Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.12.2000, 14:48   #16   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

Ne, Natriumformiat hab ich nicht!

Wiso geht das besser??
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2001, 08:16   #17   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

Weis nicht, ob es besser geht, wäre vieleicht mal einen Versuch wert.

------------------
Errare humanum est
  Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2001, 10:37   #18   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Beitrag

Um mal meinen Senf noch dazuzugeben: diese huebsche Sache geht bei allen Salzen, die neben einigen Kristallwasser noch einen rel. steilen Anstieg ihrer Loeslichkeit in Wasser mit steigender Temperatur aufweisen. Ein gutes Beispiel waere noch Natriumthiosulfat, mit Kristallwasser selbstverständlich, also normales Fixiersalz.

Karsten
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2001, 11:05   #19   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

Auf jedenfall sollte die Gitterenergie des Salzes höher als die Solvationsenergie sein...
Es wird aber schon einen Grund haben, dass die Industrie Natriumacetat beforzugt (daher geht wohl am Besten(auch nicht so giftig)).

------------------
Errare humanum est
  Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2001, 22:11   #20   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

Meines erachtens ist das ganze keine Natriumacetat-Schmelze. Wir haben in der Schule mal nachgeforscht und herausgefunden, dass noch Saccharinnatrium als Stabilisator hinzu kommt.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.12.2001, 20:22   #21   Druckbare Version zeigen
Doggett Männlich
Mitglied
Beiträge: 42
"Wärmekissen"

Hallo.
ich hab mal wieder ne Frage:
Ich habe heute ein Wärmekissen gesehen. Aussen drauf steht, dass innen drin Sodiumacetat und Wasser ist. Ausserdem, deutlich sichtbar, ein kleines Plättchen aus Metall.
Das, was in dem Kissen drin ist, ist zunächst einmal flüssig und farblos, soweit man das erkennen kann.
wenn man jetzt nur ganz leicht an dem kleinen Plättchen aus Metall biegt, breitet sich sehr schnell in dem Kissen ein weisser Feststoff aus, d.h. die Flüssigkeit reagiert zu diesem Stoff.

Diesen Feststoff bekommt man erst wieder "weg", wenn man das Kissen eine zeitlang in kochendes Wasser legt, dann wird daraus wieder die farblose Flüssigkeit.

Kann mir jemand helfen?? Was für eine Reaktion läuft hier ab?
Warum wird aus dem flüssigen etwas festes?
und warum bleibt das Kissen warm? Kann dieser entstehende Stoff die Wärme speichern? Und woher kommt die Wärme genau??

wäre nett wenn jemand ne Antwort posten könnte...danke schon mal!
Doggett
Doggett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2001, 20:30   #22   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hat bestimmt Deine Oma auf irgendner Kaffeefahrt gekauft...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2001, 20:52   #23   Druckbare Version zeigen
No Regrets  
Moderator
Beiträge: 3.073
Blog-Einträge: 1
@LotS
sowas gibs wirklich

Geändert von buba (15.12.2001 um 22:58 Uhr)
No Regrets ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2001, 03:08   #24   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
jaaaaaaa, genau das gleiche Kissen hab ich auch! Ich wollt auch schon mal vor langer Zeit fragen, wie dieses Kissen funktioniert, ob das Kristallisationswärme ist und so! Endlich wird das gefragt, ich hätts wohl nie gefragt!


lg, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2001, 12:37   #25   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Die Flüssigkeit im Wärmekissen ist eine gesättigte Lösung, durch das Knicken des Metallplätchens wird die Lösung angeimpft, sie kristallisiert aus. Dabei wird Reaktionswärme abgegeben. Daher wird das Kissen warm. Um den Vorgang rückgängig zu machen muß man das Kissen in wasser erhitzen, dann wird es wieder flüssig.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2001, 15:20   #26   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
nö, es ist nicht eine gesättigte Lösung, sondern eine übersättigte Lösung, denn aus einer gesättigten Lösung würde sich nicht so einfach wieder was ausscheiden, nur aus einer übersättigten Lösung!


Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2001, 16:53   #27   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Danke! Natürlich übersättigt!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2004, 17:49   #28   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Taschen-Heizkissen, Wärmekissen

Könnt ihr mir das vielleicht etwas genauer erklären?

Warum übersättigt sich die Lösung? Weil sie warm mehr lösen kann und dann abkühlt? Und warum scheidet sich dann das überschüssige nicht einfach ab?

Was GENAU passiert, wenn man das Metallplättchen biegt? "angeimpft", darunter verstehe ich nicht viel...

Und warum genau entwickelt sich daraus so viel Wärme?


Wir hatten heute im Chemiepraktikum dieses Experiment, haben selber Beutel hergestell, die aber nicht durch Biegen des Plättchens losgegangen sind, sondern nur, wenn man sie auf den Boden schmiss.... =)

Ich hoffe, ihr könnt mir das helfen =) meine Chemielehrerin konnts mir nicht erklären, die hat irgendwas gefaselt von "das Salz merkt nicht... blablabla.... und durch biegen des Plättchen MERKTS dann... blablabla"

ciao Banana
  Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2004, 20:18   #29   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Taschen-Heizkissen, Wärmekissen

schau mal eine seite vorher...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2004, 21:19   #30   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
AW: Taschen-Heizkissen, Wärmekissen

@Bananabomb

Jede Menge andere Threads gibs auch noch dazu:

http://www.chemieonline.de/forum/search.php?searchid=41037

Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SDS PAGE, Taschen reißen svogt28 Biologie & Biochemie 5 12.09.2010 16:56
Probleme mit Gelelktrophorese, DNA bleibt in den Taschen hängen! Flykilla Biologie & Biochemie 8 29.08.2009 14:32
Wärmekissen Mafa Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 28.04.2008 16:49
Wärmekissen blabbi Allgemeine Chemie 4 02.12.2006 21:48
Wie funktioniert das Taschen-Heizkissen von Tschibo? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 08.12.2003 10:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.



Anzeige