,9*10^-^3*l^-^1}


===> pOH-Wert = 2,7
===> pH-Wert = 11,3
===> c(H3O+) = 5,02*10-12

Stimmt das?
__________________
Gruß Daal
Daal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 23:25   #15   Druckbare Version zeigen
Daal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 154
AW: Stöchiometrie

@bm:
ich denke schon
__________________
Gruß Daal
Daal ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stöchiometrie Oerdwien Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 08.11.2010 21:37
Stöchiometrie SteveM259 Mathematik 2 05.10.2010 15:56
Stöchiometrie x Freak Out - Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 02.10.2010 21:07
Stöchiometrie ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 19.02.2009 20:37
Stöchiometrie ehemaliges Mitglied Bücher und wissenschaftliche Literatur 4 16.06.2005 15:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:02 Uhr.



Anzeige