Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2009, 15:22   #1   Druckbare Version zeigen
MCB weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
Pufferherstellung mit pH=4

Hi
Hab zwar gesehen, dass ähnliche Bsp vorhanden sind, aber da ich sogut wie keine Angaben habe, weiss ich nicht genau wie ich anfangen soll, daher würde ich um Hilfe bitten.

Beispiel:


Wie stellen Sie im Labor 1L eines Puffers mit pH = 4 her? (Welches
Salz, wieviel g davon, welche Säure/Base, wieviel mL in welcher
Konzentration...)
Wie verändert sich der pH der Lösung, wenn Sie zu 100 mL dieser Lösung
10 mL einer NaOH mit c = 0.05 mol/L geben?

Als erstes hab ich einen Essigsäure/Acetatpuffer genommen und in die HHGleichung eingesetzt.
pH= pKs +log [Ac-]/[HAc]

die Konzentrationen von c[Ac-] = 0,5mol/l und c[HAc]=2,8mol/L, hab ich geschätzt um einen pH= 4 zu erhalten.

1.) ich wollte fragen ob das so geht oder auf einem anderen weg auch möglich wäre?! Bzw wie ich das mit den g des Salzes angeben soll

2.) wie rechne ich das mit der NaOH

Danke
erstmal

MCB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2009, 16:00   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Pufferherstellung mit pH=4

Zitat:
Zitat von MCB Beitrag anzeigen
1.) ich wollte fragen ob das so geht oder auf einem anderen weg auch möglich wäre?! Bzw wie ich das mit den g des Salzes angeben soll
Ja, das geht so. Da für den pH Wert des Puffers die absoluten Konzentrationen keine Rolle spielen, sondern nur deren Verhältnis, gibst du einer der beiden Konzentrationen einen willkürlichen Wert (je nachdem, welche Pufferkapazität du erreichen willst, z.B. 1 mol/l) und rechnest dann die Konzentration der anderen Substanz aus.
Zitat:
2.) wie rechne ich das mit der NaOH
Aus dem Volumen und der Konz. der zugegebenen Lauge errechnest du die Stoffmenge NaOH, die du zugegeben hast. Um diesen Wert erhöht sich die Stoffmenge der Base (A-) und die Stoffmenge der Säure erniedrigt sich um diesen Wert. Die neuen Stoffmengen setzt du in die HH Gleichung ein, und errechnest daraus den neuen pH.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.03.2009, 20:57   #3   Druckbare Version zeigen
MCB weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Pufferherstellung mit pH=4

vielen dank für deine Hilfe
habs geschafft
MCB ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pufferherstellung hiho3000 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 08.08.2011 21:36
Pufferherstellung handkante81 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 18.05.2009 22:26
Pufferherstellung prinzpinky Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 13 05.03.2009 21:21
Pufferherstellung malandro Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 29.01.2007 20:18
pufferherstellung ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 18 18.06.2002 15:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:38 Uhr.



Anzeige